Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 21. Januar 2007, 20:00

'n abend zusammen,
hat jemand ne vernünftige idee für ein hängebett, welches ich in meinen citroen c25 einbauen kann, damit mein sohn (1jahr alt)in der nacht gut untergebracht ist?
grüßle

2

Sonntag, 21. Januar 2007, 21:47

Hallo,

für den T4 gibt es Hängebetten, die man direkt in die Fahrerkabine hängen kann. Etwas umständlich, wenn man irgendwo zum einkaufen muss, aber es geht.. Wir haben unseres von einem T3 und haben es etwas umgebaut..
Bis ca. 2 Jahre hatten wir für unseren Sohn eine Hängematte von einem Babyversand (ich schau gleich mal, wo ich den her habe). Die haben wir in den Heckraum eingehängt, er hat also über unseren Füßen gebaumelt. Das hat ihm und uns sehr gut gefallen und Du kannst ihn abends gleich einschunkeln... Dafür musst Du hinten aber mind eine Breite von 1,50 haben..

LG
Kathrin

3

Sonntag, 21. Januar 2007, 21:55

www.babybutt.de und dann Baby-Hängewiege eingeben. Darin lag unsere Sohn mit 2 noch drin, und er war recht groß

LG
Kathrin

Kilkanos

unregistriert

4

Montag, 22. Januar 2007, 11:14

Hallo,

hatte in meinem LT ein solches Bett für die Kleinen gebaut. Leider fehlen mir die Bilder, also nun im Text.
Als Liegefläche eine entsprechende Tischlerplatte welche du mit einer Lochfräse etwas erleichtern kannst. darauf habe ich zur Isolation 2 cm starkes Trocellen geklebt. Das Ganze war mit Rolladengurten und einem Hochziehmechanismus ( hier eigene Phantasie incl. Scheibenwischermotor od. ähnliches möglich). Die ganze Koje wurde ringsrum mit einem doppelten, innen wattierten Stoff einefasst ( mit kindgerechtem Muster ) an der Frontseite der Einstieg mit Fliegenschutz. Primär konnte man den Einstieg mit einem Reißverschluss öffnen, habe jedoch aus Sicherheitsgründen den ganzen Einstieg mit Klett an der Stoffwand befestigt und oben eine Art Reißleine zum schnellen Öffnen angebracht. Es ergab sich so eine irre gemütliche ringsrum geschlossene Koje die von meinen Kindern heiß und innig geliebt wurde. Die Kids haben darin geschlafen wie die Engel.
Vorteil der Seilaufhängung war, dass das Bett immer im Lot hing. Der Preis für alles lag damals bei ca 40 DM.

Viel Spaß beim Basteln

Hans der Kilka &winke2