Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Samstag, 15. Juli 2006, 14:40

Hallo liebe Gemeinde :-O wie haltet ihr's denn mit den Abwässern, sammelt ihr alles in einem Tank? Warum? Oder in getrennten? Auch hier: warum? Ich überlege nämlich, ob - und ggf. weshalb - es sinnvoll ist, Fäkalien und Abwasser von Dusche und Küche zu trennen. Interessanterweise habe ich bei der Suche hier im Forum (natürlich habe ich erst die Suchfunktion benutzt! Ist doch Ehrensache ...:-)) einen meiner ersten (den ersten?) Threads gefunden, in dem das schon mal gestreift wurde. Interessant ist daran, dass ich damals kategorisch ausgeschlossen habe, die Tanks aus Kunststoff zu machen. Ratet mal, woraus sie nun werden &pfeif1

2

Samstag, 15. Juli 2006, 15:26

Hallo,

wenn du schon die gelegenheit hast,

dann arbeite doch mit DREI Abwassertanks.

Nö der spinnt nicht,so würde ich das heute machen.

Grauwassertank für die Küche.

Grauwassertank für die Dusche,hiermit würde ich die Toilette spülen.

Fäkalietank.

zahny

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Juli 2006, 15:32

trennen grauwasser und fekalien .weil grauwasser kannste fast überall ablassen aber fekalien nicht und denke mal daran wie das stinkt wen die gase durch die küchen spühle drücken!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

nunmachabermal

unregistriert

4

Samstag, 15. Juli 2006, 15:34

Der zahny ist kein dummer &klasse1

Gruß Nunmachmal

5

Samstag, 15. Juli 2006, 19:31

Jepp,
wir haben auch getrennt &klasse1
wie Rüdiger schon schrieb, aus der Spüle
ein recht deftiger Geruch könnte entweichen :-O
Gruß
Bison

6

Samstag, 15. Juli 2006, 20:12

Die Lösung mit 3 Kammern halte ich für Spitze,
aber Grauwasser überall ablassen dürfen? Das wage ich einfach mal zu bezweifeln.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Tauchteddy

unregistriert

7

Samstag, 15. Juli 2006, 21:35

Ja, eben, ich glaube auch nicht, dass ich Grauwasser überall ablassen darf ... Gegen den Geruch aus der Küchenspüle gibt es ja Geruchsverschlüsse, ich will einfach den beiliegenden Traps montieren, so wie auch an Dusche und Handwaschbecken, dass sollte doch Gerüche verhindern, oder? Drei Tanks sind mir definitiv zu viel, ich habe auch nicht vor, die Toilette mit Grauwasser zu spülen, so sparsam bin ich nicht. Ich frage ja vor allem deswegen, weil ich schon Probleme habe, 2 Tanks unterzubringen ...
So stellen sich jetzt also vor allem zwei Fragen, 1. darf man Grauwasser einfach so in die Kanalisation laufen lassen? und 2. riecht es trotz Traps oder ist wirksam sowas dicht? (Ich denke, ja, im Haus geht's ja auch ...)

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Juli 2006, 15:52

denke dran,das die Geruchsverschlüsse auch austrocknen.Also alle Geruchsverschlüsse schön feucht halten.Schon die Abwassertanks stinken,(bei uns)und dann mit Fäkalien?

Dann mieft es aber richtig,wie schon mehrfach erwähnt.

Bei uns fliegen manchmal wärend der fahrt,wenn der Abwassertank halb gefüllt ist,und das Wasser doll hin und her schwappt, die Stöpsel aus dem Ausguß 8o),kotz,8_) und das,währe nur noch mit Fäkalien zu toppen,ich glaube,da würd ich voll abreihern.

Als Abhilfe hat sich bei uns ein feuchtes Zewatuch zwischen Stöpsel und Ausguß bewährt,dann hat er mehr halt.

Zum entlehren der Tanks,ist es auch sinvoll,über ein Ablassrohr zu entlehren.Erst den Klotank entlehren,dann mit Abwasser hinter um die Ablassschläuche zu reinigen.

sitt

- Editiert von Sittinggun am 16.07.2006, 17:20 -
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Viperman

unregistriert

9

Dienstag, 18. Juli 2006, 12:54

Also ich habe eine Casetten Toilette daher stellt sich die Frage nicht.
Da aber auf Campingplätzen das Grauwasser meist vom Chemieklo und oder den Fäkalien getrennt wir würde ich nicht mit einem Tank arbeiten.

Der Umwelt zuliebe sollte man auch nicht das ganze Grauwasser mit Chemie versetzen.

10

Dienstag, 18. Juli 2006, 13:38

Um Gerüche im Grauwasser zu vermeiden, machen wir es so:
Alles Speisereste von Teller, Schüssel, Töpfe, Besteck werden konsequent per Paper von der Küchenrolle im Abfalleimer entsorgt. Mit etwas Übung braucht man wenig Papier!
Erst dann werden die vorgereinigten Teile gespült.
Da stinkt nix im 70 ltr.-AWtank.
1-2x jährlich mit Kukident den AWtank reinigen.
Basta iss.
Und kacken und den Korpus entsoßen tun wir nicht über den AWtank - würrrrrrrrrrrrgggggggggg
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Viperman

unregistriert

11

Dienstag, 18. Juli 2006, 13:41

wieviele kukident schmeißt du in einen 70 liter tank?

12

Dienstag, 18. Juli 2006, 13:43

Altenheim Sparpackungsgröße :-O

13

Dienstag, 18. Juli 2006, 14:01

3 bis 4 Kuki-Taps
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Tauchteddy

unregistriert

14

Dienstag, 18. Juli 2006, 18:31

Chemie kommt mir sowieso nicht in den Tank, ich habe 'ne Zerhackertoilette. Kinder, ich bin immer so unentschlossen ... getrennte Tanks oder ein gemeinsamer, wo, wie groß ... ich fürchte, ich werde nie fertig :-(

didi(HAS)

unregistriert

15

Dienstag, 18. Juli 2006, 19:44

Ich hatte Bedenken wegen der Fäkalkeime die sich dann über alle Leitungen hinweg ausbreiten können. Meine Lösung damals: Eine umschaltbare Y-Weiche. Stehe ich "Gut" läuft das Brauchwasser gleich ins Freie. Stehe ich "Schlecht" habe ich einen kleinen platzsparenden 40 Liter Brauchwasser-Tank mit Überlauf eingebaut.
Gruß didi(HAS)

16

Mittwoch, 19. Juli 2006, 10:34

@Tauchteddy
mach`s gänzlich unkompliziert!

schaffe Deine beschissenen zerhackten Ekelkeime,
das fettschwangeren Abwasser Deiner abwegigen Speisen (wenn man das so nennen kann)
und das übelriechende Duschwasser von Deinem Astralleib
per Entsorgungsschlauch, der hinten aus dem Setra austritt, direkt in den ersteigerten, hinten setraanhängenden landwirtschaftlichen 5.000 Liter-Güllefass-Anhänger mit Feinzerstäubungsanlage!

Beim nächsten Busfreaktreffen erwarten wir eine gut gedünkte Wiese an zu treffen.

A Bussi für Dich und alle
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Tauchteddy

unregistriert

17

Mittwoch, 19. Juli 2006, 16:35

@O phorus
Ich liebe deine konstruktiven Beiträge ;-), aber das geht nun wirklich nicht. Ich will ja einen Anhänger haben, aber der soll mehr für die Motorräder, die Tauchsachen und alles andere, was im Bus keinen Platz mehr findet, sein. Und einen zweiten Anhänger darf ich nur haben, wenn ich es schaffe, in den 25m-Versuch aufgenommen zu werden. Wofür die Chancen eher schlecht stehen ...

Viperman

unregistriert

18

Mittwoch, 19. Juli 2006, 22:08

Also ich glaube ja nicht das die "Ekelkeime" das Rohr hochkriechen. MAchen Sie doch zuhause auch nicht
und da läuft alles durch das gleiche Fallrohr.
Ich würde trotz allem 2 Tanks wählen. Dein Grauwasser antzeil ist meist höher als der Fäkalien anteil (Durchfall mal ausgeschlossen).
Das Grauwasser ist auch deutlich einfach loszuwerden als der Inhalt Deines Fäkalientanks.

Wie groß möchtest Du denn Deine Tanks dimensionieren?
Habe heute einen Setra betrachtet ... Der sah jetz aber nicht so aus als wäre da Platzprobleme.

Aber anyway:
a) NEIN Du darfst kein Grauwasser in der BRD in den Gulli schütten.
Das darf genau betrachtet nicht mal die Putzfrau mit Ihrem Eimer.
Rein technisch macht es aber keinen Unterschied ob Du Dein Grauwasser in den Gulli oder @home in den Abfluss kippst.
b) Der Traps ist ein sogenannter Geruchsverschluss. Dieser lebt davon fdas in dem Bogen Wasser stehenbleibt (Schön im WC zu sehen).
Haken am Traps konntest Du oben schon lesen:
Wenn das Wasser im Bogen austrocknet funktioniert das Teil leider nicht mehr.

Tauchteddy

unregistriert

19

Mittwoch, 19. Juli 2006, 23:52

Hi Vasco, das es stinkt, wenn der Traps austrocknet, merke ich alle paar Wochen an der Badewanne. Seit ich hier im haus wohne, benutze ich nämlich nur noch die Dusche ... Aber im Setra wird nichts austrocknen, weil ich darin wohnen werde, also täglich den Traps nachfülle :-O
Inzwischen - nicht zuletzt auf euer Anraten - habe ich mich entschlossen, Grauwasser und Fäkalien zu trennen (war ja auch eigentlich von Anfang an so geplant ...), ich glaube, ich habe jetzt eine Verteilung gefunden, die mir behagt.
Platzprobleme ... naja, das ist natürlich relativ ... ich ziehe aus einem Haus mit 125m² Wohnfläche zzgl. 66m² Keller in einen Bus mit ca. 23m² Wohnfläche. Doch, ich würde sagen, ich bekomme Probleme mit dem Platz :=-

Joschi:-)

unregistriert

20

Donnerstag, 20. Juli 2006, 09:32

Hallo Tauchteddy,
wieso willst du den Hänger verkaufen, ween du Platzprobleme bekommst &baeh3 ?. Was machst du mit Schwiegereltern, ween sie zu besuch kommen.

Bis zum 29. Gruß Frodo