Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

508-Reisender

unregistriert

1

Mittwoch, 7. März 2007, 18:50

Hallo,
da ich meinen 73er Hymer auf 508 nach dem ABI endlich richtig in angriff nehmen und auch neu lackieren will, müssen außen diese SChilder "Hymermobil" runter. Die sind aus plastik und verblichen, deshalb wollt ich die wieder schön machen. Waren jeweils mit 2 Schrauben befestigt, aber was ich dann erst gemerkt hab...die sind auch noch mit Silikon, Karrosieriekleber oder sonst was festgeklebt ;-(
Nun bin ich schon mit ner Spachtel dahinter, aber des is alles net das wahre! Hab ihr ne Ahnung wie ich die am besten abbekomm??? Mit irghendwelcher Chemie einspühen, die den Kleber auflöst oder so??? Will die Schilder unbedingt erhalten und nicht beschädigen! Oder meint ihr die gibts nachzukaufen..so in der Form???

mfg

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. März 2007, 18:53

wenn die Schilder wirklich geklebt sind, dann würde ich es mit einem "Schneidedraht" versuchen. Zumindest mit einem stabilen normalen Draht. An beiden Enden eine Schlaufe machen, Holzstil durch, und dann vorsichtig den Draht zwischen Karosserie und Schild einfädeln. Am besten machst du das Schild vorher mit einem Fön etwas warm. Am Anfang aber erst mal checken ob die Schilder nicht doch noch richtig verschraubt sind, damit du bei diesem Versuch nichts zerstörst.
Gruss
DCJ
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

3

Donnerstag, 8. März 2007, 18:57

Hi,
wenn Du die "Echten" hast, wirst Du auf das Problem stoßen, dass ein Kunststoff festgeschraubt und verklebt wurde, und darauf der Aufkleber (blau) aufgeklebt ist.
Du zerstörst unweigerlich die Folie.
Neu machen ist eine teure Alternative - wenn Du schon die Schrauben (3) gelöst hast.
Ich hätte nur sauber abgeklebt und lackiert.
Gruß

UIi
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. März 2007, 08:01

Die Schilder sauber mit Silikon einsprühen , streichen
dann hält kein Lack drauf
oder aber auch mit Klebefolie abkleben und ausschneiden
nach dem Lackieren einfach abziehen


Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

5

Freitag, 27. April 2007, 12:24

Ich bin über die Suchfunktion hier hingekommen!

Bei mir sind das Aufkleber "Bürstner" ich habe versucht die mit dem Fön warm zu machen und dann abzuziehen. Geht nicht, wenn ich daran kratze geht der Lack kaputt.
Ich will die aber runterhaben, weiß jemand Rat?


Ich möchte da so "horstmobil" oder so drauf machen &tuete

6

Freitag, 27. April 2007, 12:39

neue Folie mit "Horstmobil" fertigen und überkleben.

Halt, wieso geht der Lack kaputt - sind das lackierte Schilder? Lackierte Aufkleber?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

sittich

unregistriert

7

Freitag, 27. April 2007, 14:54

Von Kontakt-Chemie oder Cramolin gibts Sprays für die Etiketten-Entfernung.
Nennt sich Solvent ...
Aber Vorsicht bei der Anwendung an einigen Kunststoffen, die können u.U. angegriffen werden. Speziell Polystyrol ist da gefährdet.

mfg
sittich