Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ivecosurfer

unregistriert

1

Freitag, 10. November 2006, 13:50

Hallo Leute,
da ja die Steuererhöhung beschlossene Sache ist: Wie siehts aus mit nachrüsten
eines Partikelfilters?Würde sich das auch inn Zukunft lohnen? Weiss vielleicht
jemand Händler oder Internetadressen?
Fragen über Fragen.

Mfg

Dieter
(leider Laternenparker und Dauernutzer)

drinkthing

unregistriert

2

Freitag, 10. November 2006, 14:03

Moin Dieter!
Hab mal die forumseigene Suchmaschine gefoltert und folgendes gefunden:
http://www.matrix-katalysator.de/Produktinfo/Nachrustkatalysatoren/body_nachrustkatalysatoren.html

Da kann man sicher auch eine Anfrage bezüglich Partikelfiltern stellen.
Allerdings kann ich mir das für ältere Fz wie meinen LT nicht vorstellen, da in punkto Motorelektronik hier nicht viel am Start ist. 8-(
Hab die Tage irgendwo gelesen, da da wohl nur bei TDI / CDI-Motoren möglich ist.
Eingriff in Motorsteuergeräte etc.
Ansonsten würd ich auch sowas wollen... :-O

Gruß Axel

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. November 2006, 11:04

ist doch wieder toll
ca. 10 Mio betroffenen Fahrzeuge

davon können aber nur 2 Mio. nachgerüstet werden

tolle Aktion &irre2 d. h. 2 Mio können einen einmaligen Zuschuß von ca.330,-€ beantragen
von 670,- € kosten , ich wünsche mir eine solche Aktion auch mal für meine Branche
dann gehts mir auch wieder besser

und 8 Mio. dürfen dafür Zahlen &motz1

Danke liebe Volksvertreter ( Betonung liegt auf Vertreter-ohne jemanden zu Nahe zu treten zu wollen) von Euch habe ich nichts anderes erwartet. Ihr seid nicht meins

Möge eure Gier euch ersticken

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

CharlieB

unregistriert

4

Samstag, 11. November 2006, 11:09

ich finds gut wenn 20% Stinker weniger unterwegs wären.

Und nicht die Politiker sind schuld dass es für die restlichen Fahrzeuge keine Partikelfilter gibt,
das ist die Industrie die daran (noch) kein Interesse hat.

Aber man wird immer einen finden den man den Schitt unters Bett kehren kann ...

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. November 2006, 11:13

Ich fände es auch gut wenn alle nachrüsten könnten

und dann , wer nicht will , kann zahlen
aber die Industrie will neu verkaufen und nicht erhalten
und der Staat will kassieren



Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 11. November 2006, 11:51

Was soll die ganze Aktion eigentlich?
Zum ersten ist die Problematik bei den alten Modellen mit Feinstaub nicht gegeben.
Zum Zweiten, was passiert denn mit den alten Dieselfahrzeugen? Die gehen überwiedegn in den Export und "stinken" dort weiter.
Ob es aus Sicht der Umwelt besser ist mit Gewalt Alte Fahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen und neue Fahrzeuge zu produzieren halte ich für überaus problematisch, denn uns bedroht nicht der Feinstaub, sondern die Klimaerwärmung, und die wird überwiegend durch den CO² Ausstoß angetrieben, also der Verbrennung fossiler Rohstoffe, die auch für die Herstellung und für Materialien der neuen Fahrzeuge benötigt werden. Ich habe es schon einmal geschrieben, es findet sich bisher keine öffentlich zugängliche Studie über den Energiekreislauf, von der Verwertung eines alten Fahrzeuges, bis zur Herstellung eines neuen Fahrzeuges! Seltsam seltsam.....

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Tauchteddy

unregistriert

7

Samstag, 11. November 2006, 13:47

Na, telse, da sind wir uns doch aber alle einig, dass das rein politische Wünsche sind, die nichts mit Umweltschutz zu tun haben. Aber unsere Politiker können sich dann hinstellen und sagen, wir haben was getan ...

Wohnort: salzhemmendorf

Fahrzeug: LT 28 , Suzuki GN 400

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 11. November 2006, 14:17

@telse:
Während meines Studiums vor 20 Jahren ist mir mal so eine Rechnung über den Weg gelaufen, leider weiß ich die Quelle nicht mehr. So weit ich mich erinnere belief der Energieaufwand für ein Neufahrzeug in etwa in der Höhe des damaligen durchschnittlichen Verbrauchs eines Autos bis zur Verschrottung.

Wenn es um Umwelt- und Klimaschutz gehen würde gäbe es eine ganz einfache Lösung:
KFZ-Steuer (Fixkosten) weg, Diesel und Benzin gleich und entsprechend mehr besteuert. Dann würde viel weniger gefahren. Aber dann haben es die Bürger in der Hand, bzw. im rechten Fuß wie viel sie bezahlen...
Signatur von »chadris« Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Henry Ford

Tauchteddy

unregistriert

9

Samstag, 11. November 2006, 16:52

Zitat

Original von chadris
Wenn es um Umwelt- und Klimaschutz gehen würde gäbe es eine ganz einfache Lösung:
KFZ-Steuer (Fixkosten) weg, Diesel und Benzin gleich und entsprechend mehr besteuert. Dann würde viel weniger gefahren. Aber dann haben es die Bürger in der Hand, bzw. im rechten Fuß wie viel sie bezahlen...

Die Diskussion hatten wir gerade ...

10

Freitag, 17. November 2006, 14:25

Zitat

Original von drinkthing
Moin Dieter!
Hab mal die forumseigene Suchmaschine gefoltert und folgendes gefunden:
http://www.matrix-katalysator.de/Produktinfo/Nachrustkatalysatoren/body_nachrustkatalysatoren.html

Da kann man sicher auch eine Anfrage bezüglich Partikelfiltern stellen.
Allerdings kann ich mir das für ältere Fz wie meinen LT nicht vorstellen, da in punkto Motorelektronik hier nicht viel am Start ist. 8-(
Hab die Tage irgendwo gelesen, da da wohl nur bei TDI / CDI-Motoren möglich ist.
Eingriff in Motorsteuergeräte etc.
Ansonsten würd ich auch sowas wollen... :-O

Gruß Axel

&ygpm Moin, moin - wie wir Bayern so sagen &ygpm

habe gerade die niederschmetternde Antwort bekommen, dass sie für meinen 815 DA-KA nichts machen können obwohl er erst Bj. 2004 ist - snief 8-(

Grüße Hans

PS.: Falls jemand eine Nachrüstung für meinen Bus kennt - bitte Melden