Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jensner

unregistriert

1

Freitag, 28. Juli 2006, 17:12

Hallo Leute,

nachdem ich soeben ca. eine Stunde das Forum durchforstet habe, jedoch
leider keine konkrete Antwort zu meiner Frage bekommen habe, stelle ich sie einfach mal.

Ich beabsichtige einen Postkoffer auszubauen und bin daher schon mal
auf der Suche nach ein paar Teilen.

Da ich sicherlich eine komplett neue Gasanlage einbauen werde (Wasserboiler / Kocher / Heizung),
würde mich interessieren ob ich auch alles in 50 mbar verbauen darf. :-)

Danek Euch schon mal...

Gruß Jens

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 28. Juli 2006, 18:42

...ich glaube, bei neu Zulassungen werden nur noch Anlagen mit 30 mbar abgenommen.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. Juli 2006, 19:37

Habe gestern meine Neuabnahme mit 50 mbar gemacht, war überhaupt kein Problem. Wenn es nicht klappt bei dir machste hier im schönen Osnabrück nen Kurzurlaub, dann kriegen wir das hin.
MFG der MAtze
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

jensner

unregistriert

4

Freitag, 28. Juli 2006, 19:45

Zitat

Original von safari
Habe gestern meine Neuabnahme mit 50 mbar gemacht, war überhaupt kein Problem. Wenn es nicht klappt bei dir machste hier im schönen Osnabrück nen Kurzurlaub, dann kriegen wir das hin.
MFG der MAtze


Na wenn das so ist ... ;-)

Danke Euch

Übrigens habe ich in einem anderen Forum irgendwas von 10 mm Leitungsquerschnitt
gelesen weil 8 mm bei mehreren Geräten nicht effektiv genug sind.
Welchen Leitungsquerschnitt hast Du denn verbaut?

Gruß Jens

CharlieB

unregistriert

5

Freitag, 28. Juli 2006, 19:53

10mm wird bei 30mbar empfohlen,
vor allem bei längeren Leitungswegen.

wenn du eh alles neu machst/kaufst würd ich nur 30mbar Komponenten verlegen ...

CB

jensner

unregistriert

6

Freitag, 28. Juli 2006, 20:05

Zitat

Original von CharlieB
10mm wird bei 30mbar empfohlen,
vor allem bei längeren Leitungswegen.

wenn du eh alles neu machst/kaufst würd ich nur 30mbar Komponenten verlegen ...

CB


Wenn ich das also richtig verstanden habe brauche ich
bei geringerem Druck den größeren Querschnitt.
Das sollte dann kein Problem darstellen.

Gruß Jens

CharlieB

unregistriert

7

Freitag, 28. Juli 2006, 20:10

jo so ist es ;)

die letztendlich ausströmende Menge Gas ist vom Druck/RohrQuerschnitt und Rohrlänge abhängig.
Wenn mehrere Verbraucher gleichzeitig dran hängen teilen diese sich die Menge.

und vergiss nicht einen Gaswarner im Womo zu installieren,
die paar Euro (ebay ~15€) sind eine gute Investition.

CB

meckisteam

unregistriert

8

Freitag, 28. Juli 2006, 21:04

Zitat

Original von jensner
Da ich sicherlich eine komplett neue Gasanlage einbauen werde (Wasserboiler / Kocher / Heizung),
würde mich interessieren ob ich auch alles in 50 mbar verbauen darf. :-)


Na ja, da du selber schreibst das du alles neu machen willst verstehe ich nicht wirklich warum du 50 mbar einbauen willst. Es wird nicht mehr lange dauern bis du kaum noch Geräte in 50 mbar neu kaufen kannst. Dazu kommt das eine Neuzulassung nach den Vorschriften nur noch mit 30 mbar möglich ist. Es kann natürlich sein das der Prüfer nicht genau hinschaut, verlassen würde ich mich darauf aber auf keinen Fall. Im schlimmsten Fall hättest du viel Geld für Geräte in den Sand gesetzt ...

Der einzige Grund den ich gelten lassen würde wäre wenn du schon mehrere Geräte aus einem alten Fahrzeug übernehmen willst.

Ich werde es anders machen : Meine Gasanlage wird von der Flasche bis zum Verteilerblock einen größeren Querschnitt (10 mm) haben. Von dort geht es weiter mit Standart-Material zu den Verbrauchern. Und betrieben wird das ganze mit 30 mbar. Die bisherige Praxis zeigt das man (wenn man beim Bau einige Kleinigkeiten beachtet) mit dem geringeren Druck leben kann.


VG, Holger

9

Samstag, 29. Juli 2006, 08:41

Wenn der junge mann die sache vor Tüvabnahme Einbaut und zu nem Campinghändler fährt , der
die Abdrückerei macht und den Gelben Lappen mit den Einträgen der Zulassungsnummern der
Verbrauchergeräte und des Reglers ( 50 mb ) anne Flasche macht , is der Fisch im Schopsuie ! ;-)

Euer gnaden sollte dem Abdrücker sagen , das der Wagen so war und bei Kauf der Gelbe Lappen
nicht mit dabei war , aber die Sache nach Auskunft des Verkäufers schon 2 mal Abgedrückt worden ist .

Dann Fackeln die nicht lange und stellen ne Folgebescheinigung aus !!!! euer gnaden und schon
ist dat Problem mit dem Dampfkesselüberwachungsverein ausse Welt !!!! , denn wenn die Folgebescheinigung da is , wer sollte da wat sagen können.

Auch wenn dat Auto vorher keine Wohnmobilzulassung hatte , den et geht ja nur um den Gelben lappen und damit ist der Ordnungsgemäße Einbau Nachgewiesen !!!!!!! ;-)

Fast vergessen , wenn der Typ ( Abdrücker ) wat sagt , sachse dem ,du hättest nur die Rohrleitungen erneuert und FETTICH &aerger02 !
- Editiert von Bulli am 29.07.2006, 08:48 -
- Editiert von Bulli am 29.07.2006, 08:50 -

meckisteam

unregistriert

10

Samstag, 29. Juli 2006, 09:01

Dat is latürnich auch eine Methode ...
Ich wüsste da sogar einen Abdrücker in Solingen der die o.g. Fragen gar nicht stellen würde.

o.T. : Sach mal, bist du heute bei Kölner Lichter (Rhein in Flammen op Kölsch) ?

VG, Holger

jensner

unregistriert

11

Samstag, 29. Juli 2006, 09:44

@meckisteam

Zitat

Na ja, da du selber schreibst das du alles neu machen willst verstehe ich nicht wirklich warum du 50 mbar einbauen willst.


ich bin halt der Meinung, dass man die 50 mbar-Geräte
aufgrund der gerinmgeren Nachfrage günstiger bekommt.
(Korregiert mich wenn ich da falsch liege)
Hatte gestern z.B. eine komplette, gebrauchte Truma C6000 (50mbar) beim Auktionshaus im Auge.
Die hat nicht schlecht ausgesehen und ging dann für 330€ weg. (Neupreis ca. 1600€) -> Guckste

Ansonsten danke ich Euch für die netten Tipps ;-)

Gruß Jens

12

Samstag, 29. Juli 2006, 12:07

In Burscheid is auch einer der nich Fackelt , aber dat muß bei dem wirklich dicht sein !

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 29. Juli 2006, 12:14

Wirklich dicht ist jawohl die Grundvorraussetzung für jede Gasabnahme. Es sei denn man ist Lebensmüde. Der Kostenaspekt war für mich auch der Ausschlaggebende Grund 50mBar Geräte einzubauen. Und so lange es alte FAhrzeuge wie die unseren gibt, gibt es auch immer wieder mal alte 50mbar Geräte die im Angebot sind, da die Fahrzeuge nicht mehr wollen. Ich seh da nicht so das große Problem, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
MFG der MAtze
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

14

Samstag, 29. Juli 2006, 12:36

Ey meckisteam
Wo findet dat statt und wo stehst du da !

15

Samstag, 29. Juli 2006, 12:51

Denne würd ick ma nach Solich eiern wa , willkommen in der Stadt der Scharfen Ansichtskarten ! &klasse1

16

Samstag, 29. Juli 2006, 14:13

Also Hut ab Holger , ne klasse Homepage und vor allem bin ich Stolz darauf , das du unser
Solingen und vor allem unsere Stangentaxis nicht vergessen hast .

Meine Frau ist seit 33 Jahren bei den Stadtwerken Beschäftigt und war auch als Mitarbeiterin
auf der Weidenstraße ( Depot ) eingesetzt .

Wennze noch mehr Bilder von den Stangentaxis und vor allem Turmwagen und dem Daimler Kipper
mit Stangen haben willst , mach ich eben welche inne Weidenstraße.

Kein Problem Kumpel , muß nur laut ja Brüllen .

Kann ich mir von deiner Homepage den DEKA zug ( Sattel ) runterladen , ich seh euch nur immer
Fahren ( Wilkinson ) und beim fahren ist schlecht Fotos zu machen ! ;-)
- Editiert von Bulli am 29.07.2006, 16:39 -

17

Sonntag, 30. Juli 2006, 08:08

Holger !
Gasabnahme bei A. Kurt in Solingen Freiligrathstraße vom Frankfurter damm aus kommend ein stück den Berg rauf richtung Kronprinzen str. Linke seite , war früher ein Dachdecker
in dem Hof !
Telefonnummer Folgt ;-)

18

Sonntag, 30. Juli 2006, 09:56

Telefon : Andrè Kurt Autoklima / Kfz Meister / Kfz Elektrikermeister / Zugel. abdrücker


0172 - 2424055

Ruf den vorher an , der Arbeitet noch zusätzlich zum eigenen Werkstattbetrieb beim Stamm ( Seat )

Allet klar. &box1

wohnmobilexperte

unregistriert

19

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 00:12

[hr]Es werde auch noch 50mbar Anlagen abgenommen,und diese Geräte sind auch nicht billiger, deshalb mache das ganze in 30mbar.

Grüße