Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »petzbert« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esslingen

Fahrzeug: Hymer S660 BJ85

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. Januar 2006, 22:27

Halo zusammen,

da meine Starterbatterien durch sind, muss ich mir neue zulegen.
Zur Zeit sind zwei 88Ah Batterien in meinem L608 verbaut.
Nun zu meiner Frage.
Kann es irgendwelche Probleme geben, wenn ich Batterien mit 100Ah oder 120Ah Kapazität nehme?

Gruß,
PETZ
Signatur von »petzbert« Gruß,
PETZ

2

Montag, 16. Januar 2006, 22:30

Brobleme grichste keine. Nur das deine Lichdmaschine die Dinger nich ganz voll gricht.

3

Montag, 16. Januar 2006, 22:52

Hallo nach Esslingen,

ne volle 88Ah Batterie bringt mehr als ne halbvolle 100Ah Batterie.

Ich hab die 88Ah Batterie von ATU mit 3 Jahresgarantie Gut und Günstig,sind jetzt 5 Jahre alt und kein bisschen Müde.

zahny

  • »petzbert« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esslingen

Fahrzeug: Hymer S660 BJ85

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2006, 23:53

N´Abend Zahny,

das mit halbvoll leuchtet mir ein.
Werde mir dann doch vom Winlker die 88Ah Batterien liefern lassen.
Sind angeblich "Banner" Batterien und kosten bruto 54.- das Stück plus 7.- für die Lieferung.
Habe schon bein ATU geschaut, die wollen für die "Arktis High Tech" (88Ah) 84.- Lappen.

Grüße nach Uhlbach,
PETZ

PS: vielleicht klappt es doch mal mit dem Bierchen.

:-P
Signatur von »petzbert« Gruß,
PETZ

Lessybande

unregistriert

5

Dienstag, 17. Januar 2006, 00:50

winkler ist super adresse.
aber wieso bekommt die lima die nicht voll?
hab auch ne 100er drin und ne 55er lima, war immer der meinung, das es halt länger dauert, bis die voll ist. klärt mich mal einer auf.
hab da noch 2 batterien a 100ah im wohnbereich die ebenfalls über die lima geladen werden
gruss thorsten

Tauchteddy

unregistriert

6

Dienstag, 17. Januar 2006, 09:08

[cite]Lessybande schrieb:
hab auch ne 100er drin und ne 55er lima, war immer der meinung, das es halt länger dauert, bis die voll ist. klärt mich mal einer auf.[/cite]

Das stimmt auch, der andere Beitrag war etwas irreführend. Kommt halt auf deine Strecken an, wer immer Kurzstrecke fährt, bekommt sie u.U. wirklich nicht voll, aber sobald du etwas länger unterwegs bist ... Das gilt auch nur, wenn die Batterien leer sind, wenn du z.B. mit Starthilfe starten musst. Wenn sie voll sind, werden sie auch genauso schnell wieder voll, weil du ja für den Startvorgang nicht mehr Strom entnimmst als bei kleineren Batterien. Also musst du auch nicht mehr "nachfüllen".

Lessybande

unregistriert

7

Dienstag, 17. Januar 2006, 10:04

danke sehr hatte mich etwas verwirrt, lade meine autobatterie ja auch nur mit 6ampere auf und das dauert :-O
also gerechnet bei 100ah mit 55a lima 2 stunden fahrt oder?
+ 2 mall 100ah = 6 stunden fahrt, gemäss alle 3 batterien sind gleich tief endladen, wiel ja sonst die vollere batterie dem regler sagt danke bin voll kannst pause machen :-O

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Januar 2006, 10:07

Hi Holger,

ich kenne aber den unter Umständen fatalen Hang zu größeren Batterien.

Weißt Du, wie lange eine 35er Lima im normalen Fahrbetrieb braucht um zwei 88Ah Boliden vollzupumpen? - Also randvoll?

Das war für mich ein mächtiges AHa Erlebnis, als ich die ersten Ladevorgänge mal mit einem guten Zangenampéremeter überwacht habe....

Habe im Bobby seit einem Jahr zwei 36AH als Starterbatterien drinn und seit dem zieht der Anlasser ganz anners durch, eben weil die beiden fast immer richtig voll sind. Man muß alles mal probiert haben...

Was nützen mir zwei permanent halbvolle oder fast halbvolle 88er(Werksseitig waren auch nur 66er im Düdo)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Lessybande

unregistriert

9

Dienstag, 17. Januar 2006, 10:13

ach ja wiel wir gerade von lima reden, suche ne komplette lima halterung für nen 616er wer hat sowas rumliegen und was kostet das? meine löst sich in wohlgefallen auf.
ja ich weiss gehört nun hier nicht rein brauch aber nicht unbedingt verschoben werden, ist nur mal so ein leiser ruf.
gruss thorsten

Tauchteddy

unregistriert

10

Dienstag, 17. Januar 2006, 10:16

Aber weshalb sollten die denn leer sein? Wenn ich zwei volle Batterien einbaue und starte, verbrauche ich x Ampere. Und die muss ich nachladen. Ob ich x aus kleinen oder aus großen Batterien hole, ist egal, das Nachladen dauert gleich lang. Interessant wird es dann, wenn du Batterien einbaust, die nur 50% geladen sind, dann brauchst du bei großen natürlich wesentlich länger zum aufladen.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Januar 2006, 10:37

...Dir ist schon klar, dass wir hier eine theoretische Diskussion führen? -

Denn praktisch steht dem Laden der unterschiedliche Innenwiederstand kleinerer und größerer Batts entgegen. Dann nimmt jede Batterie bei paarweiser (oder mehreren) Ladung unterschiedlich viel Ladung auf. So dass in der Praxis leider vieles anders kommt, als die schönen Theorien versprechen...

Zitat

Holger schreibte:
Interessant wird es dann, wenn du Batterien einbaust, die nur 50% geladen sind, dann brauchst du bei großen natürlich wesentlich länger zum aufladen.


Das ist natürlich auch dann so, wenn eine einegbaute Batt schon halb leer ist, dann braucht die Lima auch bei der großen Batt länger, als bei einer Kleinen....
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

12

Dienstag, 17. Januar 2006, 11:52

Moin
ich hab mich vor dem Wimter für eine EXIDE Maxima DC (55AH)entschieden. 2 Gründe 1. Die stellt 900A Startstrom zur verfügung. 2.Da ich überwiegend kürzere Zeiten fahre brauch ich eine Batt die auch nach kurzer Zeit den verbrauchten Anlaßstrom zurück läd. Siehe Grafik. Hab leider grad keinen Link zur Hand aber der "andere" innere Aufbau der Batt erlaubt es offensichtlich sehr schnell viel Strom ab zu geben b.z.w. auf zu nehmen. Batt. mit großer AH hab ich nur für die Vers.Batt genommen
Diagramm
Gruß Heinz
- Editiert von Josch am 17.01.2006, 12:28 -

13

Dienstag, 17. Januar 2006, 11:57

Doch noch nen Link gefunden
http://www.exide-automotive.de/produkte/maxxima/index.html

Gruß

Heinz

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Januar 2006, 12:01

...naja,
die Leistung von 100A muß nach Abzug anderer Tagesverbraucher von der Lima auch zur Verfügung stehen, obwohl ich eh skeptisch bei solchen "Traumkurven" bin...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

15

Dienstag, 17. Januar 2006, 12:11

[cite]Bobby schrieb:
...naja,
die Leistung von 100A muß nach Abzug anderer Tagesverbraucher von der Lima auch zur Verfügung stehen, obwohl ich eh skeptisch bei solchen "Traumkurven" bin...
[/cite]

Moin Bobby
Skepsis ist bei Infos auf Firmeneigenen Seiten immer angebracht, schon klar. Hätte sie ohne Empfehlung wohl auch nicht gekauft (180€). Aber mein Anlaßer schnurrt bei -5°, kälter wars diesen Winter hier nicht, das ist ne wahre Freude. Und den Akt, einmal die Woche ans Ladegerät hat ich bislang auch noch nicht wieder. Ich bereue es nicht.

Gruß

Heinz

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Januar 2006, 12:30

Hi Heinz,

aber mal ehrlich:

Richtig Sicher ist man auch erst, wenns mal richtig ans "Orgeln" geht und man dan merkt, hui, die hat ja echt noch Reserven...

Also, nicht falsch verstehen, ich gönne es ja jedem wenns besser wird und Deinem Posting entnehme ich, dass Du was diese Dinge betrifft, auch zu den "leidgeprüften" gehörst... :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

marc210D

unregistriert

17

Dienstag, 17. Januar 2006, 12:37

Hallo Bobby,
ja skeptisch war ich auch. Habe dann aber auch ne Maxxima gekauft (80€) und bin super zufrieden. Ein bekannter von mir hatte einen Mag. Deutz 4x4 und hatte zum starten und für Board Exide Gel 80AH. Für seinen Traktor nimmt er immernoch eine Exide Gel und hat nie Probleme mit Starten.
Ich habe zum testen an beide Batterien (Standard 100AH / Maxxima 55AH) einen Wechselrichter 1200W angeschlossen und mal die Spannung an den Polen beobachtet. Die Maxxima lag bei einer längeren Entladung nur ca. 0,3V höher als die Standardbatterie. Zum starten ist die Batterie o.K. als Board würde ich MF oder Gel Batterien vorziehen.
Gruß Marc
P.S. Die Batterie ist schön klein, da passte auch noch ein bischen Elektronik untern Sitz.

18

Mittwoch, 18. Januar 2006, 11:24

Hallo!
Habt Ihr einen Link zu Winkler. Würde da gern mal stöbern
Gruß
Jay

  • »petzbert« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Esslingen

Fahrzeug: Hymer S660 BJ85

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Januar 2006, 15:06

Hi Jay,

gugsch du unter http://www.winkler.de/index.php?id=18&L=0
Musst aber anrufen oder Katalog bestellen wenn du was suchst.
Ist aber ein super Service.

Gruß,
PETZ, der nicht bei Winkler arbeitet
Signatur von »petzbert« Gruß,
PETZ

Wohnort: Giessen

Fahrzeug: MB814 ; Transit

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 20. Januar 2006, 14:40

Hallo
Die Kapazität ist bei der Staterbatt nicht entscheident,ausser man will lang orgeln.

Der Kälteprüfstrom sollte beim kauft in die Überlegung mit eingehen.
wie bei Bobby sind 2 "kleinere" Batt besser, weil sich der zur verfügungstehnde
Startstrom verdoppelt. Nachteil man kann nicht mehr so lange "Orgeln".
Wenn der Motor nur mit orgeln zu startet ist , ist was oberfaul.

Gruß Karl