Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Bobby« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 11. August 2006, 10:29

....Aaaaaalso,

ich hab ´ne Omnistor 4000 am Bobby dran. Diese funzte bis zum diesjährigen Urlaub geschmeidig. Mit dem einen Fehler, dass der linke Mackisenarm immer gleich nachdem das Teil aussem Kasten gehopst ist, etwas herunterhing. Nun ist es so, das der linke Arm nur mit Nachdruck wieder ´reingeht und beim ´rauskurbeln mussich immer mit ´nem Schraubendreher nachhelfen, sonst springt er links nicht mehr aussem Kasten beim heraukurbeln.

Hat jemand ne Idee, woran das liegen kann? Hat jemand Erfahrungen mit Makiesen und kann mir nen Tip geben? Der rechte Arm ist auch mal in der Box verschoben worden, sodas man deutlich die Stellen sehen kann, wo er ehemals befetigt war. Also alles sehr misteriös...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 11. August 2006, 10:38

hab das gleiche problem, nur meine will rechts nicht raus.....auch ne omni...

gruß

klaus

3

Freitag, 11. August 2006, 10:41

Hu uuu.

ich hab auch son spinnendes Teil.

zahny

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. August 2006, 10:41

Moin,
eigentlich kurbelst du ja nur das Tuch raus.Die Ärmchen haben Federn innendrin und strecken diese nur.Wenn also alles spielfrei und gut geölt sollte alles funzen.
Andererseits werden natürlich auch die Federn mit der Zeit müde.

Rainer

5

Freitag, 11. August 2006, 10:44

Moin Leute,
schaut mal bei Omnistor auf die Homepage!
Da gibt es zu jeder Markise Schnittzeichnungen mit allen Teilen.
Da stehen sogar meistens die Teilenummern von den Sachen, so daß ihr einfach
nur das verschlissene Teil nachbestellen und Tauschen müsst. Die Markisen lassen sich meines Wissens nach relativ einfach komplett zerlegen und warten. (Natürlich in ausgebautem Zustand)
Markise aber auf JEDEN FALL FLACH AUF DEN BODEN LEGEN und nicht auf Gegenstände in der Mitte oder am Rand. Die hat einen Alu-Rahmen und der verzieht sich sofort!!! Also vorsichtig!
Liebe Grüße und viel Erfolg, mfg Jesus

  • »Bobby« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 11. August 2006, 11:16

Hi Rainer,

weshalb kömmt aber der linke Arm gleich weiter runter , als der rechte?

Zitat

Rainer schrieb:Die Ärmchen haben Federn innendrin und strecken diese nur.Wenn also alles spielfrei und gut geölt sollte alles funzen.


@ all,

da sind an den Aufhängungen solche Muttern und die Arme bewegen sich in einem Langloch. Kann man dort vielleicht die Höhe korrigieren? Oder die Spannung der Arme verstellen?

Witzig finde ich, dass ich mit meinem Prob´ offensichtlich in guter Gesellschaft bin. Also der Ansatz von Jesus ist nicht ganz falsch. wobei ich die Hoffnung habe, es ohne Demontage der MAkkkiese hinzukriegen...
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 11. August 2006, 11:20

Hi Bobby und die anderen Sorgenkinder

also- wenn die Markisenarme sich verstellen dann ergibt sich ne neue Ergometrie
da du die alten stellen noch siehst, mußt du den Arm dort wieder
befestigen , wie auch immer
es kann auch sein , dass die Armaufnahmen ausgeleiert sind , dann aber BEIDE
erneuern sonst haste ne unterschiedliche Spannung , und dass wiederum
ist auch nicht gut - Ersazteilliste s.o.

Gut Holz
Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 11. August 2006, 12:14

Moin,
die Arme sind extra beweglich im Langloch um Höhenunterschiede auszugleichen.Beim Reinkurbeln gehen die eigentlich von selber in die richtige Stellung.
Stell dich auf ´ne Leiter und laß jemanden nen bischen kurbeln, dann siehst du schon was sich richtig bewegt.

Rainer