Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

chris69

unregistriert

1

Donnerstag, 16. Februar 2006, 09:12

Hallo,

also ich plane in meinen T3 hinten auf der Fahrerseite einen Schrank einzubauen. Nun soll nicht jeder denn Krempel darin sehen. Meine Überlegung ist das Fenster von ihnen mit deiner Kunstofffolie zubekleben, darauf Isolation und darüber dann die Innenverkleidung. Meine Bedenken sind ob sich die Folie nicht im Sommer vom Glas löst und sich zusammenzieht wenn die Sonnen draufscheint. Was meint ihr?

Gruß,
Chris69

2

Donnerstag, 16. Februar 2006, 09:23

das war auch mein Bedenken. Deswegen habe ich`s so gelöst:
1 cm Trocellen als Matte exakt dem Scheibenmaß angepasst,
danach mit Wachstuch aus dem Baumarkt kaschiert (haste uni gute Farbauswahl) und provisorisch mit Aluband am Fensterrahmen fixiert.
Weil ich das vor der gesamten Wandverkleidung tat, habe ich nochmals an dieser Stelle über alles 1 cm Trocellen gezogen und dann die Wandverkleidung 4 mm Sperrholz aufgebracht. So ist von innen nicht zu erkennen, dass hier ein Fenster war und Feuchtigkeitsprobleme sind bisher nicht entstanden - keinerlei Kondensat.
Von außen sieht das recht ordentlich aus, besser als so Klebefolie.

Gruss
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

mx.steiger

unregistriert

3

Donnerstag, 16. Februar 2006, 11:52

Hallo Chris!

Ich würde in deinem Fall, die Folie von aussen draufkleben, damit du sie leichter gegen eine neue austauschen kannst. Aber ich würde die Folie bei so ner Firma Kaufen, die Fahrzeugbeschriftungen herstellt. Die Dinger gibts in vielen Farben, und eine Autobeschriftung verzieht sich ja auch nicht.
Die Folie ist auf so einer Rolle mit Perforierung am Rand, die läuft eigentlich in so einen Art Plotter, wo mit einem Messer der Schriftzug ausgeschnitten wird (Nur so als Hintergrund). Für dich ist ja nur die Folie interessant. DC-Fix würde ich jedoch nicht verwenden.

4

Donnerstag, 16. Februar 2006, 12:03

Moin Chris,
noch ne Erfahrung von mir dazu aus der letzten Woche.
Der Herr Ingenör vom Onkel Tüv hat auf meiner außen aufgeklebten Folie die Prüfschlange/ das Prüfzeichen gesucht und nicht gefunden. Hat ihm nicht gefallen. War bei der DEKRA kein Thema.
Gruß

Heinz

Norbert

unregistriert

5

Donnerstag, 16. Februar 2006, 22:25

Hallo

bei nem T4 (Arbeitsauto) von mir habe ich von innen die Fenster mit schwarzen Bastellack gesprüht. Nur vorher das Glas saubermachen und sieht sehr glatt aus und hält super. Dann hab ich innen eine dünne Schichtholsplatte davor geschraubt damit es nicht verkratzt.

Norbert

ottoert

unregistriert

6

Samstag, 18. Februar 2006, 21:50

Hab´ die perforierte schwarze Sonnenschutz-Folie genommen, die auch wieder abgezogen werden kann. Kommt in diesem Fall nicht in Frage, soll ja dann isoliert werden. Bei großer Hitze hat sie sich aber leider abgelöst.
Grüße,
Otto

chris69

unregistriert

7

Sonntag, 19. Februar 2006, 13:28

Danke für die Antworten. :D

Ich denke das ich die Fensterscheibe von innen mit dem passenden Lack besprühen werde. Danke für denn Tipp, Nobert. :-O

Calypso

unregistriert

8

Sonntag, 19. Februar 2006, 16:02

Bevor Du den Pinsel schwingst solltest Du mal den TÜV-Menschen Deines Vertrauens fragen, was er davon hält. Von beschichteten Autoscheiben mit Folien (ohne ABE) oder Lacken, sind die meines Wissens nicht so besonders begeistert.

Und bevor Du nachher Deine Scheiben wieder entlacken musst um den begehrten TÜV-Stempel zu bekommen... :O

chris69

unregistriert

9

Montag, 20. Februar 2006, 10:56

Das man wegen jeden Kleinsch... zum TÜV muß ist traurig aber, naja ;-( .
Aber ich denke der gute Mann wird nichts dagegen haben. Durch das Fenster kann ich wegen dem Schrank ja nichts mehr sehen 8-) .

Gruß,
chris69

Viperman

unregistriert

10

Mittwoch, 22. Februar 2006, 14:58

Also wir bekleben Fahrzeuge.

Mit der richtigen Folie brauchst Du Dir weder außen noch innen verklebt sorgen machen.
Richtige Folie ist nicht Scheibentönung von Lidl oder Dezifix.

Folien von Oracal, Avery oder 3M eignen sich.
Normalerweise sind diese für Autoscheiben zertifiziert.
Die entsprechende Plakette muß auf der Scheibe aufgeracht werden.

Wenn Du die Scheiben einfach überlackierst verändert sich (laut TÜV) das Sprungverhalten der Scheiben. = ABE Futsch!

Wenn das Fenster definitiv nicht gebraucht wird setz doch eine 3mm AluDibond-Platte ein. Die läßt sich einfach in dem Keder einziehen.