Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Strunzus

unregistriert

1

Donnerstag, 29. Dezember 2005, 20:34

Hallo, vieleicht kann mir ja jemand von euch einen Tip geben wo ich suchen muß :-) Und zwar fängt bei ca. tempo 50-60 ( schneller geht gar nicht ohne Angst) mein womo auf Ducato 14 280er dermaßen vorn an zu schaukeln das einem der kaffee aus der Hand fällt. Sobald man vom vom Gas geht, oder die kupplung tritt ist es gut. Hab vorsichthalber mal die Reifen auswuchten lassen, da war alles ok. Ich hab viel Arbeit und Geld in diesen Bomber gesteckt, und werde es trotz Wegelagerei ( Steuer ) nicht verkaufen, sondern nur noch bei Bedarf anmelden. ( Nur mal so am Rande) ;-)

2

Freitag, 30. Dezember 2005, 07:41

Hallo Strunzus.
Fangen wir mal vorne an. Stimmt Deine Spur? Sind Deine Spurstangen ausgeschlagen? Wie gut sind Deine Radlager? Was meinst Du mit Womoschunkeln? Meinst Du damit das Dein Womo unruhig auf der Strasse liegt und nicht so recht weiß ob es nach rechts oder links will? Reagiert er empfindlich auf kleine Lenkbewegungen?
Gruß Monte

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 30. Dezember 2005, 09:29

defekte motor-getriebelagerung das sind die gummiteile mit denen der motor und getriebe am fahrzeug befestigt sind. were eine möglichkeit da wen du kuplung tiets es aufhört.
test gang einlegen motorhaube auf auto vor und zurückschieben und auf den motor achten wen er sich dan in motorraum bewegt sind die motorlager kaput ,kann mann auch dan mit brechstange drunter kniepen um zu sehen ob sie entzwei sind.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

4

Freitag, 30. Dezember 2005, 09:58

Ich kann vielleicht auch etwas dazubeitragen.

Ich hatte einen 5er BMW, der hatte plötzlich die gleichen Macken. Ich habe darauf die Spurstange (mittlere) gewechselt. daraufhin war das schaukeln bzw. unmöglich Fahrverhalten weg.
Wahrscheinlich sind die Spurstangen ausgeleiert. Prüfe sie, und wechsle je nach dem. Es müssen ja nicht alle drei Teile der Sprur gleichzeitig ausgetauscht werden, meist genügt ja nur ein Teil und das dürfte die mittlere sein.

Diese Erfahrung habe ich machen können
strommer

Strunzus

unregistriert

5

Freitag, 30. Dezember 2005, 12:51

Hallo, ist ja richtig super hier, erstmal vielen Dank für eure Tips. Die Spurstangen kann ich ausschließen. Die Spur stimmt auch, weil wenn ich nur rolle, läuft die Bude gradeaus und schüttelt sich nicht. Diese Motorlager/Getriebegeschichte hört sich gut an, obwohl ich vor ein paar Monaten das linke ( in Fahrtrichtung ) neu gemacht hab, der motor kam ca. 5 cm hoch, das rechte war leider falsch geliefert, deshalb hab ich das alte erstmal drinn gelassen, und er fuhr auch gut. Und was mir aufgefallen ist, das Getriebegummilager ist sehr weich, und wenn man von der Seite draufkuckt, ist es auch sehr zusammengedrückt, so das es fast zur hälfte schon eingedrückt ist. Werde Nächste Woche mal dieses Teil auswechseln.
Danke schön für eure Mühe :-)

lg bis die Tage

Carsten

6

Sonntag, 1. Januar 2006, 22:22

Hallo, gehe mal davon aus, dass die Kupplung fertig ist.
Die rutscht dann unter Belastung stückchenweise durch und dann fängt der gesamte
Antriebsstrang in den Lagern an zu schaukeln. Macht beim Fahren Angst, weil die ganze Karre
pulsiert.

Gruß Micha

Strunzus

unregistriert

7

Montag, 2. Januar 2006, 16:24

[cite]Oetzi schrieb:
Hallo, gehe mal davon aus, dass die Kupplung fertig ist.
Die rutscht dann unter Belastung stückchenweise durch und dann fängt der gesamte
Antriebsstrang in den Lagern an zu schaukeln. Macht beim Fahren Angst, weil die ganze Karre
pulsiert.

Gruß Micha[/cite]

Hi Micha, die kupplung sollte laut vorbesitzer recht neu sein, aber wenn ich mal so an die Zeit denk als ich die kiste übernommen hab, könnte ich fast davon ausgehen das er mich angeschwindelt hat, so wie das ding ausgesehen hat....:-) Aber was solls,den motor wollte ich eh rausnehmen zum abdichten, weil die ölerei ein wenig nervt, und dann ist es zur kupplung nicht so weit *ggg*

8

Dienstag, 3. Januar 2006, 23:22

[cite]Strunzus schrieb:
[cite]Oetzi schrieb:
Hallo, gehe mal davon aus, dass die Kupplung fertig ist.
Die rutscht dann unter Belastung stückchenweise durch und dann fängt der gesamte
Antriebsstrang in den Lagern an zu schaukeln. Macht beim Fahren Angst, weil die ganze Karre
pulsiert.

Gruß Micha[/cite]


Hallo,

schau doch mal deine Antriebswellen genau an, das kligt nach einem ausgeschlagenen radseitigen Gelenk oder evtl. Spiel in der Differentiallagerung.
Oder Mutter der Achswelle lose?

mfg

Peter

Hi Micha, die kupplung sollte laut vorbesitzer recht neu sein, aber wenn ich mal so an die Zeit denk als ich die kiste übernommen hab, könnte ich fast davon ausgehen das er mich angeschwindelt hat, so wie das ding ausgesehen hat....:-) Aber was solls,den motor wollte ich eh rausnehmen zum abdichten, weil die ölerei ein wenig nervt, und dann ist es zur kupplung nicht so weit *ggg*[/cite]

Strunzus

unregistriert

9

Samstag, 18. Februar 2006, 22:02

Hallo, hab jetzt meine kiste auseinander, und siehe da, die kupplung ist sowas von im Eimer, das komplette innenlager in der kupplung selbst, und dieses lager hinter der schwungscheibe, völlig zerbröselt.Alles andere was ihr mir vorgeschlagen habt ist kontroliert und ok, ausser dem Getriebelager, das kommt auch gleich neu.
Ich möchte mich bei euch Bedanken für eure Mühe, und hoffe das ich euch auch mal helfen kann :-)

lg
Carsten

10

Donnerstag, 23. Februar 2006, 17:54

[cite]Strunzus schrieb:
Hallo, ist ja richtig super hier, erstmal vielen Dank für eure Tips. Die Spurstangen kann ich ausschließen. Die Spur stimmt auch, weil wenn ich nur rolle, läuft die Bude gradeaus und schüttelt sich nicht. Diese Motorlager/Getriebegeschichte hört sich gut an, obwohl ich vor ein paar Monaten das linke ( in Fahrtrichtung ) neu gemacht hab, der motor kam ca. 5 cm hoch, das rechte war leider falsch geliefert, deshalb hab ich das alte erstmal drinn gelassen, und er fuhr auch gut. Und was mir aufgefallen ist, das Getriebegummilager ist sehr weich, und wenn man von der Seite draufkuckt, ist es auch sehr zusammengedrückt, so das es fast zur hälfte schon eingedrückt ist. Werde Nächste Woche mal dieses Teil auswechseln.
Danke schön für eure Mühe :-)

ja strunzus
das wird es sein. viel spass beim schrauben

lg bis die Tage

Carsten[/cite]

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Februar 2006, 22:24

dan hoffe ich mal für dich das du wieder womo fährst!!!
UND NICHT SCHUNKELST SONST HALTEN DICH DAUERND DIE MIT DER GRÜNEN MÜTZE AN UND GLAUBEN DAS DU EINEN GEHOBEN HAST!!! :-O
MFG
RÜDIGER
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 24. Februar 2006, 07:51

In der Karnevalszeit ist WOMO-Schunkeln weitverbreitet und wird
nicht geahndet - wenn man hinten Sitzt :-O :-O :-O
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

13

Freitag, 2. März 2007, 23:13

Zitat

Original von Strunzus
Hallo, hab jetzt meine kiste auseinander, und siehe da, die kupplung ist sowas von im Eimer, das komplette innenlager in der kupplung selbst, und dieses lager hinter der schwungscheibe, völlig zerbröselt.Alles andere was ihr mir vorgeschlagen habt ist kontroliert und ok, ausser dem Getriebelager, das kommt auch gleich neu.
Ich möchte mich bei euch Bedanken für eure Mühe, und hoffe das ich euch auch mal helfen kann :-)

lg
Carsten



Hallo Strunzus,

Ich habe exakt das selbe Problem.
In den Bergen ist es extrem schlimm. Ausserdem machten sich bei Bergfahrten schlaggeräusche bemerkbar.
1. Vermutung war die Motoraufhängung, und siehe da, die mittlere war völlig hinüber.
Also ausgetauscht und das schlagen hörte auf. Allerdings keine Änderung was das Wackeln betrifft.
Die Gummis waren also nur Opfer der schunkelei aber nicht die Ursache.
Meine Kupplung ist ca. 3 Jahre alt und hat 38Tsd Km gelaufen. Nicht mehr die jüngste, aber macht sonst keinerlei probleme.

Worauf ich hinaus will, ist das ich dir WIRKLICH SEHR DANKBAR WÄRE wenn du hier nochmal schreiben würdest ob es nach der Kupplungsreparatur aufgehört hat.
Ich habe schon soviel Recherchiert und die unterschidlichsten Tipps bekommen das ich eigentlich das gesamte Fahrwerk, den Antrieb und den Motor wechseln müsste wenn ich alle Ratschläge beherzigen würde. Alle Tipps waren gut gemeint, aber niemand hatte eine persöhnliche erfahrung und eine erfogreiche Lösung.

Gruß aus Hamburg

Pepe
Duc 230/Bj.'96