Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schaugenau

unregistriert

1

Montag, 28. August 2006, 13:23

Hallo Busfreaks !

Bin neu in diesem Forum und möchte euch eine Frage stellen:
Ich habe einen Citroen C25 mit Hobby Prestige Aufbau(Puschmobil)welches leider einem Dacheinsturz zum Opfer gefallen ist. Eine Versicherung oder Schadensersatzansprüche gibt es hierfür nicht.
Schadensumfang: Dach längsseitig von einem Eisenträger aufgerissen, Tür, Dachluke und 1 Fenster kaputt und viele viele Beulen....
Rein optisch sieht der Hobby-Aufbau aus als ob ein Wohnwagen auf einer Pritsche festgeschraubt wurde.
Deshalb spekuliere ich auch ein wenig mir einen Wohnwagen gleichen Fabrikats zu kaufen und diesen auf meinen Citroen zu schrauben.
Wechle Art der Reparatur würdet ihr vorschlagen ?
- Aufbau reparieren ?
- Wohnwagen aufschrauben ?
- Neuen Aufbau kaufen ?
- ....

Bin für alle Vorschläge/Ratschläge offen und dankbar !

Grüße

Alfred

CharlieB

unregistriert

2

Montag, 28. August 2006, 15:15

ich kann mir nix vorstellen unter deiner Beschreibung,
mach ne schöne Fotoserie wer weiss, vllt kommt dann jemand auf ne Idee ;)

CB

Wanderdüne

unregistriert

3

Montag, 28. August 2006, 15:57

Erstmal guten Tag und herzlich willkommen hier.

Schon blöde, wenn einem ein Dach auf´s Wohnmobil fällt. Hofentlich ist sonst niemand verletzt worden.

Zu Deinem Wohnmobil - ein paar Bilder wären tatsächlich hilfreich.

Ansonsten, so aus dem hohlen Bauch raus - ist wohl einerseits eine finanzielle Frage und andererseits eine Frage : Wie soll es hinterher aussehen?

Wenn Du den original bzw. Ursprünglichen Zustand wiederherstellen willst, wirst Du (je nach Schwere des Schadens, s.O. ---> Fotos) nicht um einen neuen Aufbau drumrumkommen.

Wenn es nicht so schön wie neu sein soll, kann man vielleicht den alten Aufbau wieder aufbauen, grösstes Problem ist hier immer wieder, die Geschichte dicht zu bekommen.

Die Alternative mit dem Wohnwagen ist auch nicht auszuschliessen, wobei man da einfach sagen muss, es sieht oft aus wie gewollt und nicht gekonnt, ausserdem denke ich mal, das sowas Abhängig ist vom Zustand (Baujahr, Kilometerleistung) des Peugeot.

Dann kommt es wohl sehr darauf an, was man selbst machen will (und kann) und was nicht.

Überleg mal, ob es nicht billiger ist, das beschädigte Wohnmobil zu verkaufen und was neues zu kaufen, gerade jetzt in der auslaufenden Saison werden die Dinger billiger.

schaugenau

unregistriert

4

Montag, 28. August 2006, 17:12

Hier die Bilder zum Dacheinsturz - hoffentlich klappt der Upload





CharlieB

unregistriert

5

Montag, 28. August 2006, 18:36

ach das sieht doch garnicht sooooo schlimm aus.

ich hab mal nen Wohnwagen zerlegt, das war eine Sandwich Konstruktion auf Holzlattengestell,
denke das ist da auch so.
einfach vom Heckfenster an das Alublech bis nach vorne entfernen,
seitlich die Aluleisten abmachen)
den Schaden reparieren,
und ein neues Alublech aufziehen, das bekommst direkt von der Rolle.

Aber

ist immer leichter gesagt als es hinterher ist ...

CB

meckisteam

unregistriert

6

Montag, 28. August 2006, 22:13

Ich denke mal (vorsichtig : ich hab ja nur die Bilder gesehen !) das der Aufbau zu reparieren wäre.

Die Türe scheint ja nix abgekriegt zu haben. So wie es aussieht hat es das Feld vor der Tür erwischt.

Also :
1.) das ganze vorsichtig entkleiden.
2.) den Holzrahmen und die Isolierung wieder aufbauen.
3.) die Dachhaut am Stück von der Aluleiste über dem Heckfenster bis nach vorne neu aufziehen.
4.) das Wandsegment vor der Tür vom Dachrand bis zum Falz wo das "Wellblech" anfängt erneuern.

Viel Arbeit und du wirst eine Halle brauchen. Aber machbar ist das schon. Und einen anderen (Wohnwagen-) Aufbau montieren ist mehr Arbeit !

VG, Holger

P.S. Viel Erfolg !