Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kai Hawai

unregistriert

1

Donnerstag, 24. August 2006, 23:41

Hilfe,
nach einem Blitzschlag sind leider alle meine Daten aufm rechner verloren, bin zur zeit mit nem Läppi und wlan unterwegs.

Hatte ne Adresse eines Shop Ausstatter zur Berufsschiffahrt, der hatte nen richtig fetten 24 Volt/ 220 Volt Kompressor Külschrank, kennt da noch jemand so eine adresse.

tschau
michael

Limeskiste

unregistriert

2

Freitag, 25. August 2006, 00:03

Hallo Kai,

Kenn eigentlich alle aus der Branche :-)
Kannst aber auch bei mir bekommen :-O

Sag doch mal an was es sein soll, welcher Hersteller und wo der Ausrüster ??
Dann kann ich dir bestimmt weiterhelfen :)

Gruß

Limeskiste

Kai Hawai

unregistriert

3

Freitag, 25. August 2006, 22:29

hi limeskiste,
wenns ich es noch wüßte hätte ich ja schon suchen können, leider hatte ich damals keine zeit die daten zu lesen und mir zu merken, hatte nur diese Internetseite des Ausrüsters gefunden und sofort unter favoriten abgespeichert.

Der Kühlscrank war ziemlich groß, also ich meine der war 120cm hoch und hatte oben nen gefrierfach, war sowaohl auf 24 Volt oder 220 Volt zu betreiben.

Hersteller ?? keine ahnung


gruss michael

Limeskiste

unregistriert

4

Samstag, 26. August 2006, 16:41

Hallo Michael,

Sowas gibt es von allen Kühlihersteller

zB. Waeco oder Kissmann usw..
Kissmann findest du unter www.kissmann.net
und Waeco unter www.waeco.com/de
Die Geräte bekommst bei jedem WoMo-Ausrüster wie Reimo FritzBerger usw..

Also alles halbsoschlimm ;-) :-O

Gruß

Limeskiste

Kai Hawai

unregistriert

5

Dienstag, 29. August 2006, 22:49

hi limeskiste,
danke für die infos.

will mal sehn was wir machen, vielleicht hole ich mir auch nen stinknormales 230V Gerät der Klasse A+ und klemme nen spannungswandler davor müßte doch auch gehen , oder ? Ist davon abzuraten ?

Gruss Michael

Tauchteddy

unregistriert

6

Dienstag, 29. August 2006, 23:52

Ich hab' einen kleinen A+ und bin zufrieden ... Ich brauche kein Gefrierteil, habe nur ein 3-Sterne-Fach

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. August 2006, 11:10

da mußte aber einen wandler nehmen der die 5 fache leistung von den kühlschrank hat wegen den anlaufstrom
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Tauchteddy

unregistriert

8

Mittwoch, 30. August 2006, 12:21

Mir sagte man sogar, ich müsste die 8-10fache Leistung haben ...

Limeskiste

unregistriert

9

Mittwoch, 30. August 2006, 12:36

Rechnet mal das 15-fache :-O ;-)
Gibt sogar Geräte die brauchen bis zum 30-fachen :O

Gruß

Limeskiste

Tauchteddy

unregistriert

10

Mittwoch, 30. August 2006, 12:38

Du bist manchmal so desillusionierend ...

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. August 2006, 13:08

Moin,
mein Kühli braucht,nachgemessen,den 12fachen Nennstrom zu Anlauf.Und das nich nur kurz,sondern fast 3 Sekunden lang. 8-(

Rainer

Uwe / 2

unregistriert

12

Mittwoch, 30. August 2006, 19:24

Zitat

Original von Rainer 817
Moin,
mein Kühli braucht,nachgemessen,den 12fachen Nennstrom zu Anlauf.Und das nich nur kurz,sondern fast 3 Sekunden lang. 8-(


Es wäre mal interessant, eine Lösung für dieses Anlaufstromproblem für Kompressorkühlis und Klimaanlagen zu finden. Ich meine nicht nur für 12V, sondern auch für den Netzbetrieb.

Zumindest für Kreiselkompressoren müsste das eigentlich machbar sein. Immerhin werden für die Industrie Motor-Softstarter sowohl für Wechselspannungen als auch für Gleichspannungen eingesetzt. Leider weiß ich nicht, ob so Dinger auch für die (bei unseren Geräten vermutlich eher eingesetzten) Kolbenkompressoren funktioniert. Kennt sich jemand hier mit sowas aus?

Die Fragestellung ist meiner Meinung nach sowohl für Wandler, als auch für den Anschluss vieler solcher Geräte an Campingplätzen interessant, die oft rech "scharf" (also unter 10A träge bei 230V) abgesichert sind.

Ich würde jedenfalls gern herausfinden, wie man nachträglich Softstarter in Kompressor-Geräte einbauen kann...

Kai Hawai

unregistriert

13

Mittwoch, 30. August 2006, 21:52

hi Leute,
was fürn wandler brauche ich denn z.B. für folgenden Kühlschrank :
( Gorenje RBI4148W - Kühl-Gefrier-Kombi, Bauart: Einbaukühlschrank, Energielabel: A+, Verbraucherwerte: 0,48 kWh/24 Std.)

gruss michael

Uwe / 2

unregistriert

14

Mittwoch, 30. August 2006, 22:13

Zitat

Original von Kai Hawai
hi Leute,
was fürn wandler brauche ich denn z.B. für folgenden Kühlschrank :
( Gorenje RBI4148W - Kühl-Gefrier-Kombi, Bauart: Einbaukühlschrank, Energielabel: A+, Verbraucherwerte: 0,48 kWh/24 Std.)

gruss michael


Äh... michael... einen 230V Kühli über Wandler von 12V aus versorgen? *weissnicht*

24V auf 12V wandeln ist ein anderes Thema...

Deine Angaben reichen zudem nicht aus, um das herauszufinden, denn das sind Werte für den Durchschnittsverbrauch über Tag. Du benötigst aber die maximale Leistungsaufnahme (max power consumption - meist auf einem rückseitigen Etikett angegeben), die er zieht, wenn er gerade läuft. Diese Angabe berückschtigt aber immer noch nicht den Einschaltstrom. Ich glaube nicht, dass es einen Wandler gibt, der das packt. Daher gibt es auch 230/12v Kompressorkühlis und die Absorber...

Man sage mir, falls ich irre...
- Editiert von Uwe / 2 am 30.08.2006, 22:21 -

Tauchteddy

unregistriert

15

Mittwoch, 30. August 2006, 23:34

Also, ich habe ja - wie bereits erwähnt - nur 'nen kleinen Kühli, aber mit dem klappt das hervorragend. Und auch meine Expressomaschine mag den Wandler :-) Damit sind die wichtigsten Elektrogeräte versorgt ...

16

Donnerstag, 31. August 2006, 00:29

Öhm - das ist jetzt zwar haarscharf am Thema vorbei, aber Ihr habt mich da auf eine Idee gebracht :

Wie sieht es denn aus mit "Mit Strom heizen" ? Es gibt doch im Schiffszubehör diese kleinen Keramikheizer für 220 V.

Ich hab jetzt garkeine Ahnung von Elektrotechnik. Könnte man so ein Gerät über einen Wandler betreiben ? Ich müßte damit einen sehr kleinen Wohnraum heizen und hätte dafür insgesamt 176 Ah zur Verfügung.

Bis die Tage, Ralph

Tauchteddy

unregistriert

17

Donnerstag, 31. August 2006, 01:07

Hm, gehen wird das wohl, aber ich vermute, der Verbrauch wird zu hoch sein.

Kai Hawai

unregistriert

18

Donnerstag, 31. August 2006, 23:05

jo, da muss ich mir mal die technischen daten von gorenje besorgen damit ich die max. Leistungsaufnahme und anlaufstrom bekomme.

Aber heizen mit strom ?
geht bestimmt nur mit nen dicken Kabel am Bus und nen pauschbetrag (€ 1,00 pro tag ) am stellplatz.

gruss michael

Uwe / 2

unregistriert

19

Freitag, 1. September 2006, 07:36

Zitat

Original von Kai Hawai
Aber heizen mit strom ?
geht bestimmt nur mit nen dicken Kabel am Bus und nen pauschbetrag (€ 1,00 pro tag ) am stellplatz.


Hi Michael,

nö, da kann man auch ein dünnes Kabel nehmen - das heizt dann gleich mit. :-O

(bitte nicht ausprobieren... sollte nur ein Scherz werden)

20

Freitag, 1. September 2006, 14:56

Das mit dem Wandler kannst de getrost vergessen! wenn du 12V auf 220 V hochtransformierst bleiben erschreckend wenig Ampere über! Das langt für keine Heizung und der Kühli gibt auch nach ein paar Minuten seine Tätigkeit auf! Die Dinger sind gerade mal für n elektrischen Rasierapparat tauglich.

LG Ace