Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 25. April 2006, 09:18

...langsam regt sich bei mir auch Interesse,

dass sind ja interessante Ansätze.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

62

Dienstag, 25. April 2006, 12:07

Erzähl mal mehr zu diesen Proportionalventilen ... Eine ABE gibt es übrigens nicht.

Reysigher

unregistriert

63

Dienstag, 25. April 2006, 12:23

Zitat

Original von Heino
Komme nach langer Zeit erst wieder zum Lesen der Forumsbeiträge.
Das Thema Gas und Turbo hatte ich am Anfang meiner Forumsmitgliedschaft (ca. 2003) bereits als interessante Alternative vorgestellt. Jetzt scheint es endlich salonfähig zu sein, da scheinbar die ABE vorliegt.

I am still not sure about Germany, althought the system has been tested in 2003 by the German TUV.

Zitat

Original von Heino
Cees (falls er Hersteller dieses Einbausatzes ist) kann ich je nach erforderliche Durchflussmenge elektronische Proportionalventile, die ohne Schrittmotor und entsprechende Mechanik auskommen, empfehlen. Ich habe mit diesen Ventilen Vorrichtungen zum Dosieren diverser Medien entwickelt und gute Erfahrungen damit sammeln können.

In the late 90s we started experiments with in-line pressure regulators without stepper controlled dose valve. To get the system apporoved by the dutch authorities we ended up with the present configuration. A big advantage of this system is the enormous range of engines we can serve with this system, fro 20 hp up to 2000 hp.

Zitat

Original von Heino
Ebenfalls habe ich mit Schrittmotor gesteuerte Dosiereinrichtungen für größere Durchflußmengen entwickelt. Der Aufwand war jedoch erheblich höher.

Ich hätte ebenfalls Interesse an einem Info-Wochenende.
Wie wäre ein Treffen im Ammerland. Wir haben demnächst hier die Rhodo-Show.
http://www.rhodo.de/
Entschuldigung Feuerbär, die Werbung mußte ich loswerden.

Gruß Heino


I know that Bertus want to arrange a German meeting about this item.

Regards Cees

Feuerbär

unregistriert

64

Dienstag, 25. April 2006, 13:20

Also ich bin wirklich bereit das aufzunehmen.... und gerne können alle die Interesse haben sich bei mir einfinden um die Anlage einzubauen oder einfach nur dabei sein wenn wir den ersten Motor damit ausrüsten...!

Gruß Rolf....

fegerle

unregistriert

65

Dienstag, 25. April 2006, 20:37

Zitat

Original von Tauchteddy
Also, auch wenn ihr mich für verrückt erklärt: ich hab's getan! Ich hab's getestet, ganz einfach, so wie es in dem einen Link von Bertus beschrieben ist. Ich habe eine 11Kg Flasche mit 'nem Rest Propan genommen, einen 50mbar Regler dran und den Schlauch direkt hinter dem Luftfilter in den Ansaugtrakt gehalten. Motor gestartet, einen Moment gewartet, dann langsam Gas aufgedreht. Sozusagen Gas gegeben. Die Spannung steigt - die Leerlaufdrehzahl auch! Damit ist erstmal bewiesen, dass überhaupt was passiert. Leider habe ich keinen Drehzahlmesser im Movano, deshalb war alles nur nach Gehör (ich will jetzt kein lästern über mein Gehör lesen ...). Nächster Test, etwas Gas - nein, Diesel, gegeben, dann Propan dazu. Auch wieder eine merkliche Drehzahlerhöhung. Jetzt ergeben sich einige Fragen:

verstehe ich es richtig, dass das Gas in den Flaschen gasförmig, im fest eingebauten Tank, der an der LPG-Tanke befüllt wird, aber flüssig ist?
Wenn das stimmt, wie wird dann das Gas aus dem festen Tank entnommen? Als Flüüsigkeit, die erst vergast werden muss? Oder oberhalb des Flüssigkeitsniveaus (die werden doch nur zu 80% gefüllt, oder) als Gas?
Auf dem testweise verwendeten Regler steht "50mbar 1,5Kg/h". Die neueren Regler arbeiten nur noch mit 30mbar, richtig? Wie ist da der Durchfluss, kann mal jemand auf seinen Regler schauen, ob es draufsteht?
Wie rechne ich Kg Propan in Liter um? 1,5 Kg/h sind wieviel Liter? Wenn ich mit dem Setra 80Km/h fahre, verbrauche ich rechnerisch 17,6l Diesel (22l/100 * 80). Wenn ich jetzt wüsste, wie ich Propan Kg in l umrechne, dann weiß ich, wieviel % es sind. Wenn ich das richtig gelesen habe, sind 6-8% ideal.

Die benötigten Ventile sind ganz gut beschrieben, wo und warum. Was mir noch fehlt, ist ein stufenlos zu regelndes Ventil, um die Gasmenge an die Drehzahl anzupassen. Kennt jemand sowas? Eigentlich sowas ähnliches wie der Flammenregulierer im Herd, kleine Flamme stufenlos bis große Flamme ...

jawol damit lässt sich sogar fahren etwas unpraktisch innerorts am gasregelventil der 11kiloflasche zu drehen um gaszugeben oder wegzunehmen aber gasumrüstungen auf zündstrahlbasis gabe es ja auch schon vor 1945 allerdings mit holzgas :-O

die leistung wurde dabei aber nicht gesteigert :-O eher umgekehrt aber da waren es auch eher 10prozent diesel und neunzig gas
jedenfals lässt sich mein wännchen mit gas aus der flasche in den ansaugtrakt bewegen (ohne druckminderer)
fegerle

Wohnort: Westerstede

Fahrzeug: Arnold

  • Private Nachricht senden

66

Mittwoch, 26. April 2006, 08:16

Zitat

Original von Tauchteddy
Erzähl mal mehr zu diesen Proportionalventilen ... Eine ABE gibt es übrigens nicht.


Ich habe mit Piezoelementen gearbeitet. Es gibt verschiedene Ausführungen, die direkt mit einem µController (in meinem Fall 16F84 von Microchip) ansteuerbar sind. Die Durchflussmenge wird per PWM eingestellt. Diese Piezoventile sind für kleine Durchflussmengen gedacht. Für größere Durchflussmengen werden Ventile eingesetzt, bei denen das Piezoventil als Vorsteuerventil dient.

Gruß Heino

Schoentje

unregistriert

67

Dienstag, 2. Mai 2006, 11:58

Hallo,

Am 6 May wird dass Gasotronic System durch Cees bei mir eingebaut.

Wir haben einen 508D, mit OM364A (115PS Turbo) Motor drin, und bin gespant was es uns an extra PS und lärm Reduzierung bringen wird.

Grußen,

Twan Schoenmakers
www.jomaja.tk

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 2. Mai 2006, 12:06

Hi Twan,

ja schreib uns mal, wie Deine Eindrücke vom Umbau und dessen Auswirkungen sind.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Feuerbär

unregistriert

69

Dienstag, 2. Mai 2006, 19:51

Da ich den gleichen Motor fahre wäre ich für Info wirklich sehr dankbar...!


Genauer gesagt kann ich es kaum erwarten .....!

Ich melde mich am 7 Mai...!

70

Montag, 8. Mai 2006, 11:43

Zitat

Original von Feuerbär
Da ich den gleichen Motor fahre wäre ich für Info wirklich sehr dankbar...!


Genauer gesagt kann ich es kaum erwarten .....!

Ich melde mich am 7 Mai...!


Hey, wir haben schon den 8. !
Gibts schon was?
Mich interressiert das Thema auch ganz brennend
:-O wie zutreffend!

Gruss, Charly

Schoentje

unregistriert

71

Montag, 8. Mai 2006, 12:06

Hallo,

Das System ist für 90% eingebaut (www.jomaja.nl klick auf "Gasotronic systeem ingebouwd" für Bilder).

Am 9. Mai wird es eingeregelt, aber da ich nicht selber dabei sein kann, werden die erste Erfahrungen nicht vor mir sonder von ein freund sein. So bald es Erfahrungen gibt werde ich sie melden.


Grüßen,

Twan

Feuerbär

unregistriert

72

Montag, 8. Mai 2006, 14:40

Wir warten das ab...!

Reysigher

unregistriert

73

Dienstag, 16. Mai 2006, 16:29

www.Gasotronic.de ist jetzt für 80% Übersetzt in die Deutsche sprache.

Grüßen,

Cees
- Editiert von Reysigher am 16.05.2006, 17:05 -

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

74

Dienstag, 16. Mai 2006, 19:52

Hi Cees,

...thx...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Uwe / 2

unregistriert

75

Dienstag, 16. Mai 2006, 21:10

Zitat

Original von Reysigher
www.Gasotronic.de ist jetzt für 80% Übersetzt in die Deutsche sprache.
quote]

Super - ich freu' mich schon
auf den Rest...

:-o

Feuerbär

unregistriert

76

Mittwoch, 17. Mai 2006, 09:20

So ich warte jetzt erstma den Fahrbericht ab denn eine Anlage ist ja schon verbaut..?

Wenn dieser Fahrbericht eindeutig positiv ist denke ich darüber nach ob ich die Gasanlagen als zweigstelle für Womofahrer anbiete und zwar komplett mit Einbau...

Allerdings muß dann erst der Feuerbär den positiven Effekt der Anlage bestätigen und das ohne irgendwelche Motorschäden....

So long....

  • »berriaaf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erica (Dr) Niederlande

Beruf: Das wolt ihr nicht wissen

Fahrzeug: MB - 814 Bj 93

  • Private Nachricht senden

77

Samstag, 29. Juli 2006, 17:38

Wie ist das jetz abgelaufen mit das Gasotronic systeem in Deutschland bei den Busfreaks, hat noch eine anlage einbauen lassen oder contact mit Gasotronic gehabt

http://www.gasotronic.de/

Ich lese wohl ob das was geworden ist.

Und ob Schoentje auch noch was von sich horen lasen hat


Bertus
Signatur von »berriaaf« Unsere Wohnmobil homepage: Camper-freaks

Facebook : http://www.facebook.com/profile.php?id=100000906513387

Unsere wohnmobil Stellplattz : https://www.facebook.com/groups/achteroperica/?fref=ts

Feuerbär

unregistriert

78

Samstag, 29. Juli 2006, 19:59

;-( ;-( also ich hab nicht nur nichts gehört.... sondern leider REINGARNICHTSMEHR... eigentlich wars noch weniger.... denn ich hab überhauptnichtsmehr gehört .... was ich ausserordentlich bedauerlich finde.......


Aber wer weis vielleicht läuft er jetzt so gut das er keine Zeit mehr findet um uns mal was zu schreiben.....


.... oder er ist selbst verärgert weil ausser Spesen nixs gewesen....??

Schoentje

unregistriert

79

Donnerstag, 3. August 2006, 15:28

Hallo,

Für meine Erfahrungen verweise ich auf:

http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=951&eintrag=40

und für die jenige die Niederländisch lesen können:

http://www.camperforum.nl/viewtopic.php?t=8388866&start=98

Grüßen,

Twan

  • »berriaaf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erica (Dr) Niederlande

Beruf: Das wolt ihr nicht wissen

Fahrzeug: MB - 814 Bj 93

  • Private Nachricht senden

80

Donnerstag, 3. August 2006, 16:49

Hallo

Und auf das Dubbelluchtforum die selbe story von fahren auf gas und diesel

und für die jenige die Niederländisch lesen können:

http://www.dubbellucht.nl/forum/viewtopic.php?t=1171&start=125

Aber ich denke in den Niederlande ist dieses thema gestorben
Signatur von »berriaaf« Unsere Wohnmobil homepage: Camper-freaks

Facebook : http://www.facebook.com/profile.php?id=100000906513387

Unsere wohnmobil Stellplattz : https://www.facebook.com/groups/achteroperica/?fref=ts