Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DySuRiE

unregistriert

1

Freitag, 17. November 2006, 17:13

N´abend zusammen,

wie man schon dem "T2 609 schwanken" Thread entnehmen konnte habe ich massive Probleme mit "schwankungen" an meinem T2 609. Da die Stossdäpfer zu 99% als Ursache ausscheiden habe ich meine Federn im Verdacht.

Kennt jemand in Berlin einen "Spezialisten" der Federn prüfen und gegebenenfalls auch richten kann ?

LG DySuRIe

Tauchteddy

unregistriert

2

Freitag, 17. November 2006, 18:07

Ist zwar altmodisch, aber - wirf doch mal einen Blick in die gelben Seiten oder frag' einfach bei einer LKW-Werkstatt nach.

3

Donnerstag, 23. November 2006, 20:04

Zitat

Original von DySuRiE
N´abend zusammen,

wie man schon dem "T2 609 schwanken" Thread entnehmen konnte habe ich massive Probleme mit "schwankungen" an meinem T2 609. Da die Stossdäpfer zu 99% als Ursache ausscheiden habe ich meine Federn im Verdacht.

Kennt jemand in Berlin einen "Spezialisten" der Federn prüfen und gegebenenfalls auch richten kann ?

LG DySuRIe


Gibts da schon was neues mit deinen Blattfedern?
gruß Zottel

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. November 2006, 21:54

...ich hab das nicht sooo genau im Gedächtnis, aber mir ist so, als wenn Dein Bussi normal in den Federn steht.

Also doch härtere Dämpfer? Ich bin bei dem Thema sehr unsicher, weil ich dachte Stabi rein und schön ist. Aber sooo einfach scheint´s ja nicht zu sein.
Also bleibt ja nur, einen Händler zu finden, der einen mal "probieren" lässt. Also härtere Dämpfer testen?
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 24. November 2006, 10:42

Bei mir kommt das Schwanken von den "Augen" der Blattfedernaufhängung".
Mit der Zeit biegen sie sich auf.Wenn man fährt und der Wagen schwankt,
legt er sich immer soviel zur Seite,wie das Auge aufgebogen ist .Gerade
beim Koffer kann das heftig sein.

Gruß micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

6

Freitag, 24. November 2006, 11:37

Hi,

ich habe noch einen Tipp. Im Bauhaus, auf Baustellen gibt es preiswert ggf. kostenlos Holzreststückchen die kloppt man einfach zwischen Feder und Rahmen, schön festkloppen dann kann da nix mehr Schwanken. Ok ist bisschen hart aber was soll es dafür hat man bisschen Gokartfeeling. 8-) 8-)

Bobby "back to the Roots" Ganz grob ohne ins Detail zu gehen. Welche Hauptaufgabe hat ein Stoßdämpfer ? (oder sagen wir besser Schwingungsdämpfer) :-O Ja richtig !! lernt jeder in der Fahrschule (früher war es so) Er soll den Abstand zwischen Reifen und Straße möglichst gering halten, also im weiten Sinn unten wirken.

Natürlich wirken die Dämpfer auch etwas nach oben aber egal wie hart man diesen Dämpfer wählt der eigentliche Weg (das Schwanken) verändert sich nicht wirklich, lediglich die Geschwindigkeit in der geschwankt wird verändert sich. Richtig ?

Den eigentlichen Weg verändert man durch die Federn und dem Stabilisator. Wenn nee Kiste schwankt und kein Stabi eingebaut ist baut man also als erste garantiert wirksame Maßnahme einen Stabi ein.


Damit ich mir die Finger nicht wundschreibe hier einmal eine laienverständliche Erklärung zur Wirkungsweise des Stabis.


Gruß Fido

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. November 2006, 12:45

..jaja Fido, soweit d´accord.

Schwingungen sind aber auch Bewegungen. Wen ein Aufbau schwankt, bewegt er sich. Hierbei spielt die Amplitude keine Rolle.

Mein Problem sind Aussagen, sinngemäß: T2 Handbuch: Stabi Hinterachse:"Auf Wunsch Lieferbar"

Also wenn die Kisten in der Mehrzahl ohne Stabi durch die Lande rollen, warum schwankt dieser wie ein betrunkener Seemann (?)
------------------------------------------------------------------------------------
Mein erster Gedanke war auch, lasst uns einen Stabi nachrüsten. Den bekommst Du auf Schrottis/Verwertern für´n T2 eher selten. Kostet übern Ladentisch einige hundert Euronen. DySuRiE hat den Preis im Kopf...( Deshalb haben wir das Thema Stabi erstmal ausgeklammert)


- Editiert von Bobby am 24.11.2006, 13:02 -
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

TROOPER

unregistriert

8

Freitag, 24. November 2006, 12:51

ich würd da erst ma noch ne Lage raufhaun.....
also,federn ausbaun,Herzbolzen raus,ne lage dazu,
und dann ma schaun.... 8-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 24. November 2006, 12:56

...wie ich schon sagte, der liegt nicht auf den Hohlfedergummis auf.
Gibt kein Indiz für schlappe Federn ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

TROOPER

unregistriert

10

Freitag, 24. November 2006, 13:01

jepp,dat is ja egal,obber uffliecht,er wird durch
diese Massnahme auf jeden Fall stabiler....
oder seh ick dat falsch......
im übrigen schwanken die Teile von natur aus
wien Ochsenschwanz.....ick würds auf jeden
fall zuerst ma so testen....... ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 24. November 2006, 13:05

...naja, dass sagt sich immer so leicht. wir haben keine Federn zum testen rumliegen. Abgesehen davon, dass er dadurch ja auch härter wird. Mal hören, was DySuRiE dazu meint
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

TROOPER

unregistriert

12

Freitag, 24. November 2006, 13:10

nuja,wieso leicht gesagt,ab
zum schrotter,federpakete besorgt(in etwa passend),
zerlegen,und sich die passende Lage rauspfriemeln.... :-O
nix anderes is der unterschied z.B.207/307.....

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 24. November 2006, 13:26

...jaja, glaubst Du, dass der nächste Schrotti passende T2 Federn rumliegen hat, die wir dann mal schnell zerlegen um eine Lage mitzunehmen? Obwohl es keinen vernünftigen Grund dafür gibt.
Ich würde darüber nachdenken, wenn die orijinol Federn durchhängen, dem ist nicht so. 8-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

TROOPER

unregistriert

14

Freitag, 24. November 2006, 13:32

Dat müssen ja keene oginoolen sein....
in etwa passende länge unn breite,(muss ja nisch vom Krupp titan sein :-O :-O ),
unn ick denk ma,dat geit........
aber hast recht,ersma gugge,wat er so sacht.... 8-)

15

Freitag, 24. November 2006, 14:14

Hi Bobby,

Zitat

Original von Bobby
..jaja Fido, soweit d´accord.


War klar ;-)

Zitat


Schwingungen sind aber auch Bewegungen. Wen ein Aufbau schwankt, bewegt er sich. Hierbei spielt die Amplitude keine Rolle.


Komm mir mal nicht mit so Fremdwörtern, das ist doch bestimmt irgend so ein Schmuddelkram :-)

OK !!


Zitat


Mein Problem sind Aussagen, sinngemäß: T2 Handbuch: Stabi Hinterachse:"Auf Wunsch Lieferbar"

Also wenn die Kisten in der Mehrzahl ohne Stabi durch die Lande rollen, warum schwankt dieser wie ein betrunkener Seemann (?)



Wir werden das gleiche Buch haben, paar Sätze weiter ist noch ein Hinweis zu den Stoßdämpfern.

Stabi auf Sonderwunsch war bei den Düsseldorfer auch so.

Wie du schon hier in dem kleinen (T2) Kreis siehst ist die Karre nicht die Einzige die wie ein betrunkener Seemann schwankt. So etwas ist auch oft eine Frage des persönlichen Empfindens. Mich z.B. hat das schwanken und aus der Spur drücken meiner Karre jahrelang überhaupt nicht gestört, ich wusste ja was es ist. Vor ein paar Jahren auf der Sturmrückfahrt vom SAT (ich glaub 2002) ging es mir so auf den Geist das ich langsam fahren musste, dass ich die Teile besorg und eingebaut habe. Hans-Peter und Silberpfeil haben ca. 1 Jahr später nachgerüstet und waren genau so begeistert wie ich.

Ich frage mich heute noch wie ich jemals ohne fahren konnte.


Zitat


------------------------------------------------------------------------------------
Mein erster Gedanke war auch, lasst uns einen Stabi nachrüsten. Den bekommst Du auf Schrottis/Verwertern für´n T2 eher selten. Kostet übern Ladentisch einige hundert Euronen. DySuRiE hat den Preis im Kopf...( Deshalb haben wir das Thema Stabi erstmal ausgeklammert)
;-)

Ich würde an dem Thema bleiben und ggf. auch mal gucken was da noch passen könnte.

Als Übergangslösung und kleine Hilfe würde ich mir ggf. einmal Luftfedern angucken. Die kann schnell wieder zurückbauen und auch recht gut wieder verkaufen. Luftfedern haben wir bei dem Amiwomo (Four Wings)eingebaut, hat als Notlösung ausgereicht.


Gruß Fido

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 24. November 2006, 15:21

Amplitude ist = Ausdehnung innerhalb der Schwingung...> Amplitude

Vüleicht kann mann ja einen Düdo Stabi da reinfrickeln.
Wir werden das heute mal durchkakeln.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

TROOPER

unregistriert

17

Freitag, 24. November 2006, 15:28

wenn die federn zu weich sind,haste Stabi aber auch
nüscht lange freude..........
es sei denn,du nimmst einen von nem alten 813,2.Baureihe.... 8-)

18

Freitag, 24. November 2006, 15:48

Hallo,

nu auch noch ich :-O

das Wanken und Schwanken muß den T2s in die Wiege gelegt worden sein.

Ich habe den Luftdruck in den Reifen auf 5,5 bar erhöht und das Wanken wurde etwas geringer.

Ausgerüstet ist mein 711 ab Werk mit

Stabilisator Hinterachse
Stabilisator Vorderachse verstärkt für extreme Hochlast
Paralellfedern hinten verstärkt Stufe 1

Trotz allem Aufwand,an das gute Fahrverhalten vom 608 kommt der 711 nicht.

;-) Ingwertee ist gegen Reisekrankheit und beruhigt den Magen :-O


zahny

19

Samstag, 25. November 2006, 06:50

Zitat

Original von Bobby
Amplitude ist = Ausdehnung innerhalb der Schwingung...> Amplitude



Wusst ich es doch Schweinkram :-)

Zitat


Vüleicht kann mann ja einen Düdo Stabi da reinfrickeln.
Wir werden das heute mal durchkakeln.


Ich drück mal die Daumen, dass ihr was findet.

#Trooper wenn man nur geradesaus fährt brauchst die Federn nicht verstärken um den Stabi zu entlasten :-) :-)


#Zahny Schwanken in die Wiege gelegt sagt man dem Düsseldorfer und Bremer auch nach und wenn man mal genau hinhört eigentlich allen älteren Transportern ;-). Die T2s die ich bisher gefahren habe liefen alle deutlich besser als die Düdos kann natürlich Zufall sein.

Bei den ganzen Schwankgeschichten darf man aber auch nicht vergessen, dass die Transporter keine Gokarts sind :-) und das bei dem hohen Schwerpunkt etwas seitliche Bewegung wirklich mit in die Wiege gelegt wird.

Gruß Fido

DySuRiE

unregistriert

20

Montag, 27. November 2006, 09:24

erstmal vielen Dank für das interesse an meinem "schiff bei Windstärke 8"

@ fido - was hast Du eingebaut un möchtest es nicht mehr missen ?

@ all - Preis für den Standard-Stabi hinten 630 €uronen

Weis denn jemand ob denn irgendwelche Stabis von anderen Fahrzeugen am t2 passen, an einem von nem DüDo oder Bremer kommt man sicherlich über Maniacs oder Schrotti ran.

Zum Thema Federn mit ner Lage stabilisieren - dies war auch meine Idee, deshalb suchte ich ja jemanden der sich das in Berlin mal anschaut und evtl. aufpeppelt. Denn einfach Federstahl kaufen, anpassen und draufnageln.... weis nicht ob ich das einfach so machen kann. Übrogens kosten neue Federpakete für den ganzen Bus um die 1200€, da spar ich lieber auf nen Stabi oder kann mal mit etwas Glück mir den von Mick ausbauen und testen was es wirklich bringt.

DySuRiE