Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 6. November 2006, 17:51

Hallo,

ich bin neu hier, hab aber schon einige interessante Dinge gefunden. Leider wurde mein Problem nicht beschrieben, mal sehen, ob jemand was einfällt:
Also, ich hab in meinem bussi eine Truma E 2800 Bj. 84, Baureihe 1 in der 24V version und betreibe sie (besser: betrieb...) sie bisher mit einem Spannungskonverter an der 12 V Bordanlage. Funktioniert seit 4 Jahren ohne Probleme. Letztes wochenende versagte dann die Truma leider ihren dienst.
Fehlerbeschreibung: beim anschalten (egal ob voll oder halb, heizungs- oder lüftungsbetrieb) geht zwar die grüne LED an, aber sondt passiert gar nix. Es ist nichts zu hören vom Lüfter, von den Magnetschaltern oder dem Zünden...auf Störung geht die Anlage allerdings auch nicht. Geprüft habe ich schon die Spannung (>24V) und die Feinsicherungen im Gehäuse der Elektronik. Alles ok. Hat jemand ne Ahnung, wo das Problem liegen könnte? Mein Verdacht ist ja das Steuergerät, da gar nix passiert, kennt sich jemand mit der Prüfung der einzelnen Bauelemente aus?
Das Truma nix mehr supportet ist mir bekannt. Da die Heizung so ziemlich das letzte war, was im Bus eingebaut wurde, möchte ich sie wegen des erheblichen Frickelaufwandes nur ungerne ganz ausbauen und irgendwohin schicken, lieber mal nur erst das Steuerteil, um den Fehler einzugrenzen...
Danke schonmal an alle,
Gruss
tossi

2

Montag, 6. November 2006, 18:37

Ahoi!

Erstmal würde ich die zwei Sicherungen im Steuerelement prüfen...
Dann lieste dir das mal durch. Unsere Heizungen sind fast gleich und eventuell hilft dir das.
Ich weiß es ist ein Haufen zu lesen. Aber vllt. hilfts.

Grüße Domi

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. November 2006, 22:06

@Domi: ...bitte was lesen?,
"Läuft" Deine Truma wieder?
meine leider immer noch nicht.

Bis dann

Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

drinkthing

unregistriert

4

Dienstag, 7. November 2006, 09:32

Moin,Moin...
probiert es bitte mal bei
www.berndjohannsen.de
Der gute Mann macht auch per eMail ne Fehlerdiagnose und sagt auch gleich Preise.
Und ich fand die bisher moderat.
Gruß Axel

5

Dienstag, 7. November 2006, 11:05

@Domi: die sicherungen habe ich schon geprüft, danke für den tipp. Leider kann ich keinen link finden zum Thema "Dann lieste dir das mal durch. Unsere Heizungen sind fast gleich und eventuell hilft dir das.
Ich weiß es ist ein Haufen zu lesen. Aber vllt. hilfts."...
@Axel: danke für Deinen link, werd ich mal austesten...

6

Dienstag, 7. November 2006, 14:10

Oh tschuldigung... das Hirn ist schneller als die Hände.

Klick mich
Da steht mal n bisschen was drin, was alles sein könnte... vor allem den Beitrag von Lorian809D

Grüße Domi

7

Dienstag, 7. November 2006, 15:21

Hallo Domi,

danke für den link, diesen thread hatte ich zufällig schonmal gefunden. Ich hab ja die 24 V version, muss ich denn dann trotzdem 12 V auf die Klemme 14 legen um die Magnete zu testen oder brauche ich dafür dann 24 V? Auch hat mich der tip mit berndjohannsen.de nicht weitergebracht, er empfiehlt, (natürlich in seinem shop) eine neue e 4000 zu erwerben...
Danke dennoch schonmal für die tips, hoffentlich gibts noch weitere :-O ...
gruss, tossi

8

Mittwoch, 8. November 2006, 10:01

Na eigentlich schon. Weil die Magnetventile ja auf 24 V ausgelegt sind, ich muss aber dazu sagen dass ich von Elektronik nicht viel Ahnung hab...

Grüße Domi

9

Mittwoch, 8. November 2006, 15:50

Danke schonmal,
ich probiers mal...
gruss
tossi

10

Mittwoch, 8. November 2006, 15:55

Zitat

Original von tossi
Danke schonmal,
ich probiers mal...
gruss
tossi


Vorsicht mit dem direkten ansteuern der Magnetventile!
Du solltest die Steuereinheit dazu abziehen. Sonst speist du die Steuerplatine an einer Stelle ein wo sie es dir übel nehmen könnte.

Gruss, Charly

11

Donnerstag, 9. November 2006, 11:13

Oh, danke schonma,
daran hätt ich nicht gedacht ;-))
gruss
torsten