Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 19. April 2006, 13:18

Hallo!

Wir haben unseren 608er aus dem Winterschlaf geholt, leider startet er nicht. Das Problem ist, dass das komische Kasterl unterm Fahrersitz, welches (glaub ich zumindest) irgendwie die 24V zum Starten erzeugt (die Batterien in Serie schaltet) nicht funktioniert. Ich rede von dem Metallteil, an dem die beiden Start-Batterien angeschlossen sind. Das Ding rattert ziemlich laut und unangenehm, wenn man starten will. Motor dreht sich aber schon, und wenn man den 608er anschleppt läuft er einwandfrei.
Was ist das Teil überhaupt genau, kann ich es vielleicht selbst reparieren oder überbrücken??

Danke und beste Grüße, Stefan

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. April 2006, 13:28




moin,
also,gähn,zum x-ten mal :-O :
das ding schaltet zum starten beide batterien in reihe,wenn der motor läuft wieder parallel.
wenns rattert gibts zwei moglichkeiten:
1. batterien müde(ich weiß,der motor dreht noch,ist trotzdem so)
2. eine der sicherungen auf dem dingen(startrelais)ist kaputt,das sind so dicke blechstreifen mit rechts und links zwei kleinen schräubskes.

beides prüfen,motor starten,glücklichsein.
gruß,fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

3

Mittwoch, 19. April 2006, 13:39

So richtig fit bin ich da nicht, aber ich glaube, dabei handelt es sich um ein Relais. Und das Geräusch, daß Du beschreibst, hört sich ganz danach an, als würde der Kontakt dieses Relais nicht einwandfrei gehalten. Dieses Geräusch kann man auch schonmal bei Blinkerrelais hören, wenn sie nicht genug Saft kriegen.

Zuerst mal : Sind die Batterien geladen ? Vielleicht kriegt das Relais nicht genügend Saft, um einwandfrei anzuziehen. Dann könntest Du mal gucken, ob die Anschlüsse am Relais in Ordnung sind - Kabelbrüche, Korrosion. Schließlich könntest Du mal reingucken, wenn möglich. Vielleicht finden sich Abbrandspuren auf den Kontakten, die durch die Spule angezogen werden - so wie z.B. auf Zündunterbrecher-Kontakten - und sie können daher nicht richtig schließen. Oder die Spule ist aus irgendwelchen Gründen korrodiert und zieht nicht mehr richtig.

Bei allen Arbeiten an der Batterie-Anlage ist allerdings größte Vorsicht geboten - da kokelt´s unheimlich schnell - bei 24 V noch schneller ! Einfach ´was überbrücken scheidet schonmal ganz aus ( alleine bei dem Wort stehen mir die Haare zu Berge ! :-O ), soviel ich weiß, ist bei dem 608 die gesamte Elektrik auch auf 12 V ausgelegt, nur zum Starten braucht er 24 V, danach schaltet das Relais die Batterien wieder auseinander. Würdest Du sie dauerhaft zusamenschalten, würden Dir mindestens alle Glühbirnen um die Ohren fliegen, wenn nicht Schlimmeres !

Bis die Tage, Ralph

4

Montag, 24. April 2006, 17:07

Zitat

Original von Gast
Hallo!

Wir haben unseren 608er aus dem Winterschlaf geholt, leider startet er nicht. Das Problem ist, dass das komische Kasterl unterm Fahrersitz, welches (glaub ich zumindest) irgendwie die 24V zum Starten erzeugt (die Batterien in Serie schaltet) nicht funktioniert. Ich rede von dem Metallteil, an dem die beiden Start-Batterien angeschlossen sind. Das Ding rattert ziemlich laut und unangenehm, wenn man starten will. Motor dreht sich aber schon, und wenn man den 608er anschleppt läuft er einwandfrei.
Was ist das Teil überhaupt genau, kann ich es vielleicht selbst reparieren oder überbrücken??



Falls dein Relais defekt ist, ich müsste sowas noch haben

lg
p.

Danke und beste Grüße, Stefan

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. April 2006, 17:57

...dem von Fabian geschriebenen gibts nichts hinzu zu fügen...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Kilkanos

unregistriert

6

Montag, 24. April 2006, 21:50

Hi,,

Dat Ding ist ein Magnetschalter welcher wie schon sooft beschrieben die beiden Batterien in Reihe zu satten 24 V schaltet. Der Magnetschalte ist natürlich 12 V abhängig. Also Akkus prüfen ob nicht einer schlapp ist.
Ansonsten während Startvorgang mal herzhaft drankloppen... manchmal hängt das Ding auch nur.

Gruß

Kilkanos :-O :-O