Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. März 2006, 08:05

moin an alle.

folgendes problem : gestern wollte ich ne kleine aufwärmrunde drehen, beim start gabs nur ein zisch...., und ein pol
der beiden 88er 5 monaten alten baumarkt bahr batterien war wech.....

was war das ???

muss noch sagen, dass die batterien eine standzeit von 2 wochen nicht gut haben können. musste mehrmals laden.

lima ist komplett ok.

gruß

klaus

marc210D

unregistriert

2

Montag, 27. März 2006, 09:10

Hallo Klaus,
wie hoch war die Spannung als Du das Auto gestartet hast. Ein großes Problem sind Spannungen unter 10,5V. Dann muss die Batterie erst langsam aufgeladen werden um dann den vollen Ladestrom aufnehmen zu können.

Wurden auch schon mal im Fernsehn gezeigt, wenn mann eine volle und eine leere Batterie nimmt. Wenn die Batterie voll aufgeladen ist sollte aber nach 2 Wochen im ausgebauten Zustand 12,6 bis 12,8V an der Batterie messbar sein.

Gruß Marc

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. März 2006, 09:19

hallo marc, keine ahnung mit der spannung, die batterien hab ich allerdings langsam geladen, mit nem relativ kleinen ladegerät. hat ja auch bis gestern gefunzt, 24 stunden langsam laden, rein damit starten und 50-70 km fahren .

leer waren sie nach ein paar tagen trotzdem, sind keine versteckten abnehmer gefunden worden.

vermute mal, die baumarktware, die ich bekommen habe, ist nicht so prickelnd.

orgeln brauch ich nicht, das auto springt auch bei minus 10 problemlos nach 2 sekunden an.

werd sie mal heute mittag in der werkstatt meines vertrauens prüfen und dann eventuell reklamieren.

gruß

klaus

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. März 2006, 13:49

hallo Klaus,

Zitat

beim start gabs nur ein zisch...., und ein pol... war wech...


Wurde der Pol quasi weggesprengt oder ist er lediglich zerschmolzen ??

Weenn er nur weggeschmolzen ist, lags am schlechten Kontakt (hoher Übergangswiederstand) zu den Polklemmen. Ist mir auch schon passiert, als ich vergessen habe die Polklemmen richtig festzuziehen. Zischtdann nur kurz, und der Pol fließt weg!
Die Batteriepole sind sehr weich, haben niedrigen Schmelzpunkt und bestehen aus BleiZinn Legierung. Die Polklemmen sind wesentlich härter legiert.

Garantieanspruch wirst du in diesem Fall wahrscheinlich nicht haben. Ich konnte meine Batterie damals allerdings noch retten, da ein kleiner Stumpf stehengeblieben war. Dort bohrte ich ein kurzes Loch hinein passend für ein stück Kupferrohr bzw. -stab, legte eine neue Klemmemit Schraubanschluss an, diese dann schön vorsichtig richtig heißgemacht (Holzbrettchen zwischen Klemme und Batteriegehäuse!!-damit das Gehäuse nich wegschmilzt!)und dann das Ganze schön mit Lötzinn aufgefüllt! Mechanisch war das ganze zwar nicht mehr so belastbar, und ich mußte das Kabel bei Bedarf an der Polklemme abschrauben - aber funzte prima !!

Viele Grüße

Matthias :-) :-) :-)
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)

5

Montag, 27. März 2006, 14:04

Haben die Batterien Entlüftungsdeckel die man zum Laden abschrauben sollte?

6

Montag, 27. März 2006, 14:06

genau, wollte ich gerade auch beschreiben... hatte dasselbe Problem, Habe dann den Pol mit etwas Blei nachgegossen, ging ganz gut. Seitdem ziehe ich die Polklemmen immer fest :-O :-O :-O

Gruß Bodo

7

Montag, 27. März 2006, 18:47

ich zieh die Polklemmen jetzt auch immer fest und benutze polfett von bosch :-O
Signatur von »qwer« Wenn mein Handy mir morgens sagt wer ich bin läuft etwas ganz gewaltig schief

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 27. März 2006, 23:25

ne richtig hochgegangene Batterie hatte ich auch schon mal ! war ein mords Knall, mords schreck und mords Säuresauerei - Der Händler hatte sie mir auch nach 24 Mon Garantie sofort ohne nachzufragen mit viel Entschuldigungen umgetauscht(Hauptsache die Kundfschaft sieht nix!)

Grüsse Matthias :-) :-) :-)
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)