Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

woodguy

unregistriert

1

Sonntag, 3. September 2006, 22:41

Hallo Freaks,

Ich hatte auf der Autobahn einen Reifenplatzer. Es ist alles glimpflich ausgegangen, jedoch hat ein davonfliegendes Teil vom Reifen meine Bodenplatte von unten her beschädigt. Ich habe ein Loch in den Sperrholzplatten, von ca. 10 cm durchmesser, wo das Styropor von der Isolierung rausschaut.

Sieht so aus:



Der Unterbodenschutz (auf den Sperrholzplatten) ist generell in extrem schlechtem Zustand und ich muss das gesamt etwas sanieren.

Daher meine Fragen:

Wie würdet ihr dieses Loch zumachen? (Es ist an "nicht tragender Stelle" am Rand)

Wie würdet ihr den Unterboden sanieren? Gibts da spezielle Unterbodenschütze für Womos (Holz!!)? Wie ist das zu verarbeiten? Pinsel? Kompressor?

Danke für eure Tips und lg aus Wien,

Ulrich

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. September 2006, 23:14

Hi Ulrich,

da hattu ja noch mal Glück gehabt. Mit ist mal an einem alten Hymer hinten links der Reifen geplatzt und der hat dann den gesamten Staukasten von unten zerschlagen. Es hatte sich erst das Profil abgelösst und dieser "Lappen" hat alles kurz und klein geschlagen. In Dem Staukasten war jede Menge Kram. Unter anderm hat es einen nagelneuen tragbahres Radio mit CD-Player in der Mitte durschlagen, davon blieben nur zwei Schrottklumpen. Außerdem war da das Nassfutter des Hundes (große Blechbüchsen 1,2KG) Die ganze Autobahn war mit unserem Urlaubgepäck und Hundefutter übersäht. Ich habe dann in einem Ort an der Elbe einen Vormittag lang eine Notreparatur (Bretter aus einer Tischlerei) Kotflügel aus einem Stück MC Doof Tablett nachgeformt, durchgeführt.

Ich würde den Unterboden mit einem guten Holzschutz Wachs/Fett (Liiiiiiimes) behandeln, an Stelle von U-Schutz auf Bitumen Basis. Die defekte Stelle mit der Stichsäge sauber ausschneiden und original wieder aufbauen. Also ein passendes Stk. Sperholz mit Styropor kaschiert einsetzen...
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Limeskiste

unregistriert

3

Montag, 4. September 2006, 11:33

Moin Woodquy,

Sauber großzügig ausschneiden.
Mit Sperrholzstreifen gleicher stärke hinterlegen damit ein Falz entseht im Ausschnitt
Das neue zugeschnittene Sperrholz + Iso mit Dichtmasse einkleben.
Entweder mit großer dicken Platte und Wagenheber drunter
oder mit Schrauben am Rand durchs Sperrholz
(Schrauben nacher wieder rausdrehen und Löcher dicht machen )
Als unterboden Farbe würd ich derzeit Black Botten 1K-Unterwasserfarbe von Epifanes nehmen
oder irgendein 1K-PU-lack und diesen 4-5mal dick drüberjauchen :-O

Gruß

Limeskiste

woodguy

unregistriert

4

Montag, 4. September 2006, 13:36

Zitat

Original von Limeskiste
Moin Woodquy,

Sauber großzügig ausschneiden.
Mit Sperrholzstreifen gleicher stärke hinterlegen damit ein Falz entseht im Ausschnitt
Das neue zugeschnittene Sperrholz + Iso mit Dichtmasse einkleben.
Entweder mit großer dicken Platte und Wagenheber drunter
oder mit Schrauben am Rand durchs Sperrholz
(Schrauben nacher wieder rausdrehen und Löcher dicht machen )
Als unterboden Farbe würd ich derzeit Black Botten 1K-Unterwasserfarbe von Epifanes nehmen
oder irgendein 1K-PU-lack und diesen 4-5mal dick drüberjauchen :-O

Gruß

Limeskiste



zirka so:

Quellcode

1
2
3
4
#################################################           < styropor
######--------------------------------------#####           < hinterlegtes sperrholz (+ styropor #)
--------------- ~~~~~~~~~~~~~~~~~ --------------            < ausgeschnittenes loch mit eingeklebtem sperrholzstück (~~~~~~~)
.................................................           < unterbodenschutz


stelle ich mir das so richtig vor?

thx+lg, Uli

Limeskiste

unregistriert

5

Montag, 4. September 2006, 15:36

So

siehe Bild


Gruß

Limeskiste

woodguy

unregistriert

6

Montag, 4. September 2006, 15:42

Zitat

Original von Limeskiste
So

siehe Bild


Gruß

Limeskiste


RESCHPECKT!!!! THX! :) &klasse1