Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nunmachabermal

unregistriert

1

Montag, 20. März 2006, 20:51

Hallo Leute,

nachdem das Suchen eines guten gebrauchten Wohnmobil, welches meinen Vorstellungen einigermaßen entspricht, fehlgeschlagen ist und auch auf verschiedener Messen nicht das Fahrzeug mit der gewünschten Ausstattung gefunden wurde, heißt es wieder mal selber machen.
Sprinter und Co ist die gewählte Klasse für mein Basisfahrzeug.
Die vorderen Sitze sollen durch Drehkonsolen in den Wohnraum integriert werden um auch in einem FZ mit max. mittlerem Radstand genügend Platz für längere und extreme Touren zu gewinnen.
Nun musste ich auf diversen Messen und Ausstellungen feststellen, dass es bei verschiedenen Herstellern viel Mist in Sachen Drehkonsolen in den Fahrzeugen verbaut wird.
Beim einen muss man zum drehen des Fahrersitzes die Handbremse gelöst und beim anderen die Fahrertüre geöffnet werden. Beides widerstrebt mir zutiefst. Das mit der Handbremse kann man sicher mit kleinen Umbaumaßnahmen in den Griff bekommen, aber das mit dem öffnen der Türe ist unakzeptabel.
Ich gehe fest davon aus, dass Andere schon das gleiche Problem hatten und ich habe keinen Bock, das Rad noch einmal neu zu erfinden.
Es wäre toll, wenn ihr mir schreiben könnt, in welchem FZ es geht den Sitz ohne öffnen der Türe und ohne lösen der Handbremse zu drehen, bzw. was getan werden muss, damit es geht.

Gruß aus Bietigheim

Nunmachmal

2

Dienstag, 21. März 2006, 00:34

Ich fürchte, bei allen Maßnahmen, die Sitzhalterung durch Eigenkonstruktionen zu ersetzen, wird der TÜV nicht mitspielen. Da wirst Du etwas von der Stange nehmen müssen, schätze ich mal.

Da halte ich es schon eher für machbar, den Handbremshebelbock zu ändern oder zu versetzen, zumal bei den meisten Fahrzeugen die Handbremse ja über einen Bowdenzug betätigt wird.

Was die Sache mit der Tür angeht, so ist es bei meinem Fahrersitz nur möglich, durch trickreiches Nach-vorne-drehen der Rückenlehne und nach-vorne-ziehen des Sitzes in den Sitzschienen diesen so gerade an Allem vorbei zu fummeln. Dabei ist bei mir aber eher das Lenkrad das Problem. Lästig ist es allemal ! Auf der Beifahrerseite dagegen ist es überhaupt kein Problem, weil der Sitz in beide Richtungen drehbar ist, d.h. man kann ihn im Uhrzeigersinn drehen, wobei die Rückenlehne nach innen herum schwenkt, also garnicht in die Nähe der Tür kommt.

Bis die Tage, Ralph

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. März 2006, 08:46

Hi Ralph,

da einige hier Ihre Sitzhalterungen schon verändert haben, kann man das soo nicht stehen lassen.

Wenn die Veränderung mit dem entsprechenden TÜV Ing. abgesprochen ist, gibts in der Regel keine Probleme. Bei mir war es dem Ing. wichtig, das die orijinol Sitzbefestigungspunkte verwendet werden und die Zugfestigkeit der verwend. Schrauben sollte mindestens 8.8 betragen...

Hier glaube ich eher an Ärger, wenn man die Lage des Handbremsbockes verändern möchte... ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. März 2006, 11:01

die sitze von VW scharan ,ford galaxie und seat alhambra die drehbaren passen in den sprinter und den vw lt der gleichen baureihe.
es muß nur eine drehspere abgesägt werden !
habe zwei davon in ullis sprinter gebaut.
der tüv hat die auch abgenommen .
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

nunmachabermal

unregistriert

5

Dienstag, 21. März 2006, 17:49

Zitat

Original von Ralph
Was die Sache mit der Tür angeht, so ist es bei meinem Fahrersitz nur möglich, durch trickreiches Nach-vorne-drehen der Rückenlehne und nach-vorne-ziehen des Sitzes in den Sitzschienen diesen so gerade an Allem vorbei zu fummeln. Dabei ist bei mir aber eher das Lenkrad das Problem. Lästig ist es allemal ! Auf der Beifahrerseite dagegen ist es überhaupt kein Problem, weil der Sitz in beide Richtungen drehbar ist, d.h. man kann ihn im Uhrzeigersinn drehen, wobei die Rückenlehne nach innen herum schwenkt, also garnicht in die Nähe der Tür kommt.


Hallo Ralph,
danke das Du antwortest. Jeder Tip ist für mich wichtig. Ich gehe davon aus, dass die Angaben sich auf Deinen Renault Trafic beziehen und Du den Sitz zwar mit mühen, aber ohne öffnen der Türe drehen kannst.

Zitat

Original von wohnmobil407H
die sitze von VW scharan ,ford galaxie und seat alhambra die drehbaren passen in den sprinter und den vw lt der gleichen baureihe.
es muß nur eine drehspere abgesägt werden !
habe zwei davon in ullis sprinter gebaut.
der tüv hat die auch abgenommen .


Hey wohnmobil407H
auch ein Dankeschön an Dich und gleich eine Frage hinterher: Läst sich der Sitz ohne öffnen der Türe drehen?
Das ist nämlich mein Problem. Ich suche bewährte Konstruktionen oder Warnungen vor Fehlschlägen.

nunmachabermal

unregistriert

6

Samstag, 1. April 2006, 17:02

Ich muß das Thema nochmal noch oben bringen, bevor ich aufgebe!

Ich suche Leute die Erfahrung mit drehbaren Vordersitzen gemacht haben.
Da ich mich noch nicht auf ein Fahrzeug festgelegt habe, steht mir noch die Auswahl zwischen Sprinter, Transit, Jumper und Co noch frei.
Welcher Sitz läst sich in welchem FZ ohne öffnen der Türe drehen?
Auch wäre wichtig zu wissen in welchem FZ es trotz Umbauversuchen nicht geht.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 1. April 2006, 19:25

ALSO SITZ NACH VORNE SCHIEBEN UND DAN NACH HINTEN DREHEN:
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

8

Sonntag, 2. April 2006, 00:10

Zitat

Original von nunmachmal
Ich muß das Thema nochmal noch oben bringen, bevor ich aufgebe!

Ich suche Leute die Erfahrung mit drehbaren Vordersitzen gemacht haben.
Da ich mich noch nicht auf ein Fahrzeug festgelegt habe, steht mir noch die Auswahl zwischen Sprinter, Transit, Jumper und Co noch frei.
Welcher Sitz läst sich in welchem FZ ohne öffnen der Türe drehen?
Auch wäre wichtig zu wissen in welchem FZ es trotz Umbauversuchen nicht geht.


Hallo namenloser Poster,

in meinem Daily habe ich die Konsolen von der Fa. Drehkonzept eingebaut. Lt. eigenen Angaben stellen sie die Konsolen für diverse Anbieter selbst her. Auf meinen war zumindest zusätzlich die Reimo Artikelnummer drauf. In jedem Fall waren sie günstiger als bei Reimo.
Der Drehpunkt ist bei meinen konsolen außermittig angeordnet. Meine Sitze lassen sich drehen, ohne daß die Tür hierfür geöffnet werden muß. Das Problem war bei mir eher der Schalthebel. gelöst habe ich das Problem dadurch, daß ich die Konsolen rechts und links getauscht habe, so daß der Drehpunkt jetzt Richtung Fahrzeugaußenseite sitzt. Ich muß lediglich den Sitz etwas zzurückschieben und dann lässt er sich problemlos drehen.
Ein weiterer Vorteil bei den Konsolen von der Fa. Drehkonzept ist die geringe Bauhöhe von 25mm, andere Konsolen haben teilweise 40-45mm. Auf der fahrerseite lässt sich das durch dei Sitzhöhenverstellung kompensieren, auf der Beifahrerseite merkt man die zusätzlichen 25mm schon.

Gruß
Christoph

nunmachabermal

unregistriert

9

Sonntag, 2. April 2006, 09:59

Ja, das ist doch schon was (freu, jubel.....)

Ralph: Im Renault Trafic läst sich mit etwas gefümmel drehen ohne Türe zu öffnen.
Rüdiger: Sitze von Scharan etc. in Sprinter/LT läassen sich drehen ohne Türe zu öffnen.
Christoph: Im Daily asymetrische Konsolen v. Drehkonzept

Danke ihr drei, das hilft schon mal weiter!!

Da ich bei meinem geplanten Ausbau etwas von der Dachform abhänig bin, wäre es toll, wenn jemand noch Informationen zum neuen Transit hätte.


Gruß aus Bietigheim

Nunmachmal

rompeballe

unregistriert

10

Mittwoch, 10. März 2010, 12:18

Zitat

Original von wohnmobil407H
die sitze von VW scharan ,ford galaxie und seat alhambra die drehbaren passen in den sprinter und den vw lt der gleichen baureihe.
es muß nur eine drehspere abgesägt werden !
habe zwei davon in ullis sprinter gebaut.
der tüv hat die auch abgenommen .


Gerade ebend habe ich mir einen solchen Fahrersitz für unseren 207 ersteigert und werde Ihn wohl in 2 Wochen versuchen umzubauen. Die Schienen für die Halterung sind mit dabei.
Gibt es irgendwas auf das ich besonders achten sollte beim Umbau oder kann der Sitz einfach auf die Original-Sitzkonsole geschraubt oder geschweißt werden. Die Konsole will ich drin lassen, da sie als Batteriestaufach dient.
Hat von euch jeman Erfahrung mit einem solchen Umbau gemacht?

Der Beifahrersitz(Marke unbekannt ist bereits umgebaut und ist voll funktionstüchtig. Dieser wurde über eine massive Eigenbauvorrichtung(Drehbar und gefedert) mit der Karosserie verschraubt und verschweißt.

Danke und bis später,

David

11

Donnerstag, 28. Juli 2011, 22:13

Hallo Leute ,
Bin jetzt auch ein Busfreak und habe da gleich eine Frage :Kann mir jemand verraten welche Drehkonsole in den 4o7d ,Typ 611 aus dem Baujahr 1988 passt? Oder weiß jemand wo ich das sonst nachlesen bzw.erfahren könnte ?

Miss 711

unregistriert

12

Freitag, 29. Juli 2011, 09:24

Hallöchen,

auch ich bin neu hier :-) und würde mich gerne diesem Thema anschließen.

Wir haben einen 711 D und über die Sitze habe ich auch schon mal nachgedacht. Das mit dem Drehen nach Hinten finde ich Spitze (viel Platzsparender) und würde dies ebenfalls gerne in Betracht ziehen. Evtl. ist ja Jemand unter uns, der sowas für unsere "Bussi´s" machen könnte?

PS: Ich würde gerne im Internet überhaupt mal gerne die verschiedenen Möglichkeiten eines Drehsitzes auskundschaften wollen (?) , finde aber "dummerweise" wohl nicht die richtigen Suchwörter. Kann hier jemand Helfen mit nem Link?

vielen dank und liebe grüße Miss 711

wulfmen

unregistriert

13

Freitag, 29. Juli 2011, 10:37

schreib mal schneckchen an
ich glaub der gute uli hat noch ne drehsitzkonsole
kg wulf

14

Freitag, 29. Juli 2011, 12:49

PM-Bilder sind unterwegens.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

15

Donnerstag, 11. August 2011, 08:20

Tja, Wulf, das war ein Satz mit X.
Das Interesse scheint doch nicht da zu sein.
O Resonanz auf Anfrage.
Ergo, falls noch jemand ernsthaft Bedarf hat, bitte pm an mich.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3