Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 12. Dezember 2002, 13:18

Ich möchte in meinen RTW gern eine Geschwindigkeitsregelanlage installieren.
Habt Ihr da etwas zu zu sagen?
Was für Geräte habt Ihr verbaut?
Wie sieht es aus mit dem Einbauaufwand?
Wie schaut es aus mit der Zuverlässigkeit?
Was kostet dieser Spass/Komfort?

Grund:
Mir ist es einfach lästig, den Fuss ständig irgendwie auf halb sieben stehen zu haben, um eine gleichmäßige Geschwindigkeit von 85km/h zu halten.
Bitte jetzt keine klugen Tipps von wegen Ziegelstein auf Pedal oder so... ;-)

2

Donnerstag, 12. Dezember 2002, 13:38

Hallo Hans-Jörg, nachdem du den türkischen Tempomat schon erwähnt hast, fällt mir spontan nur die italienische Version ein, nämlich das Handgas der Fiat-Modelle der ´70er Jahre. Ich weiß du wolltest keine Spaßkomentare aber, ich habe mir eine Abwandelung dazu einfallen lassen die ich auch selbst verbaut habe (allerdings in meinem 124er KTW). Das Prinzip ist ganz einfach. Ich habe ein Rohr über das Metalgestänge vom Gaspedal plaziert. Da ging ein \"Stab\" durch der am Ende (oben Handseite) eine Kugel hatte. Am Rohr war eine Rändelschraube(auch oben). Habe ich das Pedal durchgedrückt bewegte sich der Stab mit. Bei der entsprechenden Geschwindigkeit habe ich die Rändelschraube festgedreht (1/2halbe Umdrehung) und die Geschwindigkeit blieb. Da der Stab nach unten hin offen war, konnte ich auch an Steigungen gesondert \"Gas\" :-O geben. Beim Bremsen halbe Umdrehung gelöst und der mechanische Tempomat war wieder außer Betrieb. Ich weiß du wolltest etwas anderes dazu lesen, aber dies hier funtioniert auch und ist ohne Elekriktrik. :-oMick:-o

3

Donnerstag, 12. Dezember 2002, 13:46

[cite]Mick schrieb:[br]Ich weiß du wolltest etwas anderes dazu lesen, aber dies hier funtioniert auch und ist ohne Elekriktrik. :-oMick:-o[/cite]

Klasse Mick! Sendest Du mir bitte eine Kopie DeinesFahrzeugbriefs, wo das dokumentiert ist? ;-)
Problem ist hierbei, daß ich die 85 konstant halten möchte. Mit dieser Geschwindigkeit mache ich mich eh schon nicht zu den Freunden in den großen Brummern, die ja ca. 5km/h schneller sind. Aber mir gefällt einfach die Geräuschkulisse bei 90 nicht.

4

Donnerstag, 12. Dezember 2002, 16:29

Hans-Jörg, wo liegt das Problem? 85km/h fahren und feststellen.
Die Geräuchkulisse hat ja nichts mit dem Vdo- oder einen mechanischen Tempomat zutun. Zum Bein entlasten funtionierts :-O aber natürlich möchte ich dir nicht mein \"Patent\" aufdrängeln. :-oMick:-o

- Editiert von Mick am 12.12.2002, 16:30 -

Meisterbenz

unregistriert

5

Donnerstag, 12. Dezember 2002, 21:26

Hallo Mick.
Habe auch eine mechanische Art gewählt, die sehr effektiv ist und mir bis jetzt auf LANGSTRECKE sehr gute Dienste geleistet hat. Solltest Du jedoch eine Elektronische Lösung wollen, gehe zu Autoteile Unger, die bieten so ein Ding an. Kostete damals 249 DM und der Aufwand für Jemand der Etwas machen kann liegt bei gemütlichen 3 Stunden...oder länger.
Gruß Monte

Fire-Fox

unregistriert

6

Donnerstag, 12. Dezember 2002, 22:08

VORSICHT!! Höchste Unfallgefahr!!!

Also mick.. ma ganz ehrlich.. findest du das gut so was auch noch preiszugeben????:=(

Hast Du schonmal aus lauter Spaß und Dollerei ausprobiert (natürlich bei Schrittgeschwindigkeit),
was passiert wenn Du vergisst beim Bremsen die Schraube zu lösen???8(

Bei erhöhtem Gas auch höhere Bremswirkung als bei der gefahrenen Geschwindigkeit benötigt.

Manch einer ist auch schon mal beim Bremsen mit seinen Quadratlatschen aus Gas gekommen
und fand sich fast vor dem Bussi wieder.%-/

Also hans Jörg ich kann dazu nur sagen Conrad oder EWT...Die haben sowas was Du suchst....Tempomat1
Tempomat2
viel Spaß...und wennes einbaust..sag mir Bescheid wie´s war hab da auch ambitionen zu.:-O

Oli


- Editiert von Fire-Fox am 12.12.2002, 22:17 -

7

Freitag, 13. Dezember 2002, 01:10

Ichhabsgewußt,ichhabsgewußt,ichhabsgewußt !!!
Hallo fire fox, lange hatte ich überlegt ob ich das schreibe, das mit dem mechanischen Tempomat, wobei der Name Tempomat natürlich in diesem Fall falsch ist.
Von einem kannst du bei mir ausgehen, und leider kann ichs hier nicht farbig eingeben, ICH WERDE NICHTS POSTEN WAS BEI NORMALER VERANTWORTLICHER BENUTZUNG ZUR UNFALLGEFAHR FÜHRT. Als ehemaliger jahrelanger (18J.) Bus-Schlosser der Berliner Verkehrsbetriebe mit einer täglichen Verantwortung von mehreren 1000den Fahrgästen, kannst du mir glauben dass ich weiß was ich mache, aber auch schreibe. Die Vorgabe war von MB-Mobil eine fußentlastende Lösung zufinden. Also ich wüßte erstmal keine Situation bei der ich meine Konstruktion mit Schrittgeschwindigkeit anwenden sollte oder kann. Desweiteren
weiß ich sehr wohl, dass der schiebene Motor einen längeren Bremsweg verursacht. Hast du schonmal Automatik im Winter gefahren? Was macht man(n) da? Genau, bergab oder bei Schneebremsung den Wahlhebel auf \"N\". Etwas anders ist es mit
dieser/meiner Möglichkeit auch nicht. Außerdem setzt niemand einen oder diesen Tempomat bei voller Autobahn ein (und ich hatte schon diverse mit \"echtem Tempomat\")! Ich wollte eine Lösung aufzeigen die gut und günstig ist( Materialwert 5,-€), und ich bleibe auch dabei. Nun zur Vergesslichkeit des Lösens: wenn, wer auch immer, Bremsen muß, wird durch das Kupplung treten sofort und automatisch aufmerksam gemacht, nämlich dadurch dass der Motor hoch dreht. (um das nächste Thema gleich aus zugrenzen; bei der AU-Prüfung dreht der Motor auch nicht höher, dafür aber länger!
Vorausschauend fahren ist Voraussetzung, ob mit oder ohne diesem Ding!!! Eine Frage:was hat der Hinweis mit dem Quadratlatschen zu diesem Thema bei zutragen??? Zum Glück weißt du nicht, dass ich bei Automatik-Fahrzeugen immer mit links Bremse( ich spiele seit 20 Jahren Schlagzeug und weiß was mein linkes Bein tut, allerdings würde ich zB. diese Art zufahren/bremsen nicht weiter posten). Sicherlich fällt dir dazu auch ein rotes \"Vorsicht\" ein. Also, sollte ich mal mit meinem Womo und mechanischen Tempomat, oder einem Automatik-Fahrzeug vor oder hinter euch auftauchen dann VORSICHT 8o) vor Mick der seit über 23 Jahre unfallfrei fährt ... cu :-oMick:-o

CB-Globetrotter

unregistriert

8

Freitag, 13. Dezember 2002, 01:57

Hi Jung´s
Also zum Thema Mechanische Lösung fällt mir ganz Spontan die Lösung von den LP´s mit Kipper ein.
Zwar ist das auch nix für H-J aber Diskussionsstoff:-O.
Die haben einen Hebel für erhöhtes Gas,wegen Nebenantrieb. ist auch ne Möglichkeit!!!!8-).
Aber mal im Ernst die Tempomaten sind alle entweder unterdruck oder Drehzahl abhängig. Da der Diesel keine Drosselklappe hat, somit immer der gleiche Druck vorhanden ist. Kommt nur der anschluß über Lima per Induktion Infrage, in wieweit die mit dem Gasgestänge in unseren Kisten überhaupt Technisch zusammen Arbeitet ist ne andere Frage. Rein Theoretisch geht´s. Aber anderer Seit´s nach 10 Jahren tagtäglichen Fahren´s brauch ich persönlich kein Tempomat, vor allem ist das Langweilig immer mit der selben Geschwindigkeit über der Highway zu dümpeln.:-O
Viel schöner isses doch mal an den Brummer vorbeizuziehen und so nach ner Stunde oder Zwei dem Brummer vorbeiziehen lassen.
Wird man wenigsten nicht Müde dabei, immer den selben Geräuschpegel im Ohr macht mich wahnsinnig Müde, da brauch ich abwechselung. Aber dran gedacht hatte ich auf den ersten 30.000km schon nun nach 120.000km denke ich anders.
Na ja Hans-Jörg schau dich in Ruhe um und wenn, wähle eine Elektro-Mechanische Regelung.
Gruß Jörg

Fire-Fox

unregistriert

9

Sonntag, 15. Dezember 2002, 03:09

23 Jahre unfallfrei sind ja ganz toll muß ich neidvoll anerkennen...

das mit den quadratlatschen hab ich auf mich und andere großfüßige Leute bezogen, die schon mal aus versehen in der Hektik des Gefechtes Gas und Bremse gleichzeitig erwischen können( da der fuß einfach so breit is...)

letzten April hat mir übrigens an einer Landstraßenkreuzung ein entgegenkommender Fahrer beim links Abbiegen die Vorfahrt genommen und das ca. 10m vor meiner Karosse(Audi), der gab auch an schon seit 25 Jahren unfallfrei zu fahren, nu is mein Audi Totalschaden. SOLL KEIN ANGRIFF SEIN::nur eine Anmerkung.


Oli

10

Sonntag, 15. Dezember 2002, 07:17

Das Problem ist doch heutzutage, das der Autofahrer immer für den anderen Mitdenken muss , sonst knalls. Aber wir müssen uins doch auch an die eigene Nase fassen, gitb es nicht auch mal Situationen wo man denk, ähhhhhmm das hätte auch ins Auge gehen können, weil ich ein Fehler gemacht habe .................

grüße Wolf

Fire-Fox

unregistriert

11

Sonntag, 15. Dezember 2002, 18:40

Niemand ist frei von schuld..

12

Montag, 16. Dezember 2002, 14:31

Hallo fire fox, ich wollte und habe ja auch keine Schuld verteilen wollen und hege auch keinen \"Groll\". Nur ein Teil und deren Funktion zu kritisieren sowie, und das hat mich eigentlich am meißten gestört, Angst zu schüren, dass du noch nicht einmal gesehen hast, ist halt nicht fair. Gerne zeige ich dir dieses Teil bei einem Treffen (ich darf es nur nicht vergessen) und hinterher trinken wir ein mechanisches (gezapftes) Bier%-/. Ist das Ok?
Keine Bange, ich bin kritikfähig und vielleicht bringst du einen Einwand der noch mehr zur Sicherheit an diesem \"Tempomat beiträgt, und wenn du überzeugt bist, und es möchtest, dann bau ich dir auch so´n Teil. Ist das ein Wort? Gruß :-oMick:-o

Fire-Fox

unregistriert

13

Montag, 16. Dezember 2002, 17:21

Hallo Mick..

klar ist das ein Wort... denn mechanisch gezapftes trink ich eh am liebsten.. :-O

Ja ich muß mir das Patent mal anschauen, obwohl ich schon glaube zu wissen wie es aussehen könnte, und darum hab ich auch schon eine Verbesserung in Petto.8o)

Das mit dem Treffen muß man nur im Auge halten.. kannst ja mal scaun ob´s auf´s Seltz Treffen langt.. ich denke der Termin steht auch bald. Anfahrtsbeschreibung steht noch auf meiner Seite :
http://ocplatzdasch.bei.t-online.de

Bis denne

Oli:-o;-)