Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 18. August 2006, 08:23

hi leute

habe diesmal gleich 2 questions

1. was würdet ihr für die bodenplatte für eim material nehmen ich dachte an eine wasserfeste multiplexplatte (siebdruck?).

2. wer hat schon die erfahrung gemacht in einem fiat ducato (bj2005) einen gastank einzubauen?

oder überhaupt die erfahrung vom einbau eines gastanks? wie geht das ? was brauch ich für den TÜV?
vor-und nachteile? usw.

greets TUX

2

Freitag, 18. August 2006, 08:36

Hi, ich würde für die Bodenplatte Schaltafeln nehmen. Die Dinger gibts in verschiedenen Stärken und sind äußerst robust und Wasserfest! Gibts beim Holzfachhandel in Tafeln zu kaufen. Die Stoßkannten würde ich dann noch zusätzlich mit einer Holzschutzlasur mehrfach einpinseln, bis das das Material die Lasur nicht mehr aufsaugt und Ruh is. Die Tafeln werden auch beim herkömmlichen Anhängerbau verwendet und halten selbst Wind und Wetter ausgesetzt ewig.

LG Ace

3

Freitag, 18. August 2006, 08:40

hi ace

willste mich vekohlen oder meinst du das ernst?

schaltafeln ?? die dinger die man betonieren oder zum gerüstbau nimmt???

und was ist mit der optik ? einfach teppich drüber oder wie?

greets TUX

ps fühl dich janicht auf'n schlips gertreten.

4

Freitag, 18. August 2006, 08:55

hi ace

habe bei peri auf die site gekuckt dein tip mit den schaltafeln ist ja super.

www.peri.de

zu meiner verteidung sage ich dass ich nicht gewußt habe dass so viel verschieden schaltafeln gibt.

danke dir

greets TUX

5

Freitag, 18. August 2006, 18:31

siehste! die dinger sind stabil da schichtverleimt und wassersfest! mann kann nicht alles wissen!ggg

6

Montag, 21. August 2006, 11:20

und wie ist das jetzt mit dem gastank?

kann da jemand was dazu sagen

bin am überlegen ob ich gleich nen tank einbau

bitte mal vvorteiel und nachteile aufzählen

ich weiß davon eigentlich nur das man sich die bottleschlepperei spart

greets TUX

Uwe / 2

unregistriert

7

Dienstag, 22. August 2006, 08:36

Zitat

Original von TUX
und wie ist das jetzt mit dem gastank?


Gastank unter dem Fahrzeug:

+ schafft Platz
+ verhältnismäßig großer Gasvorrat
+ braucht keinen Gaskasten

- ist teurer
- Druckbehälter muß nach 10 Jahren überholt / erneuert werden
- vermindert ggf. die Bodenfreiheit des Fahrzeugs
- nur an Gastankstellen zu befüllen

Gastank im Fahrzeug:

+ verhältnismäßig großer Gasvorrat
+ vermindert nicht die Bodenfreiheit

- ist teurer
- Druckbehälter muß nach 10 Jahren überholt / erneuert werden
- nimmt Platz im Fahrzeug weg
- braucht einen Gaskasten
- nur an Gastankstellen zu befüllen

Gasflaschen:

+ vermindern nicht die Bodenfreiheit
+ sind preiswerter zu installieren
+ Flaschen können getauscht werden - geht in fast allen Ländern

- kleinerer Gasvorrat oder mehrere Flaschen mit Duomatic etc.
- nimmt Platz im Fahrzeug weg
- brauchen einen Gaskasten

Bei mir ist es ein Tank. Ansonsten empfehle ich die Suchfunktion - dazu ist eigentlich schon alles gesagt worden...

CharlieB

unregistriert

8

Dienstag, 22. August 2006, 09:34

bei mir ist ein 50Liter Tank unterm KFZ gegenüber dem Tank,
das entspricht so ca. etwas über 25kg

Vorrat also in etwa wie 2 Flaschen,
getankt wird an der Zapfsäule die man auch in anderen Ländern findet.

In meinem Wagen hätt ich einfach keinen Platz für die 2 Flaschen gehabt.
Ob das auch noch preislich einen Unterschied macht weiss ich nicht,
ich hab letztens glaub 90Cent pro Liter bezahlt.


Ach da hab ich doch gleich eine Frage,
hat jemand schonmal seinen Tank mit Butan Gas gefüllt?
Gabs irgendwelche Probleme mit den verbrauchern?

CB

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 22. August 2006, 11:16

...Butan hat eine geringere "Dichte" und verbrennt deshalb mit weniger Leistung. Asuserdem friert es durch diesem Umstand schneller ein (hoher Wasseranteil), weshalb es in Nordeuropa immer als Mischung Butan/Propan verwendung findet...

Wenn Du die blauen Campinggasflaschen nimmst, so enthalten Diese nur Butan
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

wohnmobilexperte

unregistriert

10

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 00:01

Nimm bloss keine Schaltafeln oder sonstige dicke Platten sonst wird das Ding zu schwer.

Gruß

wohnmobilexperte

unregistriert

11

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 00:36

Nimm bloß keine Schaltafen oder sonstige Dicke Platten so wird kein Schaden repariert.
Schreib mal die Marke auf dann kann ich dir sagen wie es geht.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 10:08

Hallo,

Zitat

Original von wohnmobilexperte
Nimm bloß keine Schaltafen oder sonstige Dicke Platten so wird kein Schaden repariert.
Schreib mal die Marke auf dann kann ich dir sagen wie es geht.


kleiner Tipp: Du kannst Deine Beiträge auch mit dem Button ändern und überarbeiten ;-)

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

13

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 18:33

Zitat

Original von wohnmobilexperte
Nimm bloss keine Schaltafeln oder sonstige dicke Platten sonst wird das Ding zu schwer.

Gruß


Wer sagt denn das Schaltafeln immer Dick und Schwer sind?????
Die gibts auch "Extra-Zart" aber die Verarbeitung und Belastbarkeit ist nun mal bei den Dingern nicht zu verachten!

LG Ace