Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

woodguy

unregistriert

1

Donnerstag, 20. Juli 2006, 12:31

Hallo Freaks,

Ich grüble gerade über dem zukünftigen Anschluss meiner Solarzelle. Folgendes habe ich vor:

* Transport der Zelle im Innenraum - während der Fahrt wird ohnedies mit der LiMa geladen
* Wenn ich beschließe länger zu stehen, will ich das Teil draussen aufstellen und mittels Bananenstecker an meinen Laderegler anstecken.

Frage jetzt:
Wenn ich vom Panel her mit Steckern komme und das Panel z.b. schon in der Sonne ist und Strom liefert, kann es ja durch Unachtsamkeit zu einem Kurzschluss kommen...

Ich habe aber gelesen, dass manche Laderegler die Panele ohnedies kurzschließen, wenn der Akku voll ist?

Kann mein Panel durch einen Kurzschluss Schaden nehmen?!

BTW, was haltet Ihr von einer solchen Montage ?

Danke und lg aus Wien,

Ulrich

2

Donnerstag, 20. Juli 2006, 13:44

Im Grunde genommen kann es keinen Schaden nehmen!
Bloß, wenn Du vergißt, das Panel abzumachen, und Du den Strom (scheint es ) weiter direkt vom Akku nimmst, kann es zur Tiefentladung Deiner Akkus kommen.
Der Laderegler ist dafür da, daß bis zum optimalen und maximalen Füllen des Akkus Stom fließt.
Gleichzeitig sorgt er dafür, daß wenn Du den Strom über \"LAST\" abnimmst keine Tiefentladung stattfindet.
Ist zwar etwas kompliziert, klappt aber auch.
Vertausche nur nicht + und - vom Akku am Ladegerät, ggf. ist dann eine Neuanschaffung notwendig (Laderegler).
-Manchmal auch nur die Sicherung.Dem Panel passiert nichts.

Viel Sonne und reichlich Saft wünscht aus dem hohen Norden

Uli
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

woodguy

unregistriert

3

Donnerstag, 20. Juli 2006, 13:53

Hi Uli, Uli hier ;)

Ich habe einen ganz primitiven Regler. Der ist nur "one way", also kein Anschluss für die Verbraucher. Die Verbraucher hängen extra an der Batterie und dort gibt es einen eigenen Tiefenentladeschutz.

Der Regler regelt bei mir also nur die Zelle ab, wenn der Akku voll ist und verhindert, dass das Panel in der Nacht die Batterie leert (weil es da selbst zum Verbraucher würde, ohne den Regler).

Wollte nur sicher gehen, dass der ominöse Funke, der springt wenn ich die Kontakte am Panel unabsichtlich kurzschließen würde das Panel eh nicht beschädigen würde. :)

Möge der Saft mit euch sein,
Uli

Gerhard (FFB)

unregistriert

4

Donnerstag, 27. Juli 2006, 07:47

Hallo Uli,

nimm für den Anschluß Deines Solarpanels doch einen verpolungssicheren Stecker der beide Pole in einem Gehäuse beinhaltet. Dann kann Dir kein Kurzschluß passieren, weder am Panel noch am Laderegler.

Siehe z.B. Reichelt Elektronik

oder den

Gruß
Gerhard