Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Mai 2006, 07:42

Hilfe!


ich brauch mal schnell euren Rat:
ich hab mir unterm Sitz vorn am Batteriekasten einen Schalter anbauen lassen, mit dem ich die Batterie abschalten kann. Den roten Schluessel kann ich abziehen und habe ihn - schusslig wie ich bin - natuerlich verloren (!)
Jetzt kann ich von innen die beiden Pole einfach zusammen schliessen, nehme ich an (?)
Und / oder ich bastel mir einen neuen Schluessel, aber muss der auch aus Plastik sein oder kann er auch aus einem Stueck Metallrohr sein? Ich hab gemessen 1 cm Durchmesser, und der Zapfen muss 4 mm vorstehen (?)
Ich war bereits auf dem Autoteilebasar, sie kennen auch diesen Schalter, hatten aber gerade keinen.
schonmal vielen Dank
euer zurken
29.5.06 16:17
verlinken


Gruß Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Mai 2006, 08:24

Diese Schalter gibt es mit Kunststoff- und Metallschlüssel.
Wenn er richtig eingebaut ist ist er in der Masseleitung.
Somit kann der Schlüssel auch aus Metall sein.
Wenn er in der Plus Leitung würde ich das nicht riskieren und einen Leitungswechsel vorschlagen.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

3

Mittwoch, 31. Mai 2006, 08:35

Als Übergangslösung einfach beide Leitungsenden auf einen der Gewindebolzen am Schalter schrauben.

zahny

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Mai 2006, 08:36

Zitat

Jetzt kann ich von innen die beiden Pole einfach zusammen schliessen, nehme ich an


Korrekt!

Zitat

Ich hab gemessen 1 cm Durchmesser, und der Zapfen muss 4 mm vorstehen

Ist abhängig vom Schalterhersteller. Ich habe zwei verschiedene Schalter mit unterschiedlichen Schlüsseln.
Kannste aus Metall bauen, aber wenn der Schalter in der Plusleitung sitzt, isoliere ihn sicherheitshalber mit einem Stück Schlauch oder Gummi. Der Hebel ist im Schalter zwar isoliert (normalerweise), aber wenn der Hebel auf Plus liegt und -warum auch immer- gegen Masse kommt, gibts ziemlich extremen Rauch!

Opa _Knack

unregistriert

5

Donnerstag, 1. Juni 2006, 14:36

Hallo,
ist das dieser rote schlüssel,der auch bei vielen LKWs am Batterieträger sitzt?
Steht drauf MW-Germany? Dann gibts den in jeder MAN-Werkstatt für ca. 5 Euro.
Klaus