Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. März 2006, 19:37

Hallo erstmal,

wir sind ja mit unseren untermotorisierten Wohnmobilen immer froh über das
ein oder andere "Zusatz-PS".
Meine Überlegung ist, über Kippschalter die Erregerspannung der Licht-
maschine abzuschalten. Und zwar nur dann, wenn ich auf längeren Autobahn-
fahrten (mit voller Batterie und bei Tage) an Steigung komme. An Gefäll-
strecken lassen ich die Lichtmaschine wieder laden.
Bei meiner 800W Lichtmaschine und einem Wirkungsgrad von ca. 50-60% sind
das satte zwei Pferdchen, die ich an den Kasseler Bergen vorspannen
kann.
Kann es durch solche Schaltvorgänge zu Schäden an der Elektrik kommen?
Gruß Attila

2

Donnerstag, 9. März 2006, 20:02

Jau, am besten mit nem Neigungsschalter ;-)
Nä, mal im Ernst, wegen zwei Pferdchen so nen Aufwand???
Glaube auch nicht, dass sich das bemerkbar macht.
Die Motoren reagieren sowieso mit Leistungsunterschieden auf Luftfeuchtigkeit, Außentemperatur und eigenem Wohlbefinden, da macht ´ne unterbrochene Erregerleitung glaube ich net viel aus.
Will Dich natürlich nicht von dem Vorhaben abhalten, is nur meine Meinung.

Gruß Micha

3

Donnerstag, 9. März 2006, 20:08

Aber aufpassen daß der in der richtigen Lage Eingebaut ist und dann noch ne Photozelle und ne Zenerdiode davor und Bergab nimmste jede Steigung &klasse1

4

Donnerstag, 9. März 2006, 20:15

[cite]Gast schrieb:
Hallo erstmal,

wir sind ja mit unseren untermotorisierten Wohnmobilen immer froh über das
ein oder andere "Zusatz-PS".
Meine Überlegung ist, über Kippschalter die Erregerspannung der Licht-
maschine abzuschalten. Und zwar nur dann, wenn ich auf längeren Autobahn-
fahrten (mit voller Batterie und bei Tage) an Steigung komme. An Gefäll-
strecken lassen ich die Lichtmaschine wieder laden.
Bei meiner 800W Lichtmaschine und einem Wirkungsgrad von ca. 50-60% sind
das satte zwei Pferdchen, die ich an den Kasseler Bergen vorspannen
kann.
Kann es durch solche Schaltvorgänge zu Schäden an der Elektrik kommen?
Gruß Attila[/cite]

Hallo atilla
angenommen du fährst am tag und hast fast keine verbraucher eingeschaltet liefert die lima nur den strom den deine geladenen batterien als sogenannten ruhestrom aufnehmen.
würde schon eher sin machen wenn du den keilriemen abnimmst, den der antrieb als solches schluckt auch schon genug leistung.
aber was machste ohne wasserpumpe.
lass es lieber
gruss bär

5

Donnerstag, 9. März 2006, 20:19

Soll das eine Verarsche werden?

6

Donnerstag, 9. März 2006, 20:21

Monte,zzzzzzz,

:-O das ist eine :-o ERNSTHAFTE &baeh3 Diskusion

&box2
zahny

7

Donnerstag, 9. März 2006, 20:34

denke mal atilla meint es ernst ;-(

fegerle

unregistriert

8

Donnerstag, 9. März 2006, 20:48

naja
mich würd ja schon interesieren ob sich das am sprittverbrauch bemerkbar macht
wie ne klimaanlage deren betrieb ja schon nen mehrverbrauch deutlich weden lässt
fegerle

9

Donnerstag, 9. März 2006, 21:00

fegerle,

im "Prinzip"brauchsde weniger Sprit wenn keine Elektrischen Verbraucher eingeschaltet sind,aber in der Praxis kannsde das nicht messen.

zahny

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. März 2006, 22:57

...also ein Thema ist das schon

und Yvonne von den Bayernbusfreaks hat dazu auch ´ne interessante Lösung parat.

Wobei es hier mehr um den Leistungsverlußt durch den Kühlerventilator geht.
Aber lest selbst:Ventilator Geschichte... ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

marc210D

unregistriert

11

Freitag, 10. März 2006, 09:40

Hallo Attila,
wie wär es mit einer Magnetkupplung. Mercedes verbaut dieses bei der Benziner Kompressor Serie am Kompressor und man muss diese nur an die Riemenscheinbe adaptieren. Serienmäßig ist diese für Flachriemen.

Gruß Marc
P.S. Oder direkt den kompletten Kompressor an den Motor adaptieren.

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 10. März 2006, 11:17

Tja,
Attila will aber bergauf mehr Leistung.Da is Lüfterabschalten nich soh´ne gute Idee....
Visco-Lüfter is ´ne Lösung,ganz ohne Strom und Schalter,Sicherung undso....nützt aber bergauf auchnix...

Rainer

Wohnort: wo mein Autowagen steht

Fahrzeug: LP 608

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 10. März 2006, 11:45

hey,
ich glaube das das nicht so gut für die lima oder den regler ist,
da der erzeugte strom irgend wo hin muß.
man soll ja auch nicht den motor ohne battarie fahren.
ich werde die ventilator geschichte umsetzen!

schön tach noch!!!!
frank
Signatur von »Osti« Gruß

Frank


keine macht für niemand!!

14

Freitag, 10. März 2006, 12:33

Hallo Bobby,
Die Erfahrungen von Yvonne kann ich nur bestätigen. Diesen Umbau habe ich
schon vor vier Jahren gemacht. Und muß sagen, daß der Elektro-Ventilator
nur anspringt wenn ich z.B nach langer Autobahnfahrt in einen Stau komme
und dann nur im Schritttempo weiter fahren kann.
Die Idee mit der Erregerspannung scheint mir sehr einfach umzusetzen
(Kippschalter). Bei abgeschalteter Erregerspannung wird kein Strom
erzeugt. Frage ist nur was passier, wenn bei hoher Drehzahl die Erreger-
spannung eingeschaltet wird.
Gruß Attila

diehoelle

unregistriert

15

Freitag, 10. März 2006, 12:36

Hey,
also irgedwo gab es mal eine Liste, wieviel Watt die einzelnen Verbraucher aufnehmen und umgerechnet Sprit kosten.
Das höchste war natürlich Radio mit eventuellen Zusätzen wie Verstärker und nen Haufen Boxen, sowie Klima und allerlei elektrische Helferchen.
Dann kommt noch allerlei mehr oder weniger überflüssiger Balast an Bord.

Das Problem mit den 2 PS ist natürlich fast das selbe.
Am Berg Radio, Lüfter, Heckscheibe etc. aus, Lichtmaschine läuft leichter, da weniger Strom verbraucht wird - ergo subjektiv ein PS mehr.
Wassertanks leer, Sommerbettzeug, nur einen Kochtopf, wenig Klopapier etc. - ergo subjektiv 5 PS mehr!

Am wirkungsvollsten ist natürlich rechtzeitig vor dem Berg einen geeigneten "Zugvogel" auspähen und sich im Windschatten ansaugen und somit mit einer Mindestgeschwindigkeit den Pass erklimmen! 15 PS mehr

;-) ;-) ;-)

Ingo

marc210D

unregistriert

16

Freitag, 10. März 2006, 12:52

Mal ne frage?
Kann man beim Bremer den Kühler auch auf elektrisch Umrüsten? Die Temperaturanzeige bewegt sich bei meinem auch nur im Stand und ein Ölkühler ist ja auch vorhanden. Hat dieses jemand schon mal Umgebaut?
Ein paar PS können ja nie schaden.

Gruß Marc

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 10. März 2006, 13:16

Hi Attila,

ich glaube Du bist dabei, einem "Denkfehler" aufzusitzen...

Wenn die Lima nicht gerade volle Leistung abgeben muß,

ist wohl eher der Riementrieb der Energieschlucker.

Wenn Du den Erregerstromkreis unterbrichst,(Ladekontrollampe) kann sich die Lima durch Restmagnetissmus selbst erregen und man hat die A....karte...
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

18

Freitag, 10. März 2006, 16:37

Hallo Bobby,
so schnell gebe ich nicht auf. Mach doch spaßeshalber mal den Test.
Wenn Du eine ausgebaute Lichtmaschine, die unter Erregerspannung steht,
an der Riemenscheibe manuell antreibst, wirst du diesen Gedanken nicht mehr los.
Gruß Attila

19

Freitag, 10. März 2006, 16:57

also das mit dem toilettenpapier ist stark. ich würde dann aber keine ganze rolle nehmen, sondern einen anbruch, und dann nicht vierlagig sondern dünnes ököpapier. &baeh3 &baeh3

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 10. März 2006, 17:07

Hi Attila,

Du hast mich nicht verstanden.&schwitz

Die Lima wird über eine/n definierten Strom/Spannung vorerregt,
(12V/5A LAdekontrollampe) um eine Spannung/Strom zu erzeugen.

Durch "Restmagnetissmus" im Eisen der Lima kann diese sich aber selbst erregen. ;-)

Wenn Du das liest, erkläre mir, wie Du das Problem lösen willst? 8-)

Du müßtest die Lima mechanisch abkoppeln, dann hast Du auch den Riementrieb vom Hals...
&klatschen1
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda