Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DüdO309D

unregistriert

1

Donnerstag, 12. Januar 2006, 20:49

Nabend!
Habe einen Fensterbus,und würde gern die 4 letzten Fenster auf beiden Seiten Zumachen.
Anschließend sollen da schöne Seitz Womofenster rein die ich mal günstig geschoßen habe.
Da der Bus aber noch einen sehr guten Zustand aufweist und ich auf keinen Fall schweißen möchte bzw.will.
Habe ich mit einem Karrosseriebauer gesprochen,und sein Rat war:Kunststoffplatten nieten und kleben
in den Fensteröffnungen Holzleißten zur stabilierung usw.
Was haltet ihr davon?Hat jemand Erfahrung damit?

Tauchteddy

unregistriert

2

Donnerstag, 12. Januar 2006, 21:14

Wieviel Fenster hat der denn, dass du vier auf jeder Seite zumachen kannst?? Wenn du Kunststoff kleben oder nieten kannst, dann geht das doch auch mit Blech, oder? Ich hatte auch kurz überlegt, Kunststoffplatten zu nehmen, bin dann doch bei verzinktem Blech geblieben. Ein Grund war für mich der Preis, ein anderer die Stabilität. Ich traue einem 1mm starken Blech. Einer gleich dicken Kunststoffplatte traue ich nicht.

3

Donnerstag, 12. Januar 2006, 22:50

huhu,

was spricht denn dagegen, die kunststoffplatten in der gleichen stärke, wie die scheiben einfach in das vorhandene scheibengummi einzusetzen? dann brauchst du nix schweißen, bohren, nieten und es ist dicht !

gruß,
micha

DüdO309D

unregistriert

4

Donnerstag, 12. Januar 2006, 23:01

[cite]Tauchteddy schrieb:
Wieviel Fenster?
Er hat 5 Fenster hinterm Fahrer,ist die lange und Breite Version.
Hab gerade mal eine Hompage angelegt,kannst du dir da ansehen.
Ich dachte eher an 4 bis 6 mm Platten nit einer schicht Allufolie in der mitte.
Schön leicht dachte ich,aber das mit dem verzinkten Blech klingt auch gut.
Mal beide Gewichte ermitteln und vergleichen.Obwohl er 6900kg hatte und ich ihn jetzt auf 5900kg
abgelasstet habe möchte ich doch bei allen Einbauten auf das Gewicht achten.

DüdO309D

unregistriert

5

Donnerstag, 12. Januar 2006, 23:06

Nabend Idefix
Im grunde spricht nichts dagegen,das war die este Idee.
Habe das bei ein zwei Bussen gesehen,gefiel mir nicht so gut.
Aber wenn das ankleben sich als totaler Unsin rausstellen sollte.
Würde ich das doch dem schweißen vorziehen.

Tauchteddy

unregistriert

6

Freitag, 13. Januar 2006, 00:41

Also, 4-6mm, 2x Alu und in der Mitte Kunststoff (kenne ich nur in 2mm stark als Alu DiBond), das ist sicher auch nicht mehr leichter als 1mm Blech.

Martin O307

unregistriert

7

Freitag, 13. Januar 2006, 10:24

Schau doch mal hier: http://www.schiffsfenster.de/
Die bauen Dir dein Busfenster auf ein isoliertes Ausstell- oder Schiebefenster um.
Allerdings kein billiger Spass!

DüdO309D

unregistriert

8

Freitag, 13. Januar 2006, 11:37

[cite]Martin O302 schrieb:
Schau doch mal hier: http://www.schiffsfenster.de/

Ok,schöne Fenster usw. aber ich habe ja berits alles zum Ausbau liegen.
Auch die Fenster,und die will ich auch nehmen.
Mir geht es auch um Erfahrungen mit dieser Vorgehensweise des klebens ob nu blech oder
Plastik.Hauptsache nicht schweißen.
Danke trotzdem für den Link.
mfg Radek

9

Freitag, 13. Januar 2006, 12:21

Hi DüdO309D -

mach`s wie Idefix es vorschlägt. Und es gibt keinen Eingriff in die Karrosserie.

Da es jedoch sehr unterschiedliche Kunststoffplatten gibt: schau in den Gelben Seiten unter "Siebdruck(erei)". Die haben sehr viel Erfahrung bezüglich der Haltbarkeit von Kunststoffplatten im Aussenbereich. Da gibt es tatsächlich sehr unterschiedliche Qualitäten! Oftmals bekommst Du dort auch passende (zwar bedruckte) Abfälle von abgebauten Werbetafeln, die die Dir für kleines Geld Scheibengrösse-passend machen werden (sonst kommt`s nur in die Entsorgung).
Für Seitz-Fenster musste eh nen passenden Holzrahmen bauen und wirst darum herum isolieren. Die Aussenseite der Kunststoffplatte kannste schleifen/lackieren wie`s Dir gefällt.

Gruss
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!