Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kai Hawai

unregistriert

1

Freitag, 25. August 2006, 22:58

hallo leute,
habe mir gestern zwei neue versorgerbatterien 180 Ah (5h) gekauft und möchte nun mit den neuen nichts falsch machen.

kenne mich leider mit versorgerbatterien nicht aus, der verkäufer sagte mir, am besten möglichst oft laden und darauf achten das die spannung nicht zu stark absingt. ist das richtig ?

gruss michael

Limeskiste

unregistriert

2

Samstag, 26. August 2006, 19:30

Hallo Michael

Etwas mehr Info zu deinen Batterien wär gut ;-) :-O

Der Tip des Verkäufers ist ja recht allgemein gehalten :-)

Bei den Hersteller bekommt man i.d.R alle Infos zur Batterie

Gruß

Limeskiste

Kai Hawai

unregistriert

3

Mittwoch, 30. August 2006, 22:12

hallo limeskiste,
sind von Banner Säurebatterien.

gruss michael

4

Donnerstag, 31. August 2006, 08:06

Mir ist geläufig das wenn eine Batterie viel Arbeiten, heist entladen und geladen wird, die Haltbarkeit von den Dingern höher ist als wenn man die Batterien "schont"!

nunmachabermal

unregistriert

5

Donnerstag, 31. August 2006, 08:59

Hallo Kai-Hawai

Normale Bleiakkus haben keinen Gedächtnis wie Nickelakkus. Es ist ihnen wurscht ob man sie halb- oder ganz entlädt, bevor sie wieder aufgeladen werden. Aber auch bei Bleiakkus sind die Ladezyklen begrenzt. Daher macht es Sinn, die Akkus ganz zu entladen, bevor sie wieder aufgeladen werden. Ist im Wohnmobil nicht ganz einfach zu realisieren. Wichtig für die Winterpause, Akkus nicht leer lagern! Beachte das die Akkus eine gewisse Selbstentladung haben und aller spätestens nach ¼ Jahr tot sind, wenn sie nicht nachgeladen werden.

Von Zusatzmitteln die der Säure beigemischt werden würde ich die Finger lassen und das Geld für Zusatzgeräte die man an die Akkus hängt um die Lebenszeit zu erhöhen würde ich für einen Neukauf auf die Seite legen.

Gruß

Nunmachmal

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: 817

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. August 2006, 09:30

Moin,
ganz heißer Tip: www.bannerbatterien.com .
Die sollten wissen wie es geht ;-)

Rainer