Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Juni 2006, 15:04

Hallo erstmal, ich bin ganz neu hier.
Habe meinen süßen T4 Bus jetzt soweit ausgebaut, dass nen Bett, Schränkchen, Spüle/Herd, Standheizung und Kühlschrank und eine Menge Stauraum unterm Bett vorhanden ist.

Jetzt will ich als nächstes folgendes machen, wobei ich mit Sicherheit Tipps brauche:

1. Dachhaube (mit Ventilator, und Thermostat)
2. zweite Batterie (noch keine Ahnung wie ich das machen soll)
3. Tauchpumpe (wie installiert man die, bzw. wo klemmt man die an ?)

Aber jetzt erstmal zur Dachhaube :

welche ist da gut ?
bewirkt das Thermostat, bzw. eine solche Dachhaube mit Venti und Thermostat WIRKLICH, dass es im Bus merklich kühler wird ?
Braucht die viel Strom ?

Wäre super lieb, wenn mir da jemand Tipps zu geben könnte !!!

Kennt jemand die "Dachhaube Dachluke 160 W mit Ventilator, Thermostat", wenn ja, is die okay ?

Uwe / 2

unregistriert

2

Freitag, 9. Juni 2006, 15:46

Zitat

Original von Jamina
bewirkt das Thermostat, bzw. eine solche Dachhaube mit Venti und Thermostat WIRKLICH, dass es im Bus merklich kühler wird ?
Braucht die viel Strom ?


Nun ja, das Thermostat bewirkt vermutlich, dass beim Erreichen einer bestimmten Temperatur der Lüfter anspringt bzw. ausgeht oder schneller bzw. langsamer läuft. Kommt eben darauf an, welche Temperaturen dann gerade herrschen was dann tatsächlich mit der Innentemperatur weiter passiert. Eine Klimaanlage isses jedenfalls nicht... ich persönlich halte diese Lüfter für überflüssig und würde eher auf eine ordentliche Kompressorklima sparen, statt mir so ein Dingen zu kaufen.

Den Stromverbrauch solltest Du den technischen Daten entnehmen können. Wenn dieser für Dich so entscheidend ist, vergiss die Klimaanlage. Den Stromverbrauch eines Lüfters kannst Du auch bereits mit einer kleinen Solarzelle kompensieren. Ich habe mich für eine (gebrauchte) 230V Kompressorklima entschieden. Nachteil liegt auf der Hand: Funktioniert nur, wenn ich stehe und einen Netztanschluss zur Verfügung habe... also auf einem Campingplatz o.ä...

Ein 160W Vantilator wird allerdings sinnvoller Weise auch mit 230V betrieben (sonst ist Deine Batterie im nu leer) - so ein Teil bringt aber wie gesagt nur einen etwas schnelleren Luftaustausch, als würdest Du einfach ein paar Fenster öffnen... egal wie viel Leistung der hat. Da ist ja selbst eine Verdunstungs-Klimaanlage effektiver...

Ach ja - inwieweit hast Du denn Dein Fahrzeug wärmeisoliert?
- Editiert von Uwe / 2 am 09.06.2006, 15:51 -

Tauchteddy

unregistriert

3

Freitag, 9. Juni 2006, 16:05

Ich sehe das genauso wie Uwe, bei mir kommt die Haube auch nicht zur Klimatisierung, sondern um feuchte Luft aus der Dusche abzutranportieren ...
@Uwe/2
'Ne Klima ...hm, ist vor allem ein Platzproblem, oder? Hast du so eine Splitklima oder was? Wie groß ist das Teil? Und wo hast du es montiert?

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. Juni 2006, 16:08

...wennste so´ne Haube hast, kannst ja mal eine "Tröpfchenkühlung" testen.

Das bedeutet, das aus einer Vorratsflasche/ -tank kontinuirlich Wassertropfen auf das Sieb der Haube tropft und durch den Luftstrom verdunstet, dabei kühlt die Luft ab. Habe so ein Projekt in der Pipeline, denn bei den 12V Verdunsterklimas funzt datt jenauso...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Freitag, 9. Juni 2006, 16:27

Hallo Uwe,

als Isolierung habe ich (und jetzt lach nich) Styropor-Isoliertapeten, und auch wenn das kaum zu glauben ist, bringts bei mir viel. Ich musste ganz doll mit dem Platz aufpassen (Höhe) und wenn ich da ne dicke Isolierung mit Isomatten und noch was drauf gemacht hätten, würden mir da gleich wieder nen paar Centimeter in der Höhe fehlen (nicht zu vergessen, ich habe nur nen T4). Ich mach mal nen Bild nachher, dann seht ihr das besser ... der Innenausbau is echt süß geworden, für den Platz der gegeben war.

Aber nochmal zu dem Venti. Heisst das es bringt was nichts ? Ein Freund von mir hat so ein Teil in sein WoWo (nen "richtiges", mit Dusche und so) eingebaut, und er meint, dass er die Klima gar nicht gebraucht hätte, weil dieser Venti so powert. Aber dieser Freund ist gerade im Urlaub, ich kann ihn also nich fragen, und ich brauche JETZT so ein Teil.

In meinem kleinen Bus wirds natürlich ziemlich schnell heiß, bei etwas höherer Außentemperatur, daher nochmal die Frage :;
meint ihr das bringt so gar nichts bezügl. Kühlung ???



Zitat

Original von Uwe / 2

Zitat

Original von Jamina
bewirkt das Thermostat, bzw. eine solche Dachhaube mit Venti und Thermostat WIRKLICH, dass es im Bus merklich kühler wird ?
Braucht die viel Strom ?


Nun ja, das Thermostat bewirkt vermutlich, dass beim Erreichen einer bestimmten Temperatur der Lüfter anspringt bzw. ausgeht oder schneller bzw. langsamer läuft. Kommt eben darauf an, welche Temperaturen dann gerade herrschen was dann tatsächlich mit der Innentemperatur weiter passiert. Eine Klimaanlage isses jedenfalls nicht... ich persönlich halte diese Lüfter für überflüssig und würde eher auf eine ordentliche Kompressorklima sparen, statt mir so ein Dingen zu kaufen.

Den Stromverbrauch solltest Du den technischen Daten entnehmen können. Wenn dieser für Dich so entscheidend ist, vergiss die Klimaanlage. Den Stromverbrauch eines Lüfters kannst Du auch bereits mit einer kleinen Solarzelle kompensieren. Ich habe mich für eine (gebrauchte) 230V Kompressorklima entschieden. Nachteil liegt auf der Hand: Funktioniert nur, wenn ich stehe und einen Netztanschluss zur Verfügung habe... also auf einem Campingplatz o.ä...

Ein 160W Vantilator wird allerdings sinnvoller Weise auch mit 230V betrieben (sonst ist Deine Batterie im nu leer) - so ein Teil bringt aber wie gesagt nur einen etwas schnelleren Luftaustausch, als würdest Du einfach ein paar Fenster öffnen... egal wie viel Leistung der hat. Da ist ja selbst eine Verdunstungs-Klimaanlage effektiver...

Ach ja - inwieweit hast Du denn Dein Fahrzeug wärmeisoliert?
- Editiert von Uwe / 2 am 09.06.2006, 15:51 -

6

Freitag, 9. Juni 2006, 16:39

Ich hatte mal von Cooleman eine Verdunsteranlage auf dem Dach.
Sollte man stets reinigen, sonst muchelt es.
Kühlung war schon vorhanden, und am Abend war es richtig klamm.
Also ich halte von der Verdunstung (noch mehr Feuchtigkeit im Auto - Rost) nix.

Erfinder ran ans Werk. Wenns warm und trocken ist kleinen Motor betätigen, der die Haube öffnet - aber auch schließen kann.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 9. Juni 2006, 20:35

...es gibt die "Fantastic Vent" auch mit "Regensensor"... 8-)

Hi Jamina,

natürlich bringen die Luken was. Da aber die Meisten so´n Teil nicht im Bussi haben, kann es auch nicht jeder beantworten.

Es wird eben nur Luft umgewälzt, eine Senkung der Temperatur findet nicht wirklich statt...
Ich habe eine Turbo-Vent(Fiamma) direkt über dem Bett im Bobby und wenn man in einer warmen Sommernacht schwitzend im Bett legt, bringt der Luftzug schon was. Wobei hier auch eine gewisse Gefahr liegt sich zu erkälten.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

franktown

unregistriert

8

Samstag, 10. Juni 2006, 15:47

Hallo Jamina,

meine Meinung: Ventilator ja, Thermostat nein.
So wie oben schon erwähnt, bringt ein solcher Ventilator tagsüber nicht wirklich viel. Aber ich bin wirklich froh, wenn ich das Teil abends oder nachts laufen lassen kann. Dann eben, wenn die Außentemperatur sich von der Innentemperatur merklich unterscheidet. Den Thermostat z. B. in der Omnivent Dachhaube halte ich für Spielerei. Denn das ist ein Drehregler ohne konkrete Bezeichnungen. Bei welcher Temperatur er anspringt ist daher Glückssache. Das Geld kannst du dir sparen.

Frank

9

Samstag, 10. Juni 2006, 16:42

Meine Meinung ist auf jeden Firlefanz an Technik zu verzichten...

kostet Geld, saugt Strom, geht kaputt...

mach doch einfach ein Fenster auf, oder bau Dir eine kleine Luke ein, die Du auflässt, wenn es zu warm ist, Du pennst oder grade nicht im Bus bist.

Die einfachen Lösungen sind meiner Meinung nach die besten. Ich hab einen kleinen Solarlüfter auf dem Dach. Das Ding ist der reinste Witz. Kostet 40Euro macht ein nerviges Dauergeräusch und im Wagen ists genauso warm wie vorher... ich hab einfach Tape drübergeklebt und mach halt - wie gesagt einfach das Fenster auf... so wie es seit Jahrtausenden gemacht wird wenn es zu warm ist.

Investier Dein Geld lieber in eine gute Batterie oder in die Pflege Deines Fahrzeugs - da ists gut aufgehoben...


liebe Grüsse Dominik

10

Samstag, 10. Juni 2006, 17:18

Hi Dominik,

danke für die Antwort !, aber bei mir im Bus wird es grausam heiß, wenn es mal nen bißchen wärmer wird. Und wie gesagt habe ich bei nem Freund in seinem Hymer dessen neu eingebauten Venti gesehen und der POWERT, das bringt wirklich was. Das mit der Batterie is aber klar ein Problem, aber ich brauche eh ne zweite (weiß nur noch nich wie ich die einbauen soll, da ich da echt kein Plan von habe mit dem Umschalten, dass die sich an Batterie 1 auflädt.


Zitat

Original von Dome
Meine Meinung ist auf jeden Firlefanz an Technik zu verzichten...

kostet Geld, saugt Strom, geht kaputt...

mach doch einfach ein Fenster auf, oder bau Dir eine kleine Luke ein, die Du auflässt, wenn es zu warm ist, Du pennst oder grade nicht im Bus bist.

Die einfachen Lösungen sind meiner Meinung nach die besten. Ich hab einen kleinen Solarlüfter auf dem Dach. Das Ding ist der reinste Witz. Kostet 40Euro macht ein nerviges Dauergeräusch und im Wagen ists genauso warm wie vorher... ich hab einfach Tape drübergeklebt und mach halt - wie gesagt einfach das Fenster auf... so wie es seit Jahrtausenden gemacht wird wenn es zu warm ist.

Investier Dein Geld lieber in eine gute Batterie oder in die Pflege Deines Fahrzeugs - da ists gut aufgehoben...


liebe Grüsse Dominik

11

Samstag, 10. Juni 2006, 21:05

Ich persönlich hab ne ich glaub Fiamma 160 oder sowas mit Venti und Thermostat. Ich find sie ist gold wert. Bei jedem Kaffekochen oder sonst Kochen entsteht soviel Feuchte das es stickig wird. Wenn der Venti oben absaugt lässt sich die meiste Wärme und Feuchte sofort absaugen. Thermostat find ich auch ok um zum das Dingens erst sausen zu lassen, wenn die momentane Temperatur überschritten wird. Ich würde auf jeden Fall wieder so nen Dachlüfter verbauen Verbrauch ist so um die 20 Watt....
cu Peje

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 10. Juni 2006, 23:39

Hi Jamina,

wegen Deiner Wasseranlage empfehle ich Dir das Studium der Reimo-Page.

Reimo - "Klick", dort klickst Du auf "Shop", dann auf "Wasser". Hier werden verschiedene, fertig konfigurierte, Wasseranlagen angeboten, speziell für den VW-Bus...

Mit Deinem T4 würde ich Dir empfehlen, dort ein wenig zu stöbern, denn die bieten auch komplette Umbaulösungen für den VW Bus an. Hier kann man sich zumindest für eigene Ideen "inspirieren" lassen...

Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

13

Sonntag, 11. Juni 2006, 14:34

Hi Bobby,

ich dank Dir für den guten Tipp !
;-)

Jamina


Zitat

Original von Bobby
Hi Jamina,

wegen Deiner Wasseranlage empfehle ich Dir das Studium der Reimo-Page.

Reimo - "Klick", dort klickst Du auf "Shop", dann auf "Wasser". Hier werden verschiedene, fertig konfigurierte, Wasseranlagen angeboten, speziell für den VW-Bus...

Mit Deinem T4 würde ich Dir empfehlen, dort ein wenig zu stöbern, denn die bieten auch komplette Umbaulösungen für den VW Bus an. Hier kann man sich zumindest für eigene Ideen "inspirieren" lassen...


14

Sonntag, 11. Juni 2006, 16:14

Hallo Bobby,

in deinem Link steht man solle, um Beschädigungen an der Pumpe zu vermeiden, ein RÜCKSCLAGVENTIL und einen Wasserfilter verwenden !
Ist das wirklich notwendig ? Der Weg vom Kanister zum Wasserhahn sind in meinem Fall gerade mal maximum 80 cm.

L.G.
Jamina



Zitat

Original von Bobby
Hi Jamina,

wegen Deiner Wasseranlage empfehle ich Dir das Studium der Reimo-Page.

Reimo - "Klick", dort klickst Du auf "Shop", dann auf "Wasser". Hier werden verschiedene, fertig konfigurierte, Wasseranlagen angeboten, speziell für den VW-Bus...

Mit Deinem T4 würde ich Dir empfehlen, dort ein wenig zu stöbern, denn die bieten auch komplette Umbaulösungen für den VW Bus an. Hier kann man sich zumindest für eigene Ideen "inspirieren" lassen...


Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Juni 2006, 18:49

...bei so kurzen Wegen brauchst Du kein Ventil. Über einen Filter solltest Du mal reflecktieren, ob Du immer sauberes Wasser haben wirst. Wenn Du diese Frage eindeutig mit ja beantworten kannst, brauchst Du keinen Filter.

Allerdings würde ich dann einen normalem Kraftstoffilter einsetzen, der reicht um Schwebeteilchen zurück zu halten. So ein Ding kostet nur ein Paar Euronen...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Uwe / 2

unregistriert

16

Montag, 12. Juni 2006, 09:29

Zitat

Original von Jamina
aber bei mir im Bus wird es grausam heiß, wenn es mal nen bißchen wärmer wird. Und wie gesagt habe ich bei nem Freund in seinem Hymer dessen neu eingebauten Venti gesehen und der POWERT, das bringt wirklich was. Das mit der Batterie is aber klar ein Problem, aber ich brauche eh ne zweite (weiß nur noch nich wie ich die einbauen soll, da ich da echt kein Plan von habe mit dem Umschalten, dass die sich an Batterie 1 auflädt.


Dass es in Deinem Bus grausig heiß wird ist normal - insbesondere weil Deine Isolierung (aus nachvollziehbaren Gründen) minimal ist. Klar - mit einem kräftigen Lüfter kommst Du schneller auf die Umgebungstemperatur, als ohne. Ich hatte Deinen ursrünglichen Thread eher so verstanden, als wolltest Du es richtig kühl haben...

Du kannst ja theoretisch auch eine Luke mit Lüfter so in das Dach einsetzen, dass an die gleiche Position später auch mal eine Dachklima passen könnte. Diese kannst Du dann ja auch immer noch nachrüsten, wenn Dir der Lüfter nicht ausreicht. Ich würde mal ein paar Zubehörkataloge wälzen (z.B. Reimo, Fritz Berger o.ä.) und schauen, inwieweit die Dachausschnitte kompatibel sind. Ich gehe davon aus, dass es kein Problem sein wird, Luken und Klimas passend für die selbe Dachöffnung zu finden.


Um Deine obigen Fragen zu beantworten: Bei mir sitzt eine Kompressorklima auf dem Dach, als Splitklima würde ich die nicht bezeichnen - das Platzproblem stellt sich da nicht, zumal wir einen 508 mit 'nem Hochdach 'drauf haben.

Die Klima kann man natürlich auch als Lüfter einsetzen, was ich aber in der Praxis nie mache, da selbst im kroatischen Hochsommer die Klima maximal drei Minuten läuft um die Kiste auf Normaltemperatur zu bringen - die schaltet sich dann einfach aus und es ist wieder ruhig! Warum sollte ich mir dann noch mit der Lüftung die Warme Luft ins Womo saugen? Hat man eine Dusche eingebaut, oder kocht viel in seinen Fahrzeug, dann sieht die Welt ganz anders aus - hier ist eine ordentliche Lüftung ganz wichtig, allein wegen der hohen Feuchte und der damit verbundenen Gefahr von Rost oder Schimmelbildung.

Wie Du siehst, alles ein Frage der Ansprüche - und dessen, was man vorhat mit so einem Womo. Wer niemals ans Stromnetz gehen möchte, kleine Fenster hat und lieber eine Solaranlage aufbaut, für den ist so ein Lüfter bestimmt die bessere Lösung, als die aufwändige Montage einer Klimaanlage.

Wir haben allerdings festgestellt, dass wir mit dem Öffnen unserer vier Wohnraumfenster das selbe erreichen, als wenn wir den Lüfter der Klimaanlage anstellen würden... da reicht schon ein ganz kleines bisserl Wind - und der hört sich auch noch besser an...

;-)