Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. Mai 2006, 17:26

Hallo Gemeinde,

Meine Truma E2800 scheint erstmal gut zu funktionieren, nur macht das Gasventil nicht auf.

Das Gerät --> Das Gehäuse

Ich habe die vorhergehenden Postings gelesen und die empfohlenen Tests gemacht,

1. also die Spannung sackt auf max. 12.03 V ab
2. Lüfter dreht so wie er soll
3. 12 V + auf PIN 14 und es "klackt"
4. die Kontakte der 2 grossen Relais sind nicht zusammengebacken (habe die Kontakte mal hin und her bewegt
5. die beiden metallgehäuseRelais schalten offenbar

Da das Ventil nicht aufgeht, zündet natürlich auch nichts "tick..tick..tick".
Wenn ich die Heizung auf "heizen" betreibe schaltet sie auch wunderbar ab, wenn die Aussentemperatur erreicht ist und wenn ich den Regler wieder hoch drehe schaltet sie auch braf wieder ein, nur leider geht das Ventil nicht auf.

Hier mal noch ein Paar Bilder:

vom Steuergerät

Steuergerät

von der Heizung:

Grundgerät

das Typschild:

Typschild

@Charly

wie sollte man denn nach dem + auf PIN 14-Test weitermachen?

Danke erstmal, bis dann
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Uwe / 2

unregistriert

2

Dienstag, 23. Mai 2006, 08:35

Zitat

Original von busthor

wie sollte man denn nach dem + auf PIN 14-Test weitermachen?

Danke erstmal, bis dann


Die Zuleitungen zum Magnetventil checken (Durchgangsprüfer oder Ohm-Meter). Wenn ok, dann Magnetventil abziehen und durchmessen. Wenn Durchgang vorhanden, Spannung direkt ans Magnetventil legen, um zu sehen ob es arbeitet.

Wetten, dass es die Zuleitungen sind?

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Mai 2006, 12:05

... die Zuleitung zum Magnetventil sind offensichtlich ok, da beim direkt anlegen der Spannung ( + an PIN 14) das Ventil hörbar anzieht.

Der Fehler scheint im Steuergerät zu liegen.

Hat denn vielleicht jemand einen Schaltplan vom Steuergerät?

Danke erstmal, bis dann
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Uwe / 2

unregistriert

4

Dienstag, 23. Mai 2006, 12:42

Zitat

Original von busthor
... die Zuleitung zum Magnetventil sind offensichtlich ok, da beim direkt anlegen der Spannung ( + an PIN 14) das Ventil hörbar anzieht.


Ach so rum - sorry, Mißverständnis!

Einen Schaltplan habe ich nicht für Dich, aber entweder schalten auf der Platine Leistungstransistoren (z.B. Darlington, Schalttransistoren etc...) oder einfach Relais das Magnetventil durch. Vielleicht kann man ja auf der Platine schon sehen, ob davon ein Bauteil abgeraucht ist. Ansonsten würde ich einfach mal den Hersteller fragen, ein Betriebsgeheimnis werden die schon nicht daraus machen.

Als Ersatzteil dürfte es vom Hersteller nur die komplette Platine geben, aber einzelne Vergleichstypen gibt's wohl auch im Elektronikhandel...

Opa _Knack

unregistriert

5

Dienstag, 23. Mai 2006, 12:52

hallo,
beim ibäh, wurden schon öfter Steuergeräte,also die electronic für diesen Typ angeboten.
gruss,klaus

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Mai 2006, 13:38

... die Bauteile auf der Platine sehen soweit gut aus, nichts schwarz oder gebräunt, die Elkos sind auch nicht aufgeblasen.
Bei Preisen ab 80 Euronen ist es warscheinlich sogar günstiger die alte Platine mit neuen Bauteilen zu bestücken.

... sonst noch Ideen??

Danke erstmal, bis dann
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Uwe / 2

unregistriert

7

Dienstag, 23. Mai 2006, 20:13

Zitat

Original von busthor

... sonst noch Ideen??


Wie gesagt: Schaltplan schicken lassen und durchmessen.

Vorher vielleicht noch gucken, ob die Steuerplatine mit Spannung versorgt ist, Masseanschluss, Betriebsspannung an den IC's usw.

Gruß,

Uwe / 2
- Editiert von Uwe / 2 am 23.05.2006, 21:02 -

8

Mittwoch, 24. Mai 2006, 18:02

Einen Schaltplan wirst du nur nicht herbekommen. Von wem denn außer Truma und die rücken keinen raus.

Grüße Domi

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Mai 2006, 13:09

Danke erstmal für die bisherigen Tips.

Hat denn jemand in Berlin eine Truma E 2800 1. Version?
Ich würde gern mal mein Steuergerät dranhängen.
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

10

Dienstag, 30. Mai 2006, 20:02

Nochmal ne ganz andere Möglichkeit...

Im VW-Bus Forum hat auch jemand Theater mit seiner kleineren 1800er gehabt.
Da hat sich letztlich nur rausgestellt, dass der Druckminderer nicht mehr ok war.
Den schonmal überprüft?

Nur so als ganz einfache Idee...

Grüsse Tiwi

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Mai 2006, 20:53

Der Druckminderer ist ok.
Das Ventil müsste trotzdem erstmal öffnen und nur wenn kein gas kommt dann abschalten und auf Störung gehen / rote Lampe.

Danke für die einfache Idee...
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

12

Dienstag, 30. Mai 2006, 21:40

Moin Busthor!
Lies dir das alles mal genau durch!
Mein Problem hörte sich ähnlich an wie deins.
http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=15247
Grüße Domi

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. Mai 2006, 21:04

Zitat

Original von Domi
Moin Busthor!
Lies dir das alles mal genau durch!
Mein Problem hörte sich ähnlich an wie deins.
http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=15247
Grüße Domi


Hi Domi,

gelesen hab ichs, scheint das gleiche Problem zu sein.
Aber eine Lösung kann ich nicht entdecken. Meine funzt immer noch nicht.
Läuft deine denn jetzt wieder?

@alle Berliner
Hat denn jemand in Berlin eine Truma E 2800 1. Version?

Grüße Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Mai 2006, 22:55

....nein.... (!)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

15

Freitag, 2. Juni 2006, 18:44

Also nach reichlichem Check und Reparatur durch Fachmann ;-) , ging sie zumindest bei selbigem, aber leider nicht bei mir. Irgendeinen Wackler den es noch zu beseitigen gilt.
Grüße Domi

16

Samstag, 3. Juni 2006, 00:23

Zitat

Original von busthor

Zitat

Original von Domi
Moin Busthor!
Lies dir das alles mal genau durch!
Mein Problem hörte sich ähnlich an wie deins.
http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=15247
Grüße Domi


Hi Domi,

gelesen hab ichs, scheint das gleiche Problem zu sein.
Aber eine Lösung kann ich nicht entdecken. Meine funzt immer noch nicht.
Läuft deine denn jetzt wieder?

@alle Berliner
Hat denn jemand in Berlin eine Truma E 2800 1. Version?

Grüße Busthor


Hi, ich hab auch noch ne 2800 mit ähnlichem Problem, kann dir mal das steuergerät mitbringen zwecks testen.
Bei Interesse: Mail. Bin nämich in nächster Zeit in Berlin.

Peter