Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. Februar 2006, 17:15

Moin Andi,

[cite]AndiP schrieb:
Mhhh, schoon wieder was gelernt.Ich hab gerad noch mal bei Truma nachgeschaut. Es gibt ne S3200P-Heizung mit Druckzünder und WoMo-Zulassung. Muss dann ja wohl doch zulässig sein. (Wodrin unterscheiden sich dann bloss die WoMo- und WoWa-Heizungen, ausser im Preis???) [...][/cite]

seit dem 1. Juli 2005 darf man sowohl Caravan- als auch Wohnmobil-Heizungen in ein Wohnmobil einbauen.
Mehr dazu siehe hier.

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Tauchteddy

unregistriert

22

Mittwoch, 8. Februar 2006, 17:21

[cite]Calypso schrieb:
Sorry, wenn ich hier als Gast jemandem auf die Füße getreten habe, den ich gar nicht kannte.[/cite]
Wie, trittst du sonst nur Leuten auf die Füße, die du kennst? :-O

Calypso

unregistriert

23

Mittwoch, 8. Februar 2006, 17:35

Ja, die wissen eher mit meinen Fußtritten umzugehen... :-O

mx.steiger

unregistriert

24

Mittwoch, 8. Februar 2006, 22:17

Also Ich hätte da keine Bedenken. Dometic (früher Electrolux) ist mit Sicherheit ein Markenprodukt.
Vor allem wenn man sich die Billigsdorferdinger bey E..Y anschaut.
Ich hätte übrigens noch einen Absorber bei mir zuhause (Salzburg). RM 4181 heißt das gute Teil, und
war nur einen Sommer lang in Verwendung (danach Fahrzeug verkauft).
In meinem jetzigen WOMO Bürstner Alkoven (BJ.91) hab ich Piezo-Zündung.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 8. Februar 2006, 23:16

hallo crissi
von der haltbarkeit und funtion kanste den ruhig kaufen und einbauen !
NUR NACH DEN NEUSTEN RICHTLIENIEN DARFST DU IHN NICHT WÄREN DER FAHRT MIT GAS BETREIBEN:
WAS ICH ABER FÜR HUMBUCK HALTZE DA ER JA WIE ALLE GERÄHTE EINE ZÜNDSICHERUNG HAT DIE DIE GASZUFUHR NACH ERLISCHEN DER FLAMME STOPT :
DA DU JA 12 VOLT IN WAGEN HAST IST DAS DOCH KEIN PROBLEM: :-O
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 9. Februar 2006, 00:21

Hi Freaks,

einen kleinen Denkanstoß noch.

Calypso hat meine Aussage bezüglich des "antiquierten" Piezozünders in Zweifel gezogen und meinte, er kenne kein anderes Zündsystem. Das sagt zumindest über seinen Informationsstand einiges aus.

Zur Piezozündung können alle die Leute was sagen, die eine Solche schon benutzen durften.

Nun, diese Zündung macht richtig spaß. Man darf unter Umständen 20zig mal das Knöpfchen drücken, was mit der Zeit richtig Kraft kostet. Speziell beim Küli lästig, weil die Zündflamme durch ein kleines Fenster im Küli kontrolliert werden muß. Das ist wiederum lustig, wenn der Küli richtig voll geladen ist, man sieht nämlich nichts. Steht dann auch noch die Sonne im Bussi, sieht man u.U. far nichts mehr.

Hat man die Flamme dann an, weiß man nie, ob das Teil nicht zwischendurch wieder aus gegangen ist, weil es jan nicht "wiedergezündet" wird.

Also, wie ich schon sagte, ein antiquiertes System, was ich mir nicht( und schon gar nicht neu) einbauen würde.
&klasse1
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

27

Donnerstag, 9. Februar 2006, 05:37

Moin,

Helmut:

Zitat

Nun, diese Zündung macht richtig spaß. Man darf unter Umständen 20zig mal das Knöpfchen drücken, was mit der Zeit richtig Kraft kostet. Speziell beim Küli lästig, weil die Zündflamme durch ein kleines Fenster im Küli kontrolliert werden muß. Das ist wiederum lustig, wenn der Küli richtig voll geladen ist, man sieht nämlich nichts. Steht dann auch noch die Sonne im Bussi, sieht man u.U. far nichts mehr.


Na,
da biste aber auch nicht aufm neusten Stand :-O , mein Waeco hat neben den Knöpfen eine Anzeige fürs Gas, weiß bedeutet aus und grün bedeutet an. Da sehe ich immer, was mitm Gas los ist, nix mehr bücken und in den Kühli starren, übrigens brauche ich höchstens 3 mal drücken, dann isser an, lediglich wenn Er übern Winter gestanden hat, dann kanns länger dauern. Wie gesagt, alles für 225 Euro. ;-)

Gruß, Stefan

chris69

unregistriert

28

Donnerstag, 9. Februar 2006, 07:12

Hallo,

danke für vielen Beiträge. Jetz ist mir schon einiges klarer, plus neuer Erkenntnisse :O .
Nachdem ich mich gestern Abend bezüglich Gasanlagen noch einwennig schlauer gemacht habe ist ein neues Proplem aufgetaucht. Diese Kühlschrank-Modell wird mit 50mbar betrieben. Darf ich mir denn überhaupt noch einbauen. Mein Bus ist BJ ´88.

Gruß,
Christian

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 9. Februar 2006, 07:42

Hi Stefan,

Du kannst das ja toll finden.

Ich finde toll, dass mein Küli automatisch nachzündet.

Ich brauche also kein Sichtfenster/Kontrollampe, um regelmäßig zu prüfen, ob mein küli noch arbeitet. Wenn ich im Urlaub bin, habe ich nämlich Besseres zu tun...

Diese Diskussion ist eh müßig, weil jeder für sich entscheiden muß, was IHM wichtig ist.

Ich würde, wenn ich die Kohle hätte, ein noch moderneres Gerät wählen.

Das entscheidet von sich aus, welche Energieart gerade angesagt ist.

Ich glaube, dass heißt EAS? -
&blume1
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 9. Februar 2006, 11:22

Moin Moin

also ich habe noch nie mit meinen Womo so Schräge gestanden
das der Küli nicht ging 8-) 8-) und ich glaube auch
das es aufs Womo mit an Kommt was ich da einbaue ;-(
ich hätte nicht Lust nur für den Küli eine eigende Batta ein zubauen :-O wo man sowie so keinen Platz hat im Womo den das sollte man nicht vergessen die Kosten auch Geld 8-)
und ob ich gerade Eis Brauche sollte jeder selber wissen 8-)

Holger303
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 9. Februar 2006, 15:28

[cite]Holger schrieb:
Moin Moin

also ich habe noch nie mit meinen Womo so Schräge gestanden
das der Küli nicht ging [/cite]

Ich schon. Habs leider ein bichen zu spät bemerkt 8-(
War aber schon sehr schräg. Kein Grund also weshalb ich mir nicht noch mal ´nen Absorber holen würde.
Gruß

Daniel

Calypso

unregistriert

32

Donnerstag, 9. Februar 2006, 15:50

Zitat

Calypso hat meine Aussage bezüglich des "antiquierten" Piezozünders in Zweifel gezogen und meinte, er kenne kein anderes Zündsystem. Das sagt zumindest über seinen Informationsstand einiges aus.


Sorry, aber auch die automatische Zündung ist eine Piezozündung. Nur, dass der Zünder halt nicht per Knopfdruck sondern per Automatik betätigt wird. Da haben wir beide wohl auch aneinander vorbeigeredet. Ich konnte mir halt nichts anderes vorstellen, was Du sonst gemeint haben könntest. Tut mir Leid.

Ich bin übrigens froh, dass die Absorberzeiten für mich vorbei sind. Mein neues Mobil bekommt eine Kompressor-Kühlbox. In der Hoffnung, dass ich mir die Zeit für endlose Fehlersuchen, die ich bei den Kühlschränken der alten beiden Mobile aufwenden musste, nun endlich sparen kann - mitsamt der gesamten Gasinstallation. Ich stehe eh meist auf Campingplätzen mit Stromanschluss. Und eine Zweitbatterie halte ich persönlich für unverzichtbar.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 9. Februar 2006, 16:06

ähh Calypso,

dennoch ist es so, als würdest Du Äpfel mit Birnen vergleichen, denn selbst die Systeme, welche mit diesen kleinen Mignon Batterien angetrieben wurden, sind einem System, welches von Hand gestartet/nachgestartet werden muß, haushoch überlegen.

Wenn dann die Stromversorgung ins Fahrzeugnetz integriert ist, ist es noch "sicherer".

Ich hatte bisher überhaupt keine Probs mit Külis und ich mach das schon seit über 20Jahren.

Wenn Du für einen Absorber einen adäquaten Luftaustausch sicherstellst, kühlt der schon ordentlich.

Nun, wer Eistücke auch bei 40°C braucht, wird um einem Schwingkompressor nicht herumkommen.

Aber dabei muß halt die Energieversorgung (Strom) dauerhaft sichergestellt sein....
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

SurferChristian

unregistriert

34

Donnerstag, 9. Februar 2006, 17:09

Meine neue Absorber-Kühlbox ist gerade eben angekommen. http://www.camppartner24.de/product_info.php?products_id=2392
Die hat eine normale (also handbetriebene) Piezozündung und das Sichtfenster ist auf der Rückseite der Box.

Voller Schrecken mußte ich feststellen, daß in der Gebrauchsanweisung steht:
"Das Gerät darf in Straßenfahrzeugen, Wasserfahrzeugen oder geschlossenen Räumen nicht mit Gas betrieben werden. Bei Benutzung in Zelten (Vorzelten) und auf Terrassen ist für eine ausreichende Luftzufuhr zu sorgen."
Scheint bei ziemlich vielen Absorbergeräten so zu sein.

Der "Auspuff" der Box ist ein bißchen versteckt, aber doch so zugänglich, daß man dort einen Abgasschlauch aufstecken kann. Ich wüsste nicht, wo dann noch der Unterschied zu einem anderen gasbetriebenen Kühlschrank wäre. Es scheint ja hier beim nicht zulässigen Gasbetrieb und speziell um die Abgasabführung zu gehen (...ausreichende Luftzufuhr...) und nicht um die Zündung. Eine Zündsicherung ist natürlich auch vorhanden.

Tja, mal schauen, was der Prüfer dazu sagt.

nunmachabermal

unregistriert

35

Donnerstag, 9. Februar 2006, 17:56

[cite]SurferChristian schrieb:
Tja, mal schauen, was der Prüfer dazu sagt.[/cite]
Ja, hier gilt auch das was ich weiter oben geschrieben habe. Es gibt einen Unterschied zuwischen in ein Wohnmobil einbauen und der Betrieb während der Fahrt!!
Der Kocher ist auch vom TÜV eingetragen worden, aber wer kommt auf die Idee, während der Fahrt zu kochen. Mit dem Gasbetrieb beim Kühlschrank ist das genauso.

Gruß Peter

36

Donnerstag, 9. Februar 2006, 18:34

[cite]Bobby schrieb:
ähh Calypso,


Nun, wer Eistücke auch bei 40°C braucht, wird um einem Schwingkompressor nicht herumkommen.

[/cite]

diese aussage ist definitiv FALSCH !

heute abend gibts beweisfotos.

eingefrohrenes bier aus einem absorber, welcher OHNE lüfter bei über 40°C uns den ganzen urlaub angenehmer machte ;-)

gruß,
micha

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 9. Februar 2006, 18:39

mein altes schätzchen........, absorber....., auto mit kühlschrankseite in der sonne......, knapp 30 ° ,

im froster - 15 °....,

lass ihn übrigens auch beim fahren auf gas an.


gruß

klaus

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 9. Februar 2006, 20:40

Wenn wir schon bei dem Thema Kompresor vs. Absorber sind, ich hätte noch ein Nachteil des Absorbers beizutragen:
Auf dem Brenner meines Absorbers (allerdings geschätzte 30 Jahre alt!) sammelt sich in schöner Regelmässigkeit so viel Schmodder (Rus und/oder Rostplätchen) an, dass er nicht mehr oder nur noch sehr schlecht brennt. Dann hilft nur Ausbauen und kräftig Schütteln (was ja eh nicht schadet) und dann habe ich wieder ein Jahr Ruhe.
Liegt das am Alter selber, oder an der veralteten Bauart, oder ist das bei den Neueren immer noch so?
Falls letzteres der Fall ist würde ich mir nämlich beim nächsten Ausbau auf jeden Fall eine Serviceklappe einbauen, damit ich das reinigen kann ohne jedes Mal den ganzen Kühli mühsam ausbauen zu müssen :-)

Lasst mal eure Erfahrung hören.

Gruß

Daniel

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 9. Februar 2006, 23:21

...Hi Micha,

so´n bißchen hab ich ja auf Euren Widerspruch gehofft.

Die Kompressorfraktion wird ja ständig größer, da kann man ein wenig "Schützenhilfe" gut gebrauchen... &klasse1
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

40

Donnerstag, 9. Februar 2006, 23:56

jo, aber foddo klappt getz nicht mehr. muss ich morgen mal schauen...

gruß,
micha