Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bummel-Bus-Insassen

unregistriert

1

Montag, 8. Mai 2006, 23:46

Hallo zusammen,

ich habe nun endlich neue Gasventile. (Bei den alten hat der Vorbesitzer ganze Arbeit geleistet - die hat er so abgerödelt, dass die Knöpfe samt Messingstift abgebrochen sind &koppannewand )

Nur dummerweise komme ich an die Objekte meiner Begierde nicht heran. Daher die Frage:

Wie komme ich da ran?

Muss ich die ganze Kochzeile zerlegen (soll heißen auseinaderbauen)? Ich dachte solche Fälle treten eher bei Selbstausbauten auf. Hat also evtl. jemand einen Westfalia-Küchenzeilen-Masterplan?

Vielen Dank schonmal

Bestens
Jan

2

Dienstag, 9. Mai 2006, 08:32

Zitat

Original von Bummel-Bus-Insassen
Hallo zusammen,

ich habe nun endlich neue Gasventile. (Bei den alten hat der Vorbesitzer ganze Arbeit geleistet - die hat er so abgerödelt, dass die Knöpfe samt Messingstift abgebrochen sind &koppannewand )

Nur dummerweise komme ich an die Objekte meiner Begierde nicht heran. Daher die Frage:

Wie komme ich da ran?

Muss ich die ganze Kochzeile zerlegen (soll heißen auseinaderbauen)? Ich dachte solche Fälle treten eher bei Selbstausbauten auf. Hat also evtl. jemand einen Westfalia-Küchenzeilen-Masterplan?

Vielen Dank schonmal

Bestens
Jan


(?)
Du meinst die Regelventile an der Kochstelle, oder?
Wenn dem so ist, befürchte ich schon dass du die Kochmulde abnehmen musst.
Kann mir nicht vorstellen wie man sonst da rankommen soll!

Gruss, Charly

P.S. Mach doch mal ein Bildchen von deinem Projekt, damit man sich das besser vorstellen kann um was es geht.

Bummel-Bus-Insassen

unregistriert

3

Dienstag, 9. Mai 2006, 13:18

Jepp,
es handelt sich um die Ventile, die unter den Kochstellen (also direkt unter dem Blech) sind (aber zu den Kochstellen gehören - ich hoffe das verwirrt nicht zu sehr :-o )

Und genau dieses unter ist mein Problem. Wie bekomme ich die Kochmulde ab?

Genauer: Die Kochmulde ist mit der Amatur/Blende aus der die Regelerknöpfe herausragen irgendwie verbunden (geschraubt, zusammengeteckt, etc. - ich habe keine Ahnung) Die Messingmuttern die zu den Knöpfen gehören habe ich schon abgeschraubt - die sind es nicht.

Wie bekomme ich die Kochmulde raus? - Das ist hier die Frage! %-/

Wenn es jetzt nicht gedanklich-blitzt und ich wieder nicht weiterkomme - vielleicht habe ich gestern ja iregendeine Kleinigkeit übersehen und war betriebslind - dann mache ich mal ein paar Fotos...

Bis denne
jan

4

Dienstag, 9. Mai 2006, 14:05

Zitat

Original von Bummel-Bus-Insassen
Jepp,
es handelt sich um die Ventile, die unter den Kochstellen (also direkt unter dem Blech) sind (aber zu den Kochstellen gehören - ich hoffe das verwirrt nicht zu sehr :-o )

Und genau dieses unter ist mein Problem. Wie bekomme ich die Kochmulde ab?

Genauer: Die Kochmulde ist mit der Amatur/Blende aus der die Regelerknöpfe herausragen irgendwie verbunden (geschraubt, zusammengeteckt, etc. - ich habe keine Ahnung) Die Messingmuttern die zu den Knöpfen gehören habe ich schon abgeschraubt - die sind es nicht.

Wie bekomme ich die Kochmulde raus? - Das ist hier die Frage! %-/

Wenn es jetzt nicht gedanklich-blitzt und ich wieder nicht weiterkomme - vielleicht habe ich gestern ja iregendeine Kleinigkeit übersehen und war betriebslind - dann mache ich mal ein paar Fotos...

Bis denne
jan


Unter deinem Kochfeld ist doch sicherlich ein Unterbau mit Schubladen oder Türen!
Kommst du da nicht irgendwie von unten ran?

Gruss, Charly

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Mai 2006, 16:08

..das Kochfeld muß ja irgendwie verschraubt sein. Wer hindert Dich, diese Schrauben zu lösen?
Oder geht es um den Gasanschluß? Weißt Du nicht , wie Du die starre Gasverbindung trennst?
Ist mir alles etwas unverständlich.

Woher weißt Du denn, dass die Gas Ventile undicht oder kaputt sind?
Hab ich was verpasst?
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

6

Dienstag, 9. Mai 2006, 18:14

Zitat

Original von Bobby
Hab ich was verpasst?

Ja, hast du. Im ersten Posting steht:

"ich habe nun endlich neue Gasventile. (Bei den alten hat der Vorbesitzer ganze Arbeit geleistet - die hat er so abgerödelt, dass die Knöpfe samt Messingstift abgebrochen sind) "

Bummel-Bus-Insassen

unregistriert

7

Dienstag, 9. Mai 2006, 22:03

Hi,

ich habe es geschafft! &jippie1

Letzten Endes musste doch der ganze Küchenblock raus. Da die Kocherventile von unten an das Kochfeld geschraubt sind. Und das Kochfeld war nur nach hinten raus zu schieben. Insofern musste der komplette Küchenblock (mit Küühlschrank und Spüle etc.) abgeschraubt werden.
Dann konnte ich endlich das Kochfeld vonder Blende lösen und nach hinten heraus ziehen.

Ventile ausgetauscht und rückwärts zurück.

Da aber wiegesagt zur Kochzeile auch der Kühlschrank gehört und der also momentan auch ausgebaut ist, bietet es sich an den mal zu warten. Das passiert dann morgen mit etwas fachkundiger Unterstützung...

Dank an Eure Verständnisversuche und Anteilnahme %-/

Beste Grüße
Jan

8

Mittwoch, 10. Mai 2006, 05:45

Zitat

Original von Bummel-Bus-Insassen
Hi,

ich habe es geschafft! &jippie1

Letzten Endes musste doch der ganze Küchenblock raus. Da die Kocherventile von unten an das Kochfeld geschraubt sind. Und das Kochfeld war nur nach hinten raus zu schieben. Insofern musste der komplette Küchenblock (mit Küühlschrank und Spüle etc.) abgeschraubt werden.
Dann konnte ich endlich das Kochfeld vonder Blende lösen und nach hinten heraus ziehen.

Ventile ausgetauscht und rückwärts zurück.

Da aber wiegesagt zur Kochzeile auch der Kühlschrank gehört und der also momentan auch ausgebaut ist, bietet es sich an den mal zu warten. Das passiert dann morgen mit etwas fachkundiger Unterstützung...

Dank an Eure Verständnisversuche und Anteilnahme %-/

Beste Grüße
Jan


Gern geschehen!
Und Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur.

Gruss, Charly

Uwe / 2

unregistriert

9

Mittwoch, 10. Mai 2006, 08:31

Zitat

Original von Bummel-Bus-Insassen
Letzten Endes musste doch der ganze Küchenblock raus.


Mann, bin ich froh, dass ich unter der Kochplatte eine Klappe gebaut habe, mit der ich bei Bedarf von unten an alles rankomme - da dauert der Ausbau des Kochers ca. 5 Minuten. ;-)

Besagte Klappe ist an der Rückwand des Küchenblocks mit Scharnieren befestigt. Vorn (also in der Tür des unter der Kochmulde befindlichen Staufaches) sind zwei Riegel. Werden die gelöst, kann die Platte heruntergeklappt werden.

Solch eine Konstruktion kann ich nur jedem empfehlen, der selbst ausbaut - bei den meisten "Profi-" Ausbauern wird an sowas nicht gedacht - jedenfalls hatte kein einziger Küchenblock, den ich mir vorher bei Serienfahrzeugen angesehen habe so eine Zugriffsmöglichkeit.

An Deiner Stelle würde ich mir unter der Kochmulde so eine Zugriffsmöglichkeit schaffen (Ein Loch in die Platte darunter sägen und den Ausschnitt als Klappe verwenden). Das ist auch insbesondere dann von Vorteil, falls mal in Zukunft eine der Gasleitungen oder einer der Verbinder Probleme machen sollte...