Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 13. Januar 2006, 19:04

Hallo Gemeinde,,
ich möchte nun so langsam meinen 613er um .-bzw. Ausbauen.Das gute Teil ist vom Vorgänger nach dessen Bedürfnissen ausgebaut Ausgebaut worden. Gottlieb hat im Heck ein festes Bett quer und anschlißend eine Dusche . Der Duschraum ist 1,30 * 0,90 m einfach riesig.
Nachteil dadurch ist Gottlieb eng im Bewegungsbereich und ein Kleiderschrank hat auch nicht so recht platz. Die Küche ist vorne quer
eingebaut und zwischen Küche und Bad ist dann die Sitzecke. Als Schlafplätze sind das Heckbett sowie ein absenkbares Bett im Führerhaus vorhanden.
Gottlieb ist mittellang 6,20 * 1,80 ausnutzbarer Raum 4,0 m* 1,8 m.
Ich möchte bei meinem Umbau Fahre und Beifahresitz drehbar machen. Hinter dem Fahrer.- und Bfahreresitz sollen zwei Einzelsitze eingebaut werden ( drehbar vom Nissan ) Das ganze soll mit dem Tisch die Sitzmöglichkeiten ergeben.
Im Heck soll wieder ein Festbett 1,20*1,80m in Fahrtrichtung eingebaut werden.( unter dem Bett Staukasten ) Daneben soll die Dusche mit einem festen Klo ( eigener Tank )
eingebaut werden. Anschließend an das Bett soll in fahrtrichtung links die Küche eingebaut werden ( mit ausreichend Arbeitsfläche )
In Fahrtrichtung rechts soll sich nach der Dusche bis zur Schiebetür ein Kleiderschrank anschließen.
Das Bett im Führerhaus soll bleiben ( für Enkel ) .
Wir fahren zu 90% zu zweit und in warme Regionen , wo sich das Leben sowieso meist draußen abspielt.
Als technische Ausstattung stehen ein 90ltr. Kompressorkühlschrank , 30ltr warmwasser/ Heizung ( Truma C6002 ) 140 ltr Frischwasser
mit Katadyn Filteranlage sowie einen 80ltr Abwassertank. Elktr. sind zwei Solarp mit je 50 Watt und für den Wohnraum zwei Batterien
mit je 100 A/h vorhanden. Zwei starterbatterien a je 92 A/h . Die Batterien 24 V können über Schalter wahlweise geschaltet werden.
Die 12 V für den wohnbereich wird über eien Spannungswandler versorgt. Der Kühlschrank wird mir 24 Volt betrieben.
Gottlieb sollte möglichst autag sein , da ich auch mal länger 2-3 Monate in Africa und Asien oder GUS Staten unterwegs sein will

Ich hoffe meine Erklärungen sind etwas verständlich.
Wenn jemand Ideen oder Erfahrungen hat möchte ich die natürlich noch einfließen lassen.
Nur Mut
Gruß
Maren Bernd und Gottlieb
:D

didi(HAS)

unregistriert

2

Freitag, 13. Januar 2006, 19:46

Hallo.
Hier im Forum wollte schon mal jemand drehbare Frontsitze in einen 613 einbauen. Ich weiß nicht was daraus geworden ist. Ich dachte wegen der beengten Verhältnisse im 613 wäre das nur schwer machbar. Aber wie gesagt, ich weiß nicht ob es derjenige hinbekommen hat. Die Lösung würde mich auch interessieren.
didi(HAS)

3

Freitag, 13. Januar 2006, 20:03

[cite]didi(HAS) schrieb:
Hallo.
Hier im Forum wollte schon mal jemand drehbare Frontsitze in einen 613 einbauen. Ich weiß nicht was daraus geworden ist. Ich dachte wegen der beengten Verhältnisse im 613 wäre das nur schwer machbar. Aber wie gesagt, ich weiß nicht ob es derjenige hinbekommen hat. Die Lösung würde mich auch interessieren.
didi(HAS)[/cite]
Hallo ,,
ich hatte die Idee und bekomme bald eine Drehkonsole mir fehlt dann immer noch eine, aber dann kann ich ja eine
nachbauen.
Mein 613er hat eine Drucklufthandbremse und Autom. Der Wahlhebel der Autom. wird demontierbar gemacht.
Somit ist kein Hebel mehr im Weg und die Dreharie sollte gehen.
Mal sehen
Gruß
Bernd ;-)

Wohnort: Landau in der Pfalz

Fahrzeug: Sparkasse 820LL u. 613D

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. Januar 2006, 20:53

Hallo

Also ich hab schon den Beifahrersitz mit Drehkonsole im 613 und das funktioniert einwandfrei... Hab aber nen Schalter mit Drucklufthandbremse.

Gruß
Signatur von »Sven 820« Ein 820 wurde gebaut um der Harmonisierung des Verkehrsflusses beizutragen!

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 13. Januar 2006, 21:02

Ich hoffe meine Erklärungen sind etwas verständlich.
Wenn jemand Ideen oder Erfahrungen hat möchte ich die natürlich noch einfließen lassen.
Nur Mut

Kannste mal ne Grundrisszeichnung machen ?
wäre nicht schlecht wegen der Hilfe
Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

6

Freitag, 13. Januar 2006, 21:47

[cite]Quietschi schrieb:
Ich hoffe meine Erklärungen sind etwas verständlich.
Wenn jemand Ideen oder Erfahrungen hat möchte ich die natürlich noch einfließen lassen.
Nur Mut

Kannste mal ne Grundrisszeichnung machen ?
wäre nicht schlecht wegen der Hilfe
Rainer[/cite]
Hallo Rainer,,
Grundriss kann ich schon machen , aber wie bekomme ich den ins Forum ????
Bin Computertech. nee Niete is nicht meine Welt
Gruß
Bernd 8-(

7

Freitag, 13. Januar 2006, 21:49

[cite]Sven 613D schrieb:
Hallo

Also ich hab schon den Beifahrersitz mit Drehkonsole im 613 und das funktioniert einwandfrei... Hab aber nen Schalter mit Drucklufthandbremse.

Gruß[/cite]

Hallo ,,
ich habe auch eine Druckluftzhandbremse am Armarturenbrett
und den Wahlhebel für die Autom. kann ich abnehmbar machen
Gruß
Bernd :O

8

Freitag, 13. Januar 2006, 21:59

Hallo Gemeinde,,
noch eine Frage: Wer von Euch hat eine Fußbodenheizung im Womo.
Gottlieb hat noch eine Standheizung welche das Kühlwasser aufheizt .Man könnte
doch mit dem Wasserkreislauf eine Fußbodenheizung betreiben !!!!!!
Die Heizung heizt aber bis auf ca. 80 C ( heiße Füße ) man müßte eine kaltwasserbeimischung machen.
Gruß
Bernd :D

Tauchteddy

unregistriert

9

Freitag, 13. Januar 2006, 22:51

@Mach1
Manjo hat eine ... er ist sehr zufrieden.

flatuscerebri

unregistriert

10

Freitag, 13. Januar 2006, 23:32

[cite]Mach1 schrieb:
Hallo Gemeinde,,
noch eine Frage: Wer von Euch hat eine Fußbodenheizung im Womo.
Gottlieb hat noch eine Standheizung welche das Kühlwasser aufheizt .Man könnte
doch mit dem Wasserkreislauf eine Fußbodenheizung betreiben !!!!!!
Die Heizung heizt aber bis auf ca. 80 C ( heiße Füße ) man müßte eine kaltwasserbeimischung machen.
Gruß
Bernd :D[/cite]

Hi Bernd,
morgen mach ich nen Probelauf mit meiner Fußbodenheizung... Webasto Dieselheizer ThermoTop C 5kw als Heizelement und ca 20m 1/2 Zoll Schlauch am Ende ein Badezimmerheizkörper vom Baumarkt zum entlüften...werd mal berichten was draus wird...
LiGru Otto

11

Samstag, 14. Januar 2006, 00:46

[cite]flatuscerebri schrieb:
[cite]Mach1 schrieb:
Hallo Gemeinde,,
noch eine Frage: Wer von Euch hat eine Fußbodenheizung im Womo.
Gottlieb hat noch eine Standheizung welche das Kühlwasser aufheizt .Man könnte
doch mit dem Wasserkreislauf eine Fußbodenheizung betreiben !!!!!!
Die Heizung heizt aber bis auf ca. 80 C ( heiße Füße ) man müßte eine kaltwasserbeimischung machen.
Gruß
Bernd :D[/cite]


Hi Bernd,
morgen mach ich nen Probelauf mit meiner Fußbodenheizung... Webasto Dieselheizer ThermoTop C 5kw als Heizelement und ca 20m 1/2 Zoll Schlauch am Ende ein Badezimmerheizkörper vom Baumarkt zum entlüften...werd mal berichten was draus wird...
LiGru Otto[/cite]

Hallo Otto,,
viel Erfolg beim Testlauf.
Es gibt so fertige Platten mit den Schlangen ( Schlange, Serypor und eine Art Estrich ) die sollen ca.5cm dick sein und schw... Teuer.
Mein Heizungsbuer hat noch ein paar m2 von letzten Bau übrig ( gibt es wohl nur 10m2 weise.
Mal schauen !!!!!!
Ach wenn der Gottleib leer ist könnte ich Ihn ja als LKW geschl.kastn umschreiben lassen ??????????????
Gruß
bernd :D

12

Samstag, 14. Januar 2006, 09:18

Hi,
habe meinen Düdo abgelastet, damit er unter eine Tonne Nutzlast kommt.
Läuf als LKW.
Habe ihn dann also Ausgebaut und mit der LKW-Zulassung ohne Probleme durch den TÜV
bekommen. Habe somit auch erstmal keine Probleme mit der drohenden Womo-Steuer.
Aber dat heißt ja leider nix...
Gruß Micha

PS: Wenn du über ne Tonne Nutzlast kommst kostet der Bock ca. 200€ Versicherung monatlich (65%)

Josh´74

unregistriert

13

Sonntag, 15. Januar 2006, 00:09

[cite]Oetzi schrieb:

Gruß Micha

PS: Wenn du über ne Tonne Nutzlast kommst kostet der Bock ca. 200€ Versicherung monatlich (65%)[/cite]

Momeeeent!?!? Das wären ja 2400Eu!!! Mein Kipper (MB 608) kostet als LKW im Werksnahverkehr mit über 2Tonnen Zuladung 842Eu jährlich bei 60%.Is zwar auch nich billich aber mit nur einer Tonne Zuladung oder weniger als eine Tonne (wodurch er bedeutend günstiger werden würde!!) kann ich auf der Baustelle nix anfangen...
Der T4 den ich vorher hatte, hat als LKW im Werksnahverkehr mit unter einer Tonne Zuladung irgendwas bei 240.- oder 260.- gekostet...! Im Jahr..!

Wohnort: Dannigkow

Fahrzeug: O 309 D (2,4 D)

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 15. Januar 2006, 18:18

Hallo Mach1,

zu 90% fährst Du mit 2 Personen? Sicher, dat et so bleibt? Sonst baust Du in ein paar Jahren vielleicht um, un das ist ätzend. Aber wenn's sicher ist mit den 90%...

Nur mal dran gedacht hat
Tori

Tauchteddy

unregistriert

15

Montag, 16. Januar 2006, 18:48

[cite]Tori schrieb:
zu 90% fährst Du mit 2 Personen? Sicher, dat et so bleibt? Sonst baust Du in ein paar Jahren vielleicht um, un das ist ätzend. Aber wenn's sicher ist mit den 90%...[/cite]

Noch viel besser, wenn er nämlich für 2 Personen ausbaut, dann fährt er künftig nicht nur zu 90%, sondern vermutlich zu 100% zu zweit. Für mehr ist dann ja kein Platz. :O

Wohnort: Dannigkow

Fahrzeug: O 309 D (2,4 D)

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 20. Januar 2006, 21:00

...oder einer fährt vorneweg bzw. hinterher... (grins)

17

Samstag, 21. Januar 2006, 16:09

Hallo Gemeinde,,
freut mich , daß Ihr euch so viel Gedanken macht. Aber wir werden auch in Jahren fast nur zu zweit Reisen.
Für unseren Enkel haben wir natürlich ein Bett im Fahrerhaus ( absenkbar ) . Wir selber haben das Bettenbauen satt
und wollen nun auch den Luxus eines festen Bettes. Das Mobil soll ja so ausgebaut werden , das 4 Personen mitfahren können
( 4 Sitze mit Gurt ) und zur Not 4 Personen schlafen können. ( zwei im Führerhaus 1.85 * 1.10 cm ) und zwei im Festen Bett ( 1.85*1.30 cm )
Gruß
Bernd

Tauchteddy

unregistriert

18

Samstag, 21. Januar 2006, 17:06

[cite]Mach1 schrieb:
und zur Not 4 Personen schlafen können. ( zwei im Führerhaus 1.85 * 1.10 cm ) und zwei im Festen Bett ( 1.85*1.30 cm )[/cite]

Ups, mir ist mein 200 x 140 schon knapp ...

19

Samstag, 21. Januar 2006, 17:16

[cite]Tauchteddy schrieb:
[cite]Mach1 schrieb:
und zur Not 4 Personen schlafen können. ( zwei im Führerhaus 1.85 * 1.10 cm ) und zwei im Festen Bett ( 1.85*1.30 cm )[/cite]

Ups, mir ist mein 200 x 140 schon knapp ...[/cite]
Hallo Taucteddy ,,
abnehmen kann ich schlecht sagen , ich bring auch ein stattliches Kampfgewicht auf die Waage.

Aber jetzt der Tip kuscheln , kuscheln kuscheln............kuscheln.
Gruß
BerndFarbtextFarbtext