Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Mittwoch, 30. August 2006, 13:22

So, als Fortsetzung des ibäh-Tröts ... Dass Ladegerät und Batteriekapazität zusammen passen müssen und warum, habt ihr ja sehr verständlich erklärt, aber da frage ich mich dann, wie das mit Sonnen- oder Windenergie geht. Da wird von einem Solarpanel oder einem Windgenerator ein bestimmter Strom geliefert, der aber im Verhältnis zu großen Batterien doch eher gering ist, oder? Müssen da auch die Batterien angepasst sein oder kann ich sagen "der Wind bläst Tag und Nacht, also lasse ich ihn laden bis zur nächsten Flaute"?

Limeskiste

unregistriert

2

Mittwoch, 30. August 2006, 13:45

Dafür gibt es den Solarregler
der wenn gut eine einfache IU-Ladekennline hat und permanennt läd mit dem was Sonne oder Wind hergeben.
Bei erreichen der Ladeschlussspannung der Batterie geht die Spannung auf ca. 13V runter in die
Erhaltungsladung mit meist nur wenigen 2-3A .

Siehe auch mein IVT-Hirschau Link ;-)


Gruß

Limeskiste

3

Dienstag, 19. September 2006, 15:31

Hallo Elektronenjäger,
Da hab ich dann direkt noch ne anschlieesende Frage:
Ich will meinen ausgelutschten Solarakku durch nen neuen ersetzen. Aber evtl will ich nur nen neuen parallel anschliessen. Geht das? Hab ich dann ne Gesamtkapazität die größer ist? Also die neue Batterie und die schwächere alte addiert? Und wie siehts dann mit Spannungsabfällen aus, wenn mein Kompressorkühlschrank an geht, können die dann von der neuen Batterie abgefangen werden?
Oder ist das alles Murx und die neue Batterie wird von der alten "angesteckt" und verreckt schneller?
Hmmmmmm
Und lohnt sich son teurer Solarakku überhaupt? Oder soll ich ne normle Starterbatterie kaufen?
Grüße und Blitze Zottel

4

Dienstag, 19. September 2006, 17:01

die Experten werden Dir da sicher noch fachkundig drauf antworten ... aber: wenn ich hier eines gelernt habe, dann GARNIENICHT UEBERHAUPTNICHT zwei Batterien unteschiedlicher Stärke /unterschiedlichen Zustands irgendwie zusammenbringen!!!

Und zur Frage, welcher Batterietyp : bemühe mal die Suchfunktion und suche nach z.B. Gelbatterie, ist in epischer Breite schon alles diskutiert worden ;-)

Pommel, die auch schon seit einem Jahr über ihre Batterien nachdenkt :-O :-O

kupferwurm

unregistriert

5

Dienstag, 19. September 2006, 19:10

Da hat pommel völlig recht.

Uwe / 2

unregistriert

6

Mittwoch, 20. September 2006, 09:09

Zitat

Original von Zottel
Oder ist das alles Murx und die neue Batterie wird von der alten "angesteckt" und verreckt schneller?
Und lohnt sich son teurer Solarakku überhaupt? Oder soll ich ne normle Starterbatterie kaufen?


Ja, richtig vermutet - das ist alles Murx. Ergo: Alte Batterie 'raus, neue 'rein!

Über Batterietypen gibt es ja schon endlose Diskussionen - da dürfte die Suchfunktion hilfreich sein. In einem Punkt sind sich aber die meisten einig: Eine Starterbatterie ist nicht gerade sinnvoll, denn sie ist nicht dazu ausgelegt häufig weit entladen zu werden, sondern vornehmlich kurzzeitig hohe Stromstärken bereitzustellen...