Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

KAZ2006

unregistriert

1

Montag, 19. Februar 2007, 16:57

Hallo!

Ich hab mir einen Iveco 5Tonner geholt und der wiegt 2910kg mit Pritsche/Plane.

Er muss aber 20% vom Zul. Ges. Gew. nutzlast habven , also 700kg.
Lerr muss er 2800 haben um ihn auf 3,5t abzulasten.

Mein Lt 50 hatte beim Tüv auch 2300kg leer.Aber dann hat der tüv heini noch 75kg fahrer zugerechnet plus den Tank.

Ich hab gelesen das man ihn beim schrott oder müll oder sonstwo mit geeichter waage wiegen lassen kann und der tüv den zettel dann akzeptieren muss und ihn mir ablastet mit dem richtgen leergewicht ohne den wagen zu sehen, oder ?

Bei meinem schrott kostet das wiegen ein zehner.

klappt das oder scheisst der tüv da rum.

2

Montag, 19. Februar 2007, 17:03

Frag doch beim Tüv nach...kannst ja sagen: Nee das ist mir zu teuer...

KAZ2006

unregistriert

3

Montag, 19. Februar 2007, 17:03

Hallo nochmal!

Ich brauch schnell ne antwort fals hier jemand was weiss:

Danke schonmal im vorraus!

4

Montag, 19. Februar 2007, 17:12

Ich habe beim TÜV gewogen vor dem Ausbau. War kostenlos.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Limeskiste

unregistriert

5

Montag, 19. Februar 2007, 17:46

Hallo KAZ

Da gibts keine Pauschalantwort !

Kommt ganz auf den TÜV und den Prüfer an
Wenn du zu einem TÜV mit eigener Waage fährst wird der bestimmt auch wiegen
Ein Wiegeschein vom Schrott oder Baustoffhändler kann der Prüfer akzetieren muss er aber nicht ;-)

Gruß

Limeskiste

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 19. Februar 2007, 17:59

gruß an alle, gruß limes, so isses.

bin mit 711 und 817 hier zur rcg ( früher wcg ) und ganz früher raiffeisengenossenschaft gefahren, kost nix und wiegt auch und da fährt auch die polizei hin, ob der tüv das allerdings mag, iss ne andere frage.

gruß

klaus

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 19. Februar 2007, 18:05

und ganz besonders, KAZ, wohnste in deutschland, prima, gibts da auch nen kleinen hinweis, wo ungefähr........????

frag ja nur mal so..., wegen tüv, wo ich immer lande.

gruß

klaus

Der Transporter

unregistriert

8

Montag, 19. Februar 2007, 18:51

Fahr,wie Klaus schon schrob,zu einem Raifeisen Händler
oder einem Lohnunternehmer für Landwirte.
Den Wiegeschein akzeptiert der TÜV.
War bei mir auch so.Solltest Du fragen haben,ruf die Tage einfach mal an.Dann kann
ich Dir das persönlich erklären. Tel.Daten findest Du im
"Persönlichen Profil"
LG André

9

Dienstag, 20. Februar 2007, 13:58

Hi kaz2006,

also bei uns (Ruhrgebiet) gibt es viele Mülldeponien :-) die haben auch Waagen bezahlt habe ich noch nie was.

Aber was ich eigentlich möchte WIESO 20% was hat das auch sich.


Gruß Fido

KAZ2006

unregistriert

10

Dienstag, 20. Februar 2007, 14:15

HI Fido!

Da hab ich beim Tüv angerufen und der Prüfer meinte das man bei 3,5t zul. ges. gew. min. 20% nutzlast haben muss , da es ja ein LKW mit pritsche Plane ist.