Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »safari« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 29. Juli 2006, 16:03

Hallo zusammen,
habe vorgestern meine GAsabnahme gemacht, da hat mir mein Womoschrauber nen TIP bezüglich Kühlleistung des Kühlschranks gegeben. Die Standard Womofahrer rennen ihm die Bude ein wegen nicht kühlender geräte bei dieser Hitze. Er sagte man soll die Fliegengitter aus den Lüftungen und nehmen und erreicht dadurch bis 30% bessere Kühlleistung. Ist vielleicht interessant für Leute die keinen Ventilator nachrüsten wollen.
Ich wünsche allen einen heißen Sommer und kühle Getränke 8-) 8-) 8-)
MFG der MAtze
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

2

Samstag, 29. Juli 2006, 16:50

Zwei Papstlüfter aus nem Alten Computer 12 V.

Einer oben zum Abzug der Warmluft ,einer unten zur beschikung mit frischluft FETTICH ! &pfeif1

Wohnort: Hamburg West - Nord

Fahrzeug: Ford Transit Europeo NG4

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. Juli 2006, 22:07

Zitat

Original von Bulli
Zwei Papstlüfter aus nem Alten Computer 12 V.

Einer oben zum Abzug der Warmluft ,einer unten zur beschikung mit frischluft FETTICH ! &pfeif1


Wozu denn unten??
Wenn er oben raus pustet,zieht er von unten automatisch Luft nach.
Halt unten mal ein Feuerzeug oder Zigarette öÄ ran,sollst mal sehen wie der die Luft anzieht ;-)

Michael

marc210D

unregistriert

4

Sonntag, 30. Juli 2006, 00:21

Zwei Lüfter am Kühlschrank mit Innenraum Steuerung manuell oder Automatik.

Die Dinger sind so leise und verbrauchen kaum Strom. Funktioniert seit Jahren in die Getränke bleiben kalt. Alternativ: Ständig fahren, dann ist es hinterm Kühlschrank nicht so warm.

Gruß Marc

5

Sonntag, 30. Juli 2006, 00:26

Soll der ja hab dat Prinzip im 520 Hobby Wohnwagen gehabt , unter dem Wohnwagen is kühler
im Schatten , da saugt der Lüfter die Kühlere luft nach oben und die zwei kleinen lüfter
hinter dem Lüftungsblech fürn Kühlschrank ziehen die warme um nich zu sagen heisse luft
raus , unser kühlschrank war bei Aussentemperatur um 30 Grad sehr schön kühl ! , annere
han sich warmes Bier reingefiffen , wir dagengen hatten wohltemperiertes Becks im Kühler.

Un jetz bis du drann &ohschreck

6

Sonntag, 30. Juli 2006, 09:06

Innenraumsteuerung ?
Ein Einfacher Kippschalter Tut`s auch und Fettich :-O

7

Sonntag, 30. Juli 2006, 21:58

Moin,
ich hab nen Trumavent hinter den Kühlschrank gesetzt und die Luft geführt.
Macht gut 25/30° unterschied zur Fahrzeuginnentemperatur.
bis neulich

Heinz

8

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:07

@ Heinz: Trumavent hinterm Kühli? Zieht der nicht ein bisschen viel Strom im Dauerbetrieb?
Oder brauchen die Dinger nicht viel Saft?
grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Viperman

unregistriert

9

Montag, 31. Juli 2006, 01:03

Hatte zu testen am We. einen einfachen Autoventilator hinter das Abluftgitter geklemmt.
Deutlich bessere Kühlleistung!

Werde morgen mal ein paar passende PC Lüfter zu Absaugen besorgen und fürs erste mit einem Schalter betätigen.
Denke aber ober ansaugen wir völlig reichen.
Die INsektengitter habe ich gerade aus gutem Grund überall neu gemacht. Die bleiben schön drin ;-)

10

Montag, 31. Juli 2006, 07:44

Vasco Alter Schwede .

Wirst sehen , dat funzt Astrein !!!! ;-)

Und zur An und abschaltung einfach nen 12 Volt Kippschalter und Fettich und schon hat der
Onkel Vasco Kühlendes Gerstengetränke zur freien VERFÜGUNG !!!!! &ohschreck

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 31. Juli 2006, 07:58

...gibt in jedem Campingzubehör einen kleinen Termoschalter, den klemmt mann an die Kühlrippen und dann geht das mit dem Ventilator automatisch
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

12

Montag, 31. Juli 2006, 11:56

Zitat

Original von Rob
@ Heinz: Trumavent hinterm Kühli? Zieht der nicht ein bisschen viel Strom im Dauerbetrieb?
Oder brauchen die Dinger nicht viel Saft?
grüße, Robert.


Moin Rob,
laut Truma 0,3-1,0 A die neueren Modelle, 0.2 - 1.2A die Älteren.
0,2 entspricht Stufe 1 und nachts kl. Flamme bist du morgens unter 10°. Morgens Gas auf voll und Stufe 3 von 5 bleibste bei jeder Außentem. unter 10°.
Und ich hab nen uralt Elektrolux.

Gruß
Heinz

der gerne mal wissen möchte warum ich immer 3x schreiben muss eh ich den Text rein bekomme. Macht so recht keinen Spaß

13

Montag, 31. Juli 2006, 12:08

Zitat

Original von Viperman
Denke aber ober ansaugen wir völlig reichen.
Die INsektengitter habe ich gerade aus gutem Grund überall neu gemacht. Die bleiben schön drin ;-)


Ich würde die Insektengitter auch auf keinen Fall rausmachen.

Aber du meinst sicherlich oben rausblasen!

Hab ich auch gemacht. Vielleicht bissle übertrieben, aber da ich so einen breiten Schlitz in der Buswand habe, haben da 3 PC-Lüfter nebeneinander hingepasst und ich habe den Platz ausgenützt. Die Dinger drücken jetzt temperaturabhängig
die Warmluft nach draussen. Kühle Luft strömt dann automatisch nach. Die Sensoren für die Drehzahlsteuerung habe ich an die Kühlrippen vom Kühlschrank geschraubt. Wenn jetzt die Temperatur auf etwas über 40°C ansteigt fangen die Lüfter langsam an zu drehen bis sie dann bei etwa 60°C auf Vollast laufen. Bei den derzeitigen Temperaturen laufen sie allerdings immer auf Vollast, da täts auch ein Schalter. Die Lüfter laufen übrigens auf 12V und 230V. Also kann ich auch bei Gasbetrieb die Lüfter laufen lassen.

Gruss, Charly

14

Montag, 31. Juli 2006, 17:52

Bobby , dat mit den Temparaturschalter hab icke noch nich jesehen , kann sein dat icke
blind bin wa , aber hurt sich gut an . &klasse1

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 31. Juli 2006, 18:46

Hi Bully,

guggsu "Reimo" gehsu Shop, jibste bei Suche die Nr. 81113 ein und schon kannse kuggen....
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Uwe / 2

unregistriert

16

Donnerstag, 3. August 2006, 12:03

Stefan hatte meiner Meinung nach den sinnvollsten Tipp zu diesem Thema, und zwar hier.

Ich hab das mit der Schaumgummitrennwand gemacht - und zusätzlich präventiv mal die Lüfter oben eingebaut (allerdings nicht angeschlossen).

Die Lüfter waren allerdings Dank der Schaumgummiwand bisher völlig überflüssig, selbst bei den exakt gemessenen 54,3°C die wir als Maximaltemperatur vor etwa zwei Wochen in Kroatien in unserem Womo hatten. Tagsüber und nachts hatten wir durchgehend mehr als 30°C - für den Absorber kein Problem, selbst wenn wir mal schief standen.

Ergo: der Aufwand lohnt sich.

*nurmalsoanmerk*