Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jimbojones

unregistriert

1

Montag, 16. Oktober 2006, 17:36

Hallo Leute,

habe in meinem Bus eine piezogesteuerte Truma, über die ich nicht mehr weiß als dass sie die \"kleine Truma\" genannt wird. Der Ausbau ist ca. von 1992. Die Heizung läßt sich wie gewohnt durch Reindrücken-zünden-langsam gedrückt rausdrehen usw. einschalten. An die Heizung angeschlossen sind mehrere Gebläseschläuche, und das Gebläse läßt sich durch 12V und mit Hilfe eines kleinen braunen Kästchens steuern, das auf gefüllter Kreis (an?) leerer Kreis (aus?) und A (Automatik) eingestellt werden kann.

Funktioniert alles prima, nur dass ich nicht weiß was bei A passiert: die Gebläsedrehzahl ändert sich warum auch immer.

Meine Fragen:

a) welche Truma habe ich ;)
b) Wodurch wird die Automatik gesteuert?
c) Kann man eine Zeitschaltung einbauen (an/aus)?

Gruss,
Jimbo

drinkthing

unregistriert

2

Montag, 16. Oktober 2006, 18:48

Moin,Moin...
Schau doch mal auf die Verkleidung Deiner Heizung.
Da muß irgendwo eine Bezeichnung oder gar ein komplettes Typenschild sein.
Und dann bei www.berndjohannsen.de schauen. da gibts Anleitungen, Schaubilder und ne Adresse zum onlinefragen.
Sehr guter Service.
Ansonsten hab ich auch das A auf dem Kästchen, aber weder ausprobiert noch gefragt.
Poste doch mal Deine Recherchen.
Gruß Axel

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Oktober 2006, 18:49

Moin Jimbo,

hast Du zufälligerweise irgendwie eine Möglichkeit, das Teil zu fotografieren (Digicam, Handy etc.)?
Das macht die erkennungsdienstliche Arbeit etwas leichter ;-)

Bild kannst Du an mich per E-Mail schicken, wenn Du nicht weißt, wie Du das hier einstellen sollst.

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Opa _Knack

unregistriert

4

Dienstag, 17. Oktober 2006, 00:46

Hallo,
ich vermute mal,dass das eine Truma 3002 P ist mit einem trumavent-Gebläse.In der A stellung
wird das Gebläse mit verringerter Drehzahl betrieben,was auch einen niederigeren Geräuschpegel mit sich bringt.
Zeitschaltuhr ist nicht möglich bei der Piezo-Zündung,bei den neueren Trumas mit Zündautomat
habe ich schon mal in einem wowa eine Zeitsteuerung gesehen,die auf den Batterieträger zugriff.
aber wie das gemacht war,weiss ich auch nicht,hat mich auch nicht interessiert,da man mit der
Trumatic genügend regeln kann,wie warm mans gern hätte.

Grüsse,klaus

5

Dienstag, 17. Oktober 2006, 08:22

Schliess mich meinem Vorredner (Schreiber) an.
Wenn die Heizung manuell, also mechanisch gezündet werden muss sehe ich auch keine Möglichkeit
diese über eine Zeitschaltuhr zu steuern.

Gruss, Charly

Uwe / 2

unregistriert

6

Dienstag, 17. Oktober 2006, 09:39

Zitat

Original von Charly
Schliess mich meinem Vorredner (Schreiber) an.
Wenn die Heizung manuell, also mechanisch gezündet werden muss sehe ich auch keine Möglichkeit
diese über eine Zeitschaltuhr zu steuern.

Gruss, Charly


Na ja, ich denke nicht, dass es unmöglich ist, eine elektrische Zündung nachzurüsten. Diesbezüglich würde ich mal einfach bei Truma nachfragen. Ob sich ein Umbau kostentechnisch lohnt ist eine andere Frage, die man sich im gleichen Zuge mal beantworten lassen sollte - schlimmstenfalls ist eine modernere, gebrauchte Heizung preiswerter...

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2006, 10:16

Hallo erstmal,

Wird nicht einfach sein, die Heizung komplett elektrisch automatisch zu starten. Immerhin muss ja auch die Flammüberwachung (Knopf einen Moment gedrückt halten, bis das Bimetall die Gaszufuhr automatisch freigibt) elektrifiziert werden kann. Geht nicht gips nich, das ist schon richtig. Beim Boiler gehts ja auch. Den Zündfunken elektrisch statt über Piezzo zu erzeugen dürfte nicht so aufwändig sein, wahrscheinlich sogar mit Truma-Serienteilen "Plug and Play" lösbar. Aber das bringts ja nicht wirklich.

Und wichtig: Die Heizung ist ein zugelassenes System. Es sind KEINERLEI Änderung zulässig, im Extremfall erlischt sogar die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. Wenn die Heizung ordnungsgemäß eingetragen ist, ist sie Teil des Fahrzeugs.
Und Ausströmendes Gas in Verbindung mit Luft und einem Zündfunken ist gar nicht lustig!!!! Also bitte vorsichtige und verantwortungsvolle Arbeit an Gasanlagen, und keine Bastelein!

Gruss
Andi

8

Dienstag, 17. Oktober 2006, 10:33

Zitat

Original von Uwe / 2

Zitat

Original von Charly
Schliess mich meinem Vorredner (Schreiber) an.
Wenn die Heizung manuell, also mechanisch gezündet werden muss sehe ich auch keine Möglichkeit
diese über eine Zeitschaltuhr zu steuern.

Gruss, Charly


Na ja, ich denke nicht, dass es unmöglich ist, eine elektrische Zündung nachzurüsten. Diesbezüglich würde ich mal einfach bei Truma nachfragen. Ob sich ein Umbau kostentechnisch lohnt ist eine andere Frage, die man sich im gleichen Zuge mal beantworten lassen sollte - schlimmstenfalls ist eine modernere, gebrauchte Heizung preiswerter...


Es ging doch aber darum die Heizung im jetzigen Zustand zeitgesteuert zu schalten.
Oder hab ich da was falsch verstanden (?)

Gruss, Charly