Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

chris040

unregistriert

1

Donnerstag, 25. Januar 2007, 15:48

Hallo

Nun ist es soweit und in meinen Bus soll eine Wallas 1300 kommen.
Bevor ich Sie bestelle möchte ich aber noch 3 Fragen abklären, die bislang nicht angesprochen wurden, vielleicht kann irgendwer - insbedonder Limeskiste soll ja der Mann vom Fach sein - mir weiterhelfen:

1. Welches Petroleum kaufe ich zu welchem (niedrigstmöglichem) Preis, ich Österreich ist es schweinteuer. Wie teuer ist also das Verbrauchsmaterial konkret.

2. Welchen Wandkamin gibt es, ich habe zwar bilder gesehen (wallas.com) bin aber net wirklich schlau draus geworden. wie wird der wandkamin verbaut, ein loch für die zu/abluft und 2 kleine für die schrauben zum besfestigen an der wagenwand, sit das so korrekt. reicht der abstand heizung . buswand: 20 cm.

3. ist die petrolleumpumpe im gehäuse drinnen und braucht man nur den schlauch in den kanister zu hängen oder gibt es auch einen 2.en rücklaufschlauch oder sowas. gibt es spezielle kanister oder nehmt ihr einfach irgendwelche gebinde, stinkt das dann ggf. nicht wie die sau. (sorry)

also fragen über Fragen von einem, der gerne in die wallas fraktion aufgenommen werden möchte.

beste grüsse und danke im Voraus
chris040

Limeskiste

unregistriert

2

Donnerstag, 25. Januar 2007, 22:07

Zitat

Original von chris040
Hallo

Nun ist es soweit und in meinen Bus soll eine Wallas 1300 kommen.
Bevor ich Sie bestelle möchte ich aber noch 3 Fragen abklären, die bislang nicht angesprochen wurden, vielleicht kann irgendwer - insbedonder Limeskiste soll ja der Mann vom Fach sein - mir weiterhelfen:

1. Welches Petroleum kaufe ich zu welchem (niedrigstmöglichem) Preis, ich Österreich ist es schweinteuer. Wie teuer ist also das Verbrauchsmaterial konkret.


Kein Kerzenpetroleum oder Lampenpetroleum auf Rapsölbasis
Möglichst hochreines aromatenfreies Heizpetroleum für Heizungen wie es auch für Zibro Heizungen verwendet wird
Siehe eBay

Zitat


2. Welchen Wandkamin gibt es, ich habe zwar bilder gesehen (wallas.com) bin aber net wirklich schlau draus geworden.
wie wird der wandkamin verbaut, ein loch für die zu/abluft und 2 kleine für die schrauben zum besfestigen an der wagenwand, sit das so korrekt. reicht der abstand heizung . buswand: 20 cm.



Was verstehst du da nicht?
http://www.wallas.com/pdf/leadthrough.pdf



Für den Wallas Wandkamin ist ein 46mm Loch zu bohren oder sägen
der Wandkamin durch zu stecken und mit 4 Schrauben zu befestigen

Wo willst du welchen Abstand halten ?
Der Halter aus Alu wird an die Wand geschraubt und daran die Heizung befestigt


Zitat


3. ist die petrolleumpumpe im gehäuse drinnen und braucht man nur den schlauch in den kanister zu hängen oder gibt es auch einen 2.en rücklaufschlauch oder sowas. gibt es spezielle kanister oder nehmt ihr einfach irgendwelche gebinde, stinkt das dann ggf. nicht wie die sau. (sorry)



Pumpe ist in der Heizung und Leitung ist dabei
Nein es stinkt nicht wenn du Treibstoffeste PE-Kanister (Benzinkanister von der Tanke)
oder die Wallas Kanister verwendest.
Auch ein Einbautank geht wenn der Ansaugweg nicht zu lang

Es sind alle Infos zu den Heizungen bei Wallas.com als PDF zu bekommen
Bei deinem Wallashändler,Bukh-Bremen oder mir auch in Deutsche :)

Gruß

Limeskiste

chris040

unregistriert

3

Freitag, 26. Januar 2007, 20:26

Danke für die Antwort.

Ein Nachtrag noch, falls es für jemanden anderen auch noch interessant ist: das Ende "meiner" Geschichte mit der Wallas:

Der öst. Generalimporteur hat mit freundlicherweise direkt beim finnischen Werk, und dort wiederum beim zuständigen techniker, nachgefragt (ich war dabei und habs gehört, ist also kein märchen) und dort wurde ausdrücklich gesagt:

FÜR ANDEREN SEEHÖHEN ALS MEERESNIVEAU IST DIE 1300 nicht gedacht.(und gerade in den bergen Österreichs nicht!!) . Läuft dann falsch, aber einstellen lässt sich bei diesem Modell auch nichts und ich könnte es zwar ausprobieren und auch , wenns nicht klappt, die heizung wieder einschicken, aber es wäre dezitiert keine ideale Lösung.

Nebenbei gesagt: Der Generalimporteur (in Biedermannsdorf b. Wien) war hilfsbereit und freundlich und ich kann ihn guten gewissens weiterempfehlen....Für mich scheidet dieses Wallasmodell aber jetzt natürlich aus, wer, wenn nicht der Hersteller selbst, soll es wissen.

Thema kann somit geschlossen werden, keine weiteren Fragen...