Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

woodguy

unregistriert

1

Montag, 22. Mai 2006, 13:14

hallo busfreaks,

bin (wie schon anderorts gepostet) seit kurzem stolzer besitzer eines 50 Wp solarpanels. habe es auch schon erfolgreich getestet. der günstige conrad-laderegler machts perfekt :)

nun die große frage: wie/wo montiere ich das teil?

das panel hat an der rückseite einen anschlusskasten:

sowie seitlich angeschweißte befestigungs-\\\"nippel\\\" (?) *g*

(4 Stück davon)

der anschlusskasten ist ca. 8 cm hoch.

was meinen die freaks, wie/wo montiere ich das zeug am besten?

ich möchte es möglichst vermeiden irgendwelche löcher oder so in das dach meines womos zu bohren. das bekomm ich nicht hin. auch am dach \"festkleben\" kommt mit irgendwie spanisch vor. ob das hält?!

meine idee daher, wenn ich das mal veranschaulichen darf:



an der kuppel, über dem führerhaus mit irgendeiner art von schienen festschrauben.

was meit ihr? geht das? ist so eine fieberglaskuppel stabil genug? hat das son jemand gemacht?
soll ich davor nor einen kleinen \"windscreen\" bauen wegen der aerodynamik? kann das ein problem geben bei reisegeschwindigkeiten bis 115 km/h? kann die leichte krümmung des vordaches ein problem werden? :)

würde mich über ein paar tips und erfahrungsberichte freuen. kleben/schrauben/wie/was/wo :)

danke schon mal und lg aus Wien,

Ulrich

PS: @ user Telse - ich hab die beiden fotos von deiner website verlinkt. hoffe das geht klar? wegen copyright und so? ;)

2

Montag, 22. Mai 2006, 13:19

es gibt 2 Komponenten Kleber gehe zum Fachhandel und lasse Dich beraten.

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. Mai 2006, 15:19

Moin,
einfach so kleben geht wohl nicht.
Haste ja den Anschlußkasten hinter dem Paneel, ausserdem sollten die Paneele hinterlüftet werden. Ansonsten hast du, wenn ich mich nicht täusche, ab einer gewissen Temp. einen Leistungsverlust.
Vielleicht kannst du ja ein Blech in der Größe der Paneele (in etwa so [___________] ) auf dem Dach mit Sikaflex verkleben. Bei ordentlicher Verarbeitung sollte das wohl halten. Allerdings haben die Paneele die Eigenschaft Strom zu erzeugen und der bedarf eines Kabels um ihn zu leiten. Wie du das ohne Loch in dein Auto bekommst?
Hier hat Fido ein paar nützliche Sachen notiert
Grüße Herbert

4

Montag, 22. Mai 2006, 19:14

Moin mal.
Also bohren würde ich auch äusserst ungern. Vielleich kann man eine vorhandene Dachreling nutzen. Bei mir sind die Solarzellen am Dach befestigt. Schau dann hin und wieder argwöhnisch nach der Abdichtung. Die Verbindungsleitung ist durch eine Lüftungsöffnung regensicher ins innere verbracht.
Gruß noch rüber

Uwe / 2

unregistriert

5

Dienstag, 23. Mai 2006, 08:52

Zitat

Original von woodguy
an der kuppel, über dem führerhaus mit irgendeiner art von schienen festschrauben.


Hallo woodguy,

genau in diesem Bereich würde ich kein Panel montieren, da ggf. Steinschlag, Rollsplit, überhängende Äste etc. die Lebensdauer des wertvollen Panels verringern dürften. Zudem wäre das Fahrzeug dann für optimalen Wirkungsgrad der Zellen immer mit der Nase in die Sonne zu parken - sehr ungünstig wg. Temperaturentwicklung im Führerhaus.

Wenn Du nicht schrauben willst, würde ich im richtigen Abstand L-Profile aus eloxiertem Alu auf das Dach kleben (z.B. mit Sikaflex 252) und das Paneel dazwischen vernieten (wegen der Diebstalgefahr). Dann lägen sie waagerecht über dem Dach, was zwar in punkto Winkel nicht optimal ist, Dich aber beim Parken auch nicht einschränkt.

Die Alternative wäre ein Kippmechanismus, mit dem Du das Panel nach der Sonne ausrichten könntest - das ist aber recht aufwändig und erhöht meist die Gefahr eines Diebstals.

Für den Anschluss würde ich entweder eine wasserdichte Kabeldurchführung aus dem Bootsbau verwenden, oder einfach eine Aussensteckdose (z.B. CEE-Dose) an geeigneter Stelle montieren, und die Zelle da einstecken - letzteres gibt allerdings in jedem Fall irgendwo ein Loch...

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Mai 2006, 21:57

... ist für solche Aussenanbauten nicht Eintragung und / oder ABE / TÜV erforderlich ??

schön Sommer noch 8-)
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Mai 2006, 22:34



Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Mai 2006, 23:44

Zitat

Original von Telse


Gruß
Telse


.. Also in meinem Fahrzeugschein ist "M.GLASAUFSTELLDACH PRÜFZ./KBA-NR.E2-43R-05001" eingetragen!
hat mich beim diesjähringen Einbau eines neuen Heki's nicht gejuckt, aber durch diesen Beitrag wurde ich doch hellhörig -lesig. Wenn der TÜVler das "GLASAUFSTELLDACH" sucht findet der nen Plasik-Heki.
Ich glaub ja nicht das ers merkt, aber wenn.

Das NÖ find ich doch recht knapp und nimmt mir nur recht wenig bedenken.

Bis dann
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Limeskiste

unregistriert

9

Mittwoch, 24. Mai 2006, 00:09

Hallo busthor,

Wie der Name schon sagt GLASAUFSTELLDACH ;-)
Glasfenster bedürfen einer Zulassung und evtl. ist auch ein Eintrag nötig
Das Heki ist aus Kunststoff und hat eine ABE da ist keine Eintragung nötig und ein nö mehr als ausreichend :-)

Gruß

Limeskiste


- Editiert von Limeskiste am 24.05.2006, 09:53 -

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. Mai 2006, 00:24

DANKE &klasse1
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

11

Montag, 5. Juni 2006, 08:51

Hab gestern auch zwei Paneele Montiert ! , hab von einem Blech kellerregal die Winkel auf Maß geschnitten , an den Seiten des Alurahmens mit Karosserieschrauben festgemacht , dann die Paneele aufs dach gelegt,löcher ins Dach durch die vorhandenen löcher in den Winkeln
und vor dem Festschrauben Sika in die Löcher .

Hält wie angeschweisst !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Uwe / 2

unregistriert

12

Dienstag, 6. Juni 2006, 07:51

Zitat

Original von Bulli
hab von einem Blech kellerregal die Winkel auf Maß geschnitten Hält wie angeschweisst !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Na ich hoffe mal, Dein Kellerregal war nicht aus billigem Stahlblech, sondern aus Alu. Ansonsten hält's nach einem halben Jahr wie "angerostet", wenn Stahlblech auf Alu geschraubt wird...

Lonestar

unregistriert

13

Dienstag, 6. Juni 2006, 14:31

Mahlzeit!

Aluminium mit Metall zu verbinden kann Alufraß verursachen, wenn das Metall rostet 8-(

14

Dienstag, 6. Juni 2006, 14:50

Was denkt Ihr ? :-) vorher mit Mennige gestrichen und zwischen
den Schrauben Gummischeiben vom Kennzeichenhalter ÄTSCH :-O

Uwe / 2

unregistriert

15

Dienstag, 6. Juni 2006, 15:08

Zitat

Original von Bulli
Was denkt Ihr ? :-) vorher mit Mennige gestrichen und zwischen
den Schrauben Gummischeiben vom Kennzeichenhalter ÄTSCH :-O


*daumendrück*