Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Spacenight2000

unregistriert

1

Sonntag, 29. Januar 2006, 14:31

also ich hab jetzt hier auf der site und im netz schon seehr viel über das thema isolieren eines buses gelesen und sehr viel drüber nachgedacht, ich selbst hab noch keinen aber möchte mir einen zulegen...

Nun habe ich verschiedene Modelle zum aufbau gelesen, mit dampfsperre ohne dampfsperre trocellen (xtrem) oder doch styropor usw usw.

nun mal ne ganz simple frage, kann man auf die isolation auch nicht einfach verzichten ? oder nur einen teppich an der wand entlang einziehen? ich mein wofür hat man denn im winter die heizung und im sommer das dachfenster ??

oder gibt es einen erheblichen nachteil der das verbietet?

MfG Space

2

Sonntag, 29. Januar 2006, 14:54

Hi Space,

Hast Du Dich schon mal im Sommer in ein Auto gesetzt, daß in der Sonne stand?
Hast Du mal gemerkt, was für eine Kälte eine Fensterscheibe im Winter abstrahlt?
Ohne Isolierung machst Du Dir das Leben extrem schwer und anstrengend,
außer Du nutzt das Wohnmobil nur bei ungefähr 20 Grad.....dann brauchst Du auch keine Isolierung.

Ich würde nicht darauf verzichten wollen, und würde mir auf jeden Fall immer eine einbauen!
Im nachhinein eine Isolierung nachrüsten kannst Du wohl vergessen, da der Aufwand in keinem Verhältnis mehr steht.

Hoffe das hilft Dir, mfg Jesus

fegerle

unregistriert

3

Sonntag, 29. Januar 2006, 15:05

HMM
also auf die iso und mein potti den holzofen nicht zu vergessen möchte ich nicht verzichten 8-)
mehr brauch ich nicht
fegerle

Spacenight2000

unregistriert

4

Sonntag, 29. Januar 2006, 15:21

Also ist es ratsam auf die iso nicht zu verzichten.

es reicht ja dann eine 15-20mm dicke trocellen schicht die man zwischen blech und verkleidung klemmt, weil alles andere würde unnötig platz verbrauchen. also Blech -> trocellen -> verkleidung ????

ich habe ja auch nicht unbeding vor damit nach sibieren oder so zu fahren sondern einfach bei max minus 5 grad und wenn man da die gasheizung laufen lässt auf minimalbetrieb und man normale kleidung als jogging anzug trägt, sollte das ja warm genug sein denk ich mal oder was meint ihr ???


MfG Space

5

Sonntag, 29. Januar 2006, 15:46

Naja, habe mit Trocellen keine Erfahrung gemacht...habe bei mir ca. 5 cm dicke Styropor Isolierung drin.

Bei Minus 5 Grad läuft die Gasheizung schon mindestens im mittleren Bereich damit es einigermaßen warm ist.
(Hängt aber auch von der Fahrzeug-Größe (Typ) und sonstigen Einbauten ab)

Da müßte sich vielleicht mal jemand mit Trocellen-Erfahrung zu Wort melden.

Mir scheinen 15-20mm ein bischen wenig, habe aber auch keine Erfahrung mit Trocellen.

Liebe Grüße, Jesus

Spacenight2000

unregistriert

6

Sonntag, 29. Januar 2006, 16:38

hmm... aber bei nem MB100 mit ner dämmung von jeweils 50mm ist schon ziemlich viel platz weg.
oder vllt einen LT28 der ja etwas breiter ist als der MB100, da wäre es schon ne überlegung wert mit ner breiteren wärmedämmung... hmm... *grübel*

das fahrzeug das ich mir zulegen möchte sollte hoch und lang sein und eine nutzlast von max 1t haben... da bleiben hauptsächlich nur die beiden fahrzeuge übrig die standfest sind und eine lange lebensdauer haben oder kennt ihr noch andere mit langer lebensdauer ?

MfG Space

Limeskiste

unregistriert

7

Sonntag, 29. Januar 2006, 16:54

Hallo Space,

Die Aufbaurahmen tragen ohnehin 3-5cm auf
also warum unnötig Luft lassen zwischen Iso und Verkleidung.
Platzvorteil hast du durch eine dünne Isolierung nicht,
nur höhere Folgekosten ;-)

Gruß

Limeskiste

Limeskiste

unregistriert

8

Sonntag, 29. Januar 2006, 17:01

Mehr als nur Standfest mit langer Lebensdauer sind noch Toyota HiAce oder DAF 400/LDV
letzere sogar günstiger zu bekommen.
Die Fiat Ducato oder basisgleiche Peugeot Boxer oder Citroen Jumper
stehn dem Benz und LT in nix nach

Gruß

Limeskiste

Spacenight2000

unregistriert

9

Sonntag, 29. Januar 2006, 17:28

Also ist das gerede über die schlechteren Italiener/Franzosen und den Niederländern nicht wirklich wahr.

dacht ich mir eigentlich schon, denn warum sollte DAF schlechte Transporter bauen die ja eigentlich auch Laufleistungsstarke LKW produziern.

und was isoliert besser ist wasserabweisender und ist einfacher zu verarbeiten bzw kleben oder klemmen? Trocellen oder Styropor ?

MfG Space

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Januar 2006, 18:13

Hi Space,

Aussagen über die Qualität von Transportern werde ich nicht machen.

Das Thema ist mir zu Gefühlsbeladen.

Aber Styropor nimmt, weil es nicht "geschlossenporig" ist mit der Zeit Wasser auf.

Nun ist dies eine relativ kleine Menge, so dass ich sagen würde, (Bobby ist mit Styropor isoliert 8-)) dass dies bei regelmäßiger Lüftung keine Rolle spielt.

Wenn man es von der Kostenseite betrachtet.

Aber wenn Geld keien Rolle spielt, würde ich Trocellen in jedem Fall bevorzugen, da es auch biegefester ist. Trocellen kannst Du praktisch um jede Ecke herum verlegen, dass geht mit Styropor nicht.

Auch neigt Styropor, wenn es nicht fest sitzt, zum Quietschen...Habbich was vergessen?

Ich meine, die Isowerte sind vergleichbar...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Survivor

unregistriert

11

Sonntag, 29. Januar 2006, 19:43

Auf jeden Fall isolieren! Gibt natürlich 1000 Möglichkeiten.

Ich persönlich stecke in die Dämmung grundsätzlich mehr Geld, Zeit und Kraft, als in die Einbaumöbel.
Dementsprechend sehen meine WOMO-Ausauten dann auch aus: Estrem aufwendige Dämmung und Beplankung,
aber schrottige sperrmüll-Möbel.
Aber dadurch habe ich halt ein AUSGEGLICHENES KLIMA! Dämmung (also Isolierung) ist gerade bei
minus 5 Grad notwenig, weil man sonst extrem viel Heizen muss... wenn die Heizung überhaupt dann
noch was machen kann!

fegerle

unregistriert

12

Sonntag, 29. Januar 2006, 20:06

Aber dadurch habe ich halt ein AUSGEGLICHENES KLIMA! Dämmung (also Isolierung) ist gerade bei
minus 5 Grad notwenig, weil man sonst extrem viel Heizen muss... wenn die Heizung überhaupt dann
noch was machen kann![/cite]
na da lob ich mir doch mein holzöfelchen da gab es bei minus 15 im schnitt kein problem sogar meine frau hatte nix an der themperatur auszusetzen 8-)

Spacenight2000

unregistriert

13

Sonntag, 29. Januar 2006, 20:11

wie meinst du das mit holzofen? im mobil drin ?? wie funktioniert das ??

MfG Space

Survivor

unregistriert

14

Sonntag, 29. Januar 2006, 21:05

Zugelassen ist das nicht! Aber man kann es ja rausnehmen wenn man zum TÜV fährt. Ich bau
mir in meinen neuen Wagen auch nen Holzofen rein!

Es wird ein Kamin aus einem Edelstahlrohr gebaut, dafür gibt es einen spezielle Kaminbauformel,
sodass man das VErhältnis von Länge und Durchmesser errechnen kann. Aber selbst
Heizungsbauigenieure bei denen ich angefragt habe sind zu blöd um diese Formel zu kennen.
Hier im Forum habe ich auch schon danach gefracht aber KEINER kennt se.....

Tauchteddy

unregistriert

15

Sonntag, 29. Januar 2006, 21:06

SEBASTIAN !

Tauchteddy

unregistriert

16

Sonntag, 29. Januar 2006, 21:12

[cite]Bobby schrieb:Aussagen über die Qualität von Transportern werde ich nicht machen. [/cite]

Ich auch nicht ... Setra, was sonst? :-O

[cite]Wenn man es von der Kostenseite betrachtet. Aber wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich Trocellen in jedem Fall bevorzugen, da es auch biegefester ist.[/cite]

Ich bin mir gar nicht so sicher, dass Styropor so viel billiger ist ...

17

Sonntag, 29. Januar 2006, 21:30

NEIN !

Survivor

unregistriert

18

Sonntag, 29. Januar 2006, 21:32

:-O

Tauchteddy

unregistriert

19

Sonntag, 29. Januar 2006, 22:02

[cite]Survivor schrieb:
dafür gibt es einen spezielle Kaminbauformel,
sodass man das VErhältnis von Länge und Durchmesser errechnen kann. Aber selbst
Heizungsbauigenieure bei denen ich angefragt habe sind zu blöd um diese Formel zu kennen.
Hier im Forum habe ich auch schon danach gefracht aber KEINER kennt se.....[/cite]

Schon mal daran gedacht, dass es diese Formel evtl. wirklich nicht gibt? Ich meine, wenn keiner die kennt, nicht mal Fachleute? Hast du schon mal einen Schronsteinfeger gefragt?

20

Sonntag, 29. Januar 2006, 22:23

Gibt ne formel, ich weiß sie aber auch nicht, die ist eher was für den schornsteinbau. Schau mal hier da solltest du alles finden Aber die brauchst du garnicht anwenden bei deinem kleinen holzöfchen. Nimm das kaminrohr was an deinen ofen ranpasst und gut ist ( sicherheitsabstand zu umliegenden teilen wie schränke usw beachten, hitzeschutz aus blech verbauen!). Sind in der regel 120 mm rohre. Du hast nur einen rauchweg von 2-3 meter und da reicht das. Ich habe solche öfen auch in meinen vorherigen womos gehabt, ohne probleme. Ich hab immer ein fenster ne handbreit offen gehabt, sicher ist sicher.
edit
Das soll kein tip zum nachahmen sein, feuerstellen im bus sind immer gefährlich und sollten mit aller vorsicht gebaut und betrieben werden! Letzendlich sollte jeder für sich entscheiden welche art von heizung er bevorzugt.
Grüß Hirnke
- Editiert von hirnke am 29.01.2006, 22:29 -