Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 20:23

Liebe Freaks,

ich habe mir dieses Jahr ein gebrauchtes Wohnmobil gekauft, einen Postkögel mit Sandwichplattenkoffer. Leider sind dort 2 Fenster nicht dort eingebaut, wo ich sie gerne hätte. Heraus kriegt man die Fenster ja einfach, aber wie kriege ich die Löcher sinnvoll geschlossen. Sie sollten so geschlossen sein, das zum einen die Dämmung gewährleistet ist und das so stabil, dass ich die Fenster wieder dort einsetzen kann....natürlich nur teilweise;), die Fenster sind ca. 100x50 cm gross und ich will sie 30 cm nach oben und 30 cm nach hinten setzen. Ich weiss dass dies nicht so viel ist, allerdings würde ich gerne mein Bett genau dahin setzen, wo nun die Fenster sind.

danke

Fozzy

Limeskiste

unregistriert

2

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 09:32

Moin Fozzy,

Das was du rausschneidest klebst du an anderer stelle wieder ein.
PU-Schaum abmachen und anlaminieren von innen
oder mit dicker Sperrholz/Aluplatte großzügig überlappen und mit PU-Kleber verkleben
Wenns nicht langen sollte geh zum nächsten LKW-Karosseriebauer und
lass dir Reste von Kühlkofferaufbauten geben

Gruß

Limeskiste



- Editiert von Limeskiste am 14.12.2006, 17:43 -

CharlieB

unregistriert

3

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 16:08

Hi Fozzy,

ich kann dir da nicht weiterhelfen,
aber vllt du mir?

Kannst du mir die Aussenmaße des Postkofferaufbaus mal durchgeben?
Falls du hast auch noch ein Foto von der Seite und von hinten,
aber das muss immer sehr gerade gemacht sein.

Warum? Ich mach mir grad an einem Modell zu schaffen ...



Thx, CB

4

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 19:23

Hab jetzt grad mal ne doofe Frage. Hat der Postkögel oben überm Fahrerhaus noch Stauraum oder ist das nur ein Windabweiser???

Danke!!!

Grüße Domi

5

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 20:06

Ist nur ein Windabweiser.

packetdienst

unregistriert

6

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 20:11

moin,

Zitat

Ist nur ein Windabweiser.


zum glück nicht ! man hat stehhöhe im fahrerhaus

kann man auch stauraum draus machen

gruss sascha

7

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 20:43

Vielen dank für die antworten...
Limeskiste: Kannst Du ein bischen genauer beschreiben was Du meinst? PU wegmachen, meinst Du da die Füllung der Sandwichplatte? Einkleben...welchen Kleber, wie kann ich mir das einkleben vorstellen. Was ist "anlaminieren" und wie macht man das? Grosszügig mit Speerholz oder Alu abkleben fällt wohl eher weg....ich will die Kiste irgendwann auch mal neu lackieren und da soll nichts auftragen, bzw abstehen. Sorry wenn sich die Fragen vielleicht ein bischen naiv anhören...ich hab sowas aber noch nie gemacht und weiss wirklich nicht wie das geht...total unwissend in Bezug auf Plaste.
Ich werde mir paralel aber auch mal sone LKW Karosseriewerkstatt suchen...das erklärt sich vielleicht einfacher, wenn man direkt davor steht.

Charlie:wenn Du ein wenig Geduld hast kann ich das gern machen...wird aber wohl frühestens am Wochenende gehen, da ich im Schein den Anbau mit eingetragen habe und die Originallänge wohl ausmessen muss.

Domi, Zongo & Packetdienst: Ich habe da Stauraum, da ist ein Blech eingezogen...original ist das wohl nicht da.

gruss Fozzy

Limeskiste

unregistriert

8

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 23:14

Zitat

Original von Fozzy
Vielen dank für die antworten...
Limeskiste: Kannst Du ein bischen genauer beschreiben was Du meinst? PU wegmachen, meinst Du da die Füllung der Sandwichplatte? Einkleben...welchen Kleber, wie kann ich mir das einkleben vorstellen. Was ist \"anlaminieren\" und wie macht man das? Grosszügig mit Speerholz oder Alu abkleben fällt wohl eher weg....ich will die Kiste irgendwann auch mal neu
neu lackieren und da soll nichts auftragen, bzw abstehen.


Nur richtig lesen dann klappt das auch ;-)

Ich hab geschrieben

Zitat


...PU-Schaum abmachen und anlaminieren von innen

:-)
Warum willst du dein Bus von innen lackieren ? :-O

Ich geh davon aus das du wie üblich bei Kögelkoffer eine 3cm PU-Schaumisolierung hast
dies ist zu entfernen, das fehlende GFK einzuschneiden und von INNEN mit
Polyester- oder Epoxydharz und Glasfasergewebe anzukleben (auch laminieren genannt )
Zweite genannte Möglichkeit ist statt das GFK mit Harz zu kleben
eine entsprechend große Sperrholz oder Aluplatte zu nehmen und diese von INNEN
ÜBER das eingesetzte GFK-Stück zu kleben
Zum verkleben würde ich ein PU-Kleber nehmen.


Gruß

Limeskiste

9

Freitag, 15. Dezember 2006, 00:16

Ok, sorry...aber ich musste mir das alles nochmal bildlich vorstellen und interpretiere Dich jetzt mal so:

Ich baue die Fenster aus und schneide den neuen Ausschnitt (der durch den alten geht) aus. Die Sandwichplatte des neuen Ausschnitts passe ich in den alten Ausschnitt ein (einschneiden). Dann bestreiche ich die Kanten mit PU Kleber, setze das Teil ein und laminiere es von innen. Richtig?

Was mache ich dann mit der Aussenhaut? Ich schätze mal das hier und da doch kleine Fugen (alleine durch die Sägeblattstärke ...mache ich doch am besten mit einer Stichsäge, oder? und das drehen des Ausschnitts (es fehlt ja eine Ecke dort, wo der neue Ausschnitt durch den alten geht)) sein werden? Schliesse ich die auch mit PU Kleber? Wie kriege ich die Aussenhaut dicht?

Und noch eine Sache habe ich nicht recht verstanden. Was meinst Du mit PU abmachen oder entfernen? Soll ich den Schaum zwischen den GFK Platten rauskratzen? Damit würde ich ja den ganzen Verbund der Sandwichplatte zerstören?!? Wenn ich das wirklich machen soll (kanns garnich glauben) :O vermute ich mal Du meinst nur bei den Ausschnitten? Oder nucr an den Rändern, damit genügend PU Kleber aufgetragen werden kann?

Sorry...ich brauchs wirklich ganz genau ;-)

Gruss Fozzy
- Editiert von Fozzy am 15.12.2006, 00:31 -

Limeskiste

unregistriert

10

Freitag, 15. Dezember 2006, 00:42

Zitat

Original von Fozzy
Ok, sorry...aber ich musste mir das alles nochmal bildlich vorstellen und interpretiere Dich jetzt mal so:

Ich baue die Fenster aus und schneide den neuen Ausschnitt (der durch den alten geht) aus. Die Sandwichplatte des neuen Ausschnitts passe ich in den alten Ausschnitt ein (einschneiden). Dann bestreiche ich die Kanten mit PU Kleber, setze das Teil ein und laminiere es von innen. Richtig?

Was mache ich dann mit der Aussenhaut? Ich schätze mal das hier und da doch kleine Fugen (alleine durch die Sägeblattstärke ...mache ich doch am besten mit einer Stichsäge, oder? und das drehen des Ausschnitts (es fehlt ja eine Ecke dort, wo der neue Ausschnitt durch den alten geht)) sein werden? Schliesse ich die auch mit PU Kleber? Wie kriege ich die Aussenhaut dicht?

Gruss Fozzy


Ja, fast schon richtig :-)

Das mit Ausschnitt stimmt soweit nur wenn du nur die Kanten klebst mögen die erstnal dicht sein nur halten tun sie nicht ;-)
Du MUSST etwas hinter das Wandmaterial(GFK) kleben um ein Eindrücken nach innen zu vermeiden
und stabilität in das ganze zu bekommen
Deshalb entweder mit GFK und Glasfaser laminieren oder Sperrholz/Aluplatte etwas größer als der Ausschnitt hinter das GFK kleben. Die Iso, in deinem fall der PU Schaum ist um die Stärke der Platte dünner zu machen.
Die Kögelkoffer so wie ich sie kenne haben kein Sandwichplatten sondern nur Aussen GFK-platte und innen 3cm PU-Schaum
ich geh davon aus das es bei dir nicht anderst ist. Die Innenverkleidung wenn vorhanden ist dann gesondert zuzuschneiden
oder ganz zu erneuern.
Die Schnittfugen bekommst du auch mut PU-Kleber oder Epoxydharz zu

Gruß

Limeskiste