Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

woodguy

unregistriert

1

Dienstag, 2. Mai 2006, 12:44

hallo,

bin durch einen todesfall in der familie :( zu einem wohnmobil gekommen. es ist ein \"puschmobil\" \"jobby\" - basierend auf Fiat. Baujahr ca. 1990 mit 49.000 km

ich bin gerade deabei es innen wieder in originalzustand umzubauen, da einiges, sagen wir \"sub optimal\" verbessert wurde.

die großen brocken habe ich schon (sitzgarnitur etc.) aber nun kommt als nächstes die elektrik drann. und da hätte ich noch so einige fragen.

zuerst einmal zu folendem bild:


beim schalter \"tank/batterie\" - wozu gibt es da stufe I und II ? beide haben die gleiche funktion - sie aktivieren die LED anzeigen (rot/grün)

über dem schalter \"tank/batterie\" bedindet sich ein beleuchteter druckknopf der mit einer diode (?!) beschriftet ist und aufleuchtet wenn ich das fahrzeug von aussen mit 220 V speise. was ist das? + was bedeutet es?

die ganz rechte sicherung, was bedeuten die beiden icons darüber?

die sicherung \"lichtkreis 2\" ist offebar grob defekt. man kann sie nicht reaktivieren. wie nennt sich überhaupt so eine art von sicherung? ich kann nichtmal bei ebay nach einem ersatzteil suchen :)

kann man so eine sicherug leicht selber tauschen? von meinen löt-skills her wäre es kein problem. aber bakommt man sowas überhaupt noch zu kaufen?

so sieht es von hinten aus:


[hr]

zum eingebauten ladegerät:


da steht 12 Volt - 7 Ampere !!! kan das bedeuten, dass im \"steckdosenbetrieb\" die 12 volt bordspannung vom ladegerät kommen?

da teil hat einen anschluss der mit \"fernsteuerung\" beschriftet ist. und da ist auch etwas angesteckt. was ist das und wozu dient es?

hier nochmal ein überblick:


[hr]

ich betreibe bereits in einer fischerei-hütte eine solar-anlage als insellösung. ich möchte auch mein womo mit einer solar-zelle ausrüsten und hab mir auch schon ein 50 Wp-modul + einen geeigneten laderegler bestellt.

nun stellt sich die frage, wo/wie montiere ich beides am günstigsten und vor allem wo/wie schließe ich den laderegler an? die bord-batterie ist unter dem fahrersitz. ich hätte den laderegler gefühlsmäßig gleich dort direkt dazugeschlossen. kann ich da eh nicht auf die nase fallen?

weitere frage: wird üblicherweise die camping-bordbatterie von der lichtmaschine mitgeladen wenn der motor läuft? wie kann ich festestellen ob das bei mir auch der fall ist? oder wie könnte man es nachrüsten?

[hr]
habe kein eigenes foto vom ganzen fahrzeug, es sieht aber genau so aus:


was hat so ein fahrzeug für einen ungefähren marktwert? mit 49tkm?


besten dank schon mal für jegliche hilfe und lg aus Wien,

Ulrich


- Editiert von woodguy am 02.05.2006, 12:53 -

2

Dienstag, 2. Mai 2006, 13:19

Du hast Post!

Honk - Star

unregistriert

3

Dienstag, 2. Mai 2006, 15:01

Moin aus Hamburg, hallo Ullrich. Zur Marktwertermittlung schau mal bei Mobile.de, oder truckscout.de ob Du da ein entsprechendes Fahrzeug findest, so hast Du einen ungefähren Wert.

Gruß
Dirk

woodguy

unregistriert

4

Mittwoch, 3. Mai 2006, 14:14

Zitat

Original von Travis
Du hast Post!


besten dank für den schaltplan! das klärt schon einiges...

ein rätsel ist mir aber immer noch die sog. "fernbedienung" des ladegerätes und der beleuchtete druckknopf an meinem kontroll panel.
kann mir da noch jemand den zusammenhang erklären?

wie ich mir jetzt zusammengesucht habe, ladet mein ladegerät nur die camping-batterie und nicht die starter-batt. dazu noch folgende fragen:

wie/wo schließe ich am besten meinen solar-laderegler an? kann ich den, parallell zum bestehenden ladegerät direkt an die batterie-pole anschließen?

wie könnte ich es bewerkstelligen, dass meine camping-batt auch mit der lichtmaschine während der fahr mitgeladen wird?

besten dank und lg,
Ulrich

Uwe / 2

unregistriert

5

Mittwoch, 3. Mai 2006, 14:35

Zitat

Original von woodguy
wie/wo schließe ich am besten meinen solar-laderegler an? kann ich den, parallell zum bestehenden ladegerät direkt an die batterie-pole anschließen?

wie könnte ich es bewerkstelligen, dass meine camping-batt auch mit der lichtmaschine während der fahr mitgeladen wird?


Hallo Ulrich,

zum Solarregler: Das kommt auf Dein Ladegerät an. Ist es ausgangsseitig mit Dioden gesichert (was wohl bei mehr als 90% aller Geräte der Fall ist, so ist das wohl der einfachste Weg. Ich würde aber für Reparaturen etc. noch einen Trennschalter mit Relais einbauen. Ach ja - Sicherungen nicht vergessen!


Google einfach mal nach "CALIRA Bord-Control 800".

Es handelt sich um eine Schalt- und Kontrolltafel mit Hauptschalter, Pumpenschalter und vier SI-Automaten zur Absicherung von 12 Volt-Stromkreisen. Füllstandsanzeige von FW- und AW-Tank und Anzeige von zwei Batterien.

Bezüglich des Ladens der Startbatterie / Zweitbatterie würde ich mal als Suchwort "Trennrelais" eingeben.

Sollte das Ladegrät auch von Calira sein, so dient diese LED und der Schalter der Fernbedienung des Ladegerätes - am besten Du googlest mal nach der Bezeichnung Deines Ladegerätes. Leider kann ich Dir nicht mehr dazu sagen - ´statt der fertigen Paneele habe ich mir lieber gleich alles selbst gebastelt...

nunmachabermal

unregistriert

6

Mittwoch, 3. Mai 2006, 17:20

Ich glaube ich hatte mal das gleiche Ladegerät, ist aber 25 Jahre her.
Da war ein kleines Bedienpult dabei dessen große rote Kontrolltaste leutete, wenn 220 Volt anlagen.
Die Leuchtdioden gaben den Ladezustand wieder. Die Fernbedienung war aber nur ca. 6 x 6 cm und nur fürs Ladegerät.

Gruß Nunmachmal

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Mai 2006, 21:09

also auf den kopf mit der roten lampe kannste draufdrücken und dan schaltet sich das ladegeräht wieder ein obwohl noch nicht die spannung soweit abgegfallen ist !
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!