Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ragallo09

unregistriert

1

Donnerstag, 15. Februar 2007, 21:39

Hi, hab mich grad angemeldet, da ich eine brennende Frage an alle Hochdachfreunde (GFK) habe. Besitze einen kurzen Transit mir einem C.F. Maier Hochdach mit Alkoven. Da wir für den nächsten Trip mit unserem Nachwuchs eindeutig mehr Platz brauchen, liegt es wohl nahe, eine Dachbox aufs Dach zu bekommen (fürs Vorzelt und Krempel). Leider sind die Regenrinnen als Befestigung nicht zu gebrauchen. Lässt sich wohl ein Trägersystem auf einem GFK Dach sicher anbringen (schätze mal so für 80kg Dachlast) ? Über Beiträge und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar,
Gruß, ragallo09

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. Februar 2007, 09:18

Hallo,

ich würde mal C.F. Maier fragen, ob da irgenwo Verstärkungsbleche einlaminiert sind. Westfalis hat das bei seinen Hochdächern jedenfalls gemacht. Ansonsten halte ich das für nicht ganz trivial, einen Dachträger nur am Hochdach zu befestigen. Da sind auf jeden Fall Verstärkungsbleche innen und außen erforderlich. Der Träger soll ja auch bei einem Crash an seinem Platz bleiben. Die Innenbleche müssen natürlich direkt am Dach anliegen, und nicht auf der Innenverkleidung. Das ist nicht an einem Nachmittag erledigt.

Andi

Kilkanos

unregistriert

3

Freitag, 16. Februar 2007, 21:14

Hallo,

wie Andi schon sagt schon aufwendig. Hab das mal bei meinem LT mit Hochdach gemacht.

Hab dabei einen Träger für die Box aus Vierkantrohr geschweißt und diesen durch das seitliche Dach ordendlich mit 10 er Schrauben und einem entsprechenden innenliegenden Blech verschraubt und dicht verklebt. Hält gut aber Hochschrank ab Verkleidung ab etc.

Viel Spaß

Hans :-O :-O 8-(

Rednose

unregistriert

4

Sonntag, 18. Februar 2007, 20:15

Moin,
ich habe eine Kunsttoffkiste am Hech angebracht. Die ist an den Punkten für die Anhängerkup. befestigt und obendrauf 4 Permansölmst.Das ganze ist steckbar zum Abnehmen.TÜV abgen. bis 100 kg.Und keine Probleme mit Kopflast und so.Denn 80 Kg auf dem Dach mit und ohne guter befestigung würde ich nicht machen.Denn auch die Durchfahrtshöhe wird ausserdem geringer.Du brauchst auch nicht immer auf's Dach klettern und so ist das entspannter ( Urlaub )

ragallo09

unregistriert

5

Montag, 19. Februar 2007, 21:21

Hallo Peter und Tanja, hört sich gut an, habe allerdings am Transit die normale Heckklappe, die auch ofters mal geöffnet werden muss. Mir wäre hier ein Foto von Eurer Kiste ("die Kunstoffkiste natürlich") hilfreich. Was sind denn 4 Permansölmst ?

Schöne Grüße, Erik

Rednose

unregistriert

6

Dienstag, 20. Februar 2007, 13:08

Moin Erik,
Die Kiste ist Breit 160 cm Hoch 68 cm und Tief 80 cm.Wir haben sie aus den blauen PU-Platten vom Baumarkt 2 cm Dick mit Epoxydharz zusammengeklebt und von beiden Seiten mit GFK-Epoxyd lameniert,so wie ein Surfboard.Foto habe ich leider nicht.Die Kiste wiegt bei 6 Kg.Als Klappe haben wir auch die PU-Platten als Steckschott mit Schloss über die ganze Breite.Die Befestigung habe ich aus Vierkanntrohr so geschweißt das die Kiste auf zwei Holmen steht und das ganze Steckbar an den Haltepunkten der Anhängerkuplung sitzt.Oben drauf sind unsere Permansölmst,trete selbst auf Hochdeutsch oder auch einfach Fahrrad.Die Kiste ist leicht,groß mit Platz und ich kann mich auf den Rand stellen um unsere Solaranl. zu reinigen wenn nötig.Mann kann das ganze auch schwenkbar machen mit einem Stützrad von einem PKW Anhänger,wegen der Last.Das habe ich noch vor,damit man besser an die hinteren Türen kommt.Ach so wir haben auch noch eine kopl. Lichtanlage mit Numernschild hinten drann (Italien )Die ist über einen Stecker wie vom Anhänger angeschlossen.

ragallo09

unregistriert

7

Dienstag, 20. Februar 2007, 19:13

Hi,
hört sich alles sehr gut an, kann ich mir auch beim Transit gut vorstellen. Müsste aber glaub ich in der Höhe einsparen, da ich sonst die Heckklappe nicht mehr auf bekomme. Mir ist noch nicht ganz klar, wie du die Steckverbindung an den Haltepunkten der Anhängerkupplung befestigst. Hast Du die Kupplung abgenommen und die neue Halterung einfach angeschraubt ? Wie tief hängt die Kiste über den Boden ?
Gruß, Erik

Rednose

unregistriert

8

Dienstag, 20. Februar 2007, 22:21

Moin Erik,
Ich werde einige Bilder am Wochenende machen. Dann wird es besser zu verstehen sein.Die höhe ist so bemessen das der Boden der Kiste so hoch ist wie der Originalboden.Somit ist es auch kein Problem eine Fähre nach Griechenland zu meistern ohne aufzusetzen.

ragallo09

unregistriert

9

Mittwoch, 21. Februar 2007, 19:11

Danke im Voraus, bin gespannt, Gruß, Erik

Rednose

unregistriert

10

Samstag, 24. Februar 2007, 12:34

Moin Erik
Leider komme ich nicht an die Box ran da sie in einer Scheune mit Campingkram überwintert.Tut mir leid.Aber in der Promobil 3,07 auf Seite 85 ( Den Dreh Raus:Der Heckträger).So ein Teil will ich mir auch selbst bauen für die Heckbox,da wir hinten zwei Türen haben.Am Zeitungsstand einfach reinschauen ob's interesant ist.