Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cajosch

unregistriert

1

Montag, 4. Dezember 2006, 22:52

als ich neulich wieder mal bei ebay in den bussen gestöbert habe hab ich plötzlich einen eintrag gesehen, der mich doch sehr irritiert hat: und zwar hieß es d, dass, für den fall das ich den dargestellten T3 als wohnmobil anmelden wolle noch bestimmte umbauten durchgeführt werden müsseten(der bus war leer also als LKW angemeldet)

und was muss dajetzt gemacht werden also ist nen bett zum beispiel pflicht ums als wohnmobil laufen zu lassen und gibts für womos nen anderen führerschein als für LKW also nen speziellen??

danke an alle die auf dumme fragen antworten!!

2

Montag, 4. Dezember 2006, 23:33

http://www.tuev-nord.de/23591.asp

Ist aber nur zur groben Übersicht, weil es jetzt grad Diskussionen um eine Mindeststehhöhe von 1,7m gibt.
Wenn der T3 ein Hochdach hat, biste eigentlich auf der sicheren Seite.

Wer mich verbessern will, kann das gerne tun!
Grüße Domi

3

Dienstag, 5. Dezember 2006, 09:26

Hi Domi,


[schlaumeiermodus an]

Die Mindesthöhe von 170 cm an Kocher und Spüle ist Gesetzestext und steht nicht zur Diskussion.

[schlaumeiermodus aus]

prima link http://www.tuev-nord.de/23591.asp , danke

Den Absatz

Zitat


Hinweis:
Die Finanzämter sind nicht an die verkehrsrechtliche Fahrzeugeinstufung gebunden. Sie können für eine finanzrechtliche Anerkennung als Wohnmobil zusätzliche Anforderungen stellen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich bei Ihrem zuständigen Finanzamt vorab entsprechend zu informieren.


sollte sich so manch einer mal genauer ansehen :-)

Gruß Fido

Cajosch

unregistriert

4

Dienstag, 5. Dezember 2006, 21:41

ok danke hilft schon sehr!!