Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. Januar 2006, 20:56

Da meine esp ein wenig undicht ist und ich sie demnächst mit 90% pöl beglücken möchte wurde ich sie gerne komplett neu abdichten. Solch einen dichtungssatz bekommt man für ca 15 euro beim boschdienst. Hat jemand erfahrung damit, kann man dieses ohne spezialwerkzeug ohne weiteres machen. Oder verstellt sich schon durch den ausbau etwas? Laut suche hat das hier bisher keiner gemacht oder preisgegeben ;-) .
Gruß Hirnke

2

Sonntag, 22. Januar 2006, 21:33

Moin Hirnke,
selbst gemacht hab ichs noch nicht. Aber das sich der Förderzeitpunkt verstellt kann beim Wiedereinbau schon sein. Wenn du auf einen hohen PÖL-Anteil aus bist wäre ein 5/6° früherer Förderbeginn ja eher hilfreich. PÖL reagiert ja etwas "zäher". Aber wie gesagt, ich habs bislang so gelassen.

Gruß

Heinz

Kutterkapitän

unregistriert

3

Montag, 23. Januar 2006, 09:37

[cite]hirnke schrieb:
Da meine esp ein wenig undicht ist und ich sie demnächst mit 90% pöl beglücken möchte wurde ich sie gerne komplett neu abdichten. Solch einen dichtungssatz bekommt man für ca 15 euro beim boschdienst. Hat jemand erfahrung damit, kann man dieses ohne spezialwerkzeug ohne weiteres machen. Oder verstellt sich schon durch den ausbau etwas? Laut suche hat das hier bisher keiner gemacht oder preisgegeben ;-) .
Gruß Hirnke[/cite]
Moin Hirnke,
also, normalerweise musst du die ESP nicht komplett dichten, die muss zunächst auch nicht raus. Dann brauchst du auch den Förderbeginn nicht neu einstellen. Üblicherweise sind die O-Ringe der Druckventilhalter hin, das ist kein großer Aufriss. Wenn es oben auf der Pumpe feucht ist, ist diese Variante sehr wahrscheinlich.
Besorg dir passende O-Ringe (gibts z.B. bei monopoel.de oder beim Boschdienst/DC) aus Viton (=RME/Pöl-beständig) und evtl. passende Kupferdichtungen bei DC. Oder wenns der ganze Dichtungssatz sein soll, versuchs bei dieselsend.de, Henzo macht aber wohl bis Ende des Monats Urlaub.
Ich habs beim 207er noch nicht gemacht, steht aber demnächst auch bei mir an.
Beim 124er brauchst du eine Vielzahnnuss für die Verschraubungen der Druckventilhalter (da sind die Einspritzleitungen draufgeschraubt), einen passenden Torx-Biteinsatz für die Sicherungsplättchen (falls beim OM 616 vorhanden) und möglichst einen offenen Ringschlüssel für die Einspritzleitungen (gibts von HAZET). Beim OM 616 sind wohl je nach Baujahr verschiedene Druckventilhalter verbaut und evtl. brauchst du die Vielzahnnuss nicht. Schau vorher einfach nach.
Ganz wichtig: sauber arbeiten, kein Dreck in die ESP plumpsen lassen.
Und wenn du schon dabei bist, saug das Öl aus der Pumpe ab, wenn sie wie bei meinem Kutter nicht am Mölkreislauf hängt. Anschliessend neues Möl drauf, da sammelt sich nämlich jede Menge Diesel/Pöl.
Bin leider noch nicht so fit wie bei der 124er Reihe. Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem helfen.
Viel Erfolg

4

Dienstag, 31. Januar 2006, 02:26

Danke dir, werds noch ein bissel rausschieben. Die pumpe leckt jetzt auch nicht mehr, denk mal es lag daran das ich unvorgewärmtes piesel verfahren habe (aussentemp war da ca -15°c, ohne umbau) und sich da nen bissel mehr druck in der esp aufgebaut hat. Wenn du es bei deiner esp gemacht hast geb doch mal nen bericht ab wie die schwierigkeitsstufe ist ;-) .
der hirnke

Kutterkapitän

unregistriert

5

Dienstag, 31. Januar 2006, 18:27

[cite]hirnke schrieb:
Danke dir, werds noch ein bissel rausschieben. Die pumpe leckt jetzt auch nicht mehr, denk mal es lag daran das ich unvorgewärmtes piesel verfahren habe (aussentemp war da ca -15°c, ohne umbau) und sich da nen bissel mehr druck in der esp aufgebaut hat. Wenn du es bei deiner esp gemacht hast geb doch mal nen bericht ab wie die schwierigkeitsstufe ist ;-) .
der hirnke[/cite]
Moin,
mach ich doch glatt.
ESD mit 150 bar sind schon vorhanden, ich will das in einem Rutsch machen, wenns wärmer ist. Werde dann auch ein paar Fotos schiessen, um alles zu dokumentieren.
Gruß

6

Dienstag, 31. Januar 2006, 18:41

Prima!!! 150 bar für die esd`s, ist dann aber für reinen pöl/pieselbetrieb/, mit diesel wirds dann mächtig nageln oder? Was haste für die düsen gelegt?
hirnke

Kutterkapitän

unregistriert

7

Donnerstag, 2. Februar 2006, 18:49

[cite]hirnke schrieb:
Prima!!! 150 bar für die esd`s, ist dann aber für reinen pöl/pieselbetrieb/, mit diesel wirds dann mächtig nageln oder? Was haste für die düsen gelegt?
hirnke[/cite]
Moin Hirnke,
nageln wirds schon etwas, aber auf 1 db mehr kommts bei unseren Kisten doch nicht an....Und soweit die mitgenommenen Vorräte reichen, kommt mir kein Diesel in den Tank.
Mein 124er mit "frühem" Förderbeginn nagelt auch mit 100% Altpöl, jedenfalls wenn er kalt ist. Da liegt es aber definitiv am Förderbeginn und nicht an den Düsen.
Zum "echten" Preis der Düsen kann ich nichts sagen, die hat ein Freund für mich zusammengeschraubt und eingestellt. Ansonsten kann man sich gut an Henzos Preisen orientieren (dieselsend).
Fotos kommen dann irgendwann.
Gruß