Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

winnie-tirol

unregistriert

1

Sonntag, 3. September 2006, 19:38

Hallo,
habe schon fast alle Beiträge durchgelesen, auch die vom Abdichten usw. Was haltet Ihr davon wenn der Winnie von Innen neu verstrebt wird (Inneneinrichtung war Total feucht! 8-( ) mit t/Bzw L-Träger und ein neues Aludach draufmacht? Die Sachen von Lille (USA) sind zwar super - aber der Alufrass bleibt und irgendwann geht das Dach dann flöten!
Winnie ist 8 mtr lang und 2,42 mtr breit und soll auch begehbar sein - Was ist mit Riffelblech?
Danke für eure cooooolen Tips.
Bei uns hat es schon geschneit - :O

2

Sonntag, 3. September 2006, 20:04

Zitat

und soll auch begehbar sein - Was ist mit Riffelblech?


ich denke auch darüber nach...begehbarkeit ist netter Nebeneffekt
auch Montage und Ausrichtung von Solarpanelen usw....
Signatur von »qwer« Wenn mein Handy mir morgens sagt wer ich bin läuft etwas ganz gewaltig schief

drinkthing

unregistriert

3

Sonntag, 3. September 2006, 20:05

Hallöle...
Riffelblech hab ich auch schon mal gedacht.
Hab dann allerdings bei der Größe über den Preis etwas geweint 8-( und die Anlieferung sollte auch nicht so billig sein.
Und dann war da noch das verarbeiten.
Es sollte bei mir kpl von vorne bis hinten gehen,1 mm stark sein und halt so breit,das es bis unter die Kantenleiste geht.
Das Auto war dann schlechter als ich dachte und ich habs dann vorher verschubst.
Aber der Gedanke ist grundsätzlich cool. 8-)
Gruß...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. September 2006, 22:20

Hi winnie,

erstens solltest Du klären, WAS hier den Alufrass ausgelösst hat. Sonst würde das neue Aludach das selbe Schicksal wie das "Alte" erleiden.

Eventuell bist Du mit einem "rubberroof" oder einem "GFK" Dach besser bedient
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Montag, 4. September 2006, 09:09

Hast Du schon mal in amerikanischen Winnebago Foren nachgelesen? Z.B. hier MSN Winnebago Forum wurde schon viel über Dachaufbau diskutiert und dokumentiert .... natürlich in Englisch ;-) !!!

Die Leute sind nett und hilfsbereit und haben mir auch schon mit Tipp's geholfen!!

Viel Glück,
Pommel ... die zum Glück noch keinen Alufrass entdeckt hat

wohnmobilexperte

unregistriert

6

Montag, 16. Oktober 2006, 10:59

Hallo
in welchen Breichen hast du denn den Alufraß?
Du kannst das neue Alublech wie es beim Wohnmobilbau verwendet wird auch auf das Alte aufkleben ohne daß du das beschädigte abzuziehst. Die Stellen mit dem Alufraß vorher ausschneiden.
Der Alufraß ensteht oft durch eine chemische Reaktion, wenn unter dem Blech Schrauben, Klammern, etc sitzen. Die Umwelteinflüße spielen auch eine Rolle, sowie manche Blechzusammensetzungen- Legierungen der Hersteller, bei denen geht auch mal was schief.

Den Innenraum mußt du nätürlich von innen machen.Alte faule Dekorplatte ausschneiden, teilweise den Holzrahmen erneuern sofern er in diesem Bereich einen hat. Danach die neue Dekorplatte einkleben.
Stelle mal ein paar Bilder auf deine Seite, wenn ich den Schaden sehe kann ich dir bessere Tips geben.