Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Der 309 Dler

unregistriert

1

Mittwoch, 21. März 2007, 20:20

Hi.

Da ich gerade alles draußen habe



( gerade mit einem Karcher unterwegs ;-)

und alles poliert habe
:-)




kam mir die Frage ob ich einige Scheiben........nicht von innen mit schwarzer Farbe besprühen sollte, damit man nicht mehr in den Innenraum sehen kann und dann auf die Scheiben von Innen meine Isolation aufbaue ...

Hätte den Vorteil, das ich die \"äußere Ansicht \" nicht verändere und es so aussieht, als wären die Scheiben nur abgedunkelt.......

Von innen eben Isoliert und nicht mehr als \" Scheibe \" erkannbar........

Welchen Vorteil habe ich, wenn ich Metall oder PU einsetze.....??

Gruß Rene

Tauchteddy

unregistriert

2

Mittwoch, 21. März 2007, 23:13

Ich hätte es auch so gemacht, wenn ich nicht sowieso alle Fenster raus und die Bleche runtergehabt hätte. Vorteil ist allerdings das u.U. geringere Gewicht, bei meinem Setra waren das bestimmt mehr als 30Kg pro Fenster.

3

Mittwoch, 21. März 2007, 23:44

Hallo Rene ,,
ich habe auch meinen 613er " entkernt " und bin jetzt wieder am Neuaufbau aber das Fensterproblem hatte ich nicht ( hab ja auch keinen Bus).
Ich würde an Deiner Stelle die nicht benötigten Fenster mit Blech oder aul verschließen und Isolieren .
Ich habe das mit dem " Fenster bekleben" an meinem LT gemacht. Das geht solange gut solange Du nicht an den Fensterrahmen muß ( wegen Rost usw ) . Versuche mal ein Fenster wieder einzusetzen hinter dem ein Schrank steht !!!
Ich habe dann doch das Fenster zugemacht , was im nachhinein mehr Arbeit bedeutet.
Bilder von meinem " Gottlieb " unter " Ausbau 613 mittel lang"
Gruß
Bernd :-O

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. März 2007, 10:21

hallo Rene
mein vorschlag ist sauberes neues blech komplet über die fensterflächen kleben ,mit karosserie kleber,kleine us" oder winkel von innen zur stabilisation gegenkleben.
so jetzt kannste den ausbau planen und gegebenenfals neue fenster einsetzen
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Der 309 Dler

unregistriert

5

Donnerstag, 22. März 2007, 19:00

Hi....

Also euren Antworten zu urteilen, kann ich bedenkenlos die Fenster von innen dämmen und so "dichtmachen" ????

Einen Schrank baue ich zwar vor......aber vorher wird " behandelt " ;-)

Klar wollte ich sie mit Mattschwarz besprühen......also die Scheiben......so dass von Außen der
" abgedunkelte " Eindruck.....also Gesamteindruck eines Buss`es erhalten bleibt........!!

Das hört sich gut an ;-)


Gruß Rene

Tauchteddy

unregistriert

6

Donnerstag, 22. März 2007, 19:20

Hm, irgendwie hast du entweder die Antworten nicht richtig gelesen oder du misst meiner wesentlich mehr Gewicht zu als Bernd und Rüdiger :-O

Der 309 Dler

unregistriert

7

Donnerstag, 22. März 2007, 20:17

MOin.........

Also ich habe das " zwischen den Zeilen " gefiltert......

Da es für mich recht wichtig ist den " Buscharakter " zu bewahren, werde ich eben die Iso hinter den gelackten Fenstern anbringen....

So bleibt die Optik erhalten..........

Wegen den 30 o 40 Kilo mache ich mir nicht so die sorgen ;-)

Naja und was ich einbauen kann..kann ich auch wieder demontieren........zur Not :-)

Wollte ja eigentlich " Kunststoff " einbauen....in die org. Dichtungen.......aber ich bekomme es einfach nicht zu kaufen.............da PU-----

Hat es denn nun kältetechnisch "Folgen" wenn ich so verbaue ??

Gruß Rene
Gruß Rene

Tauchteddy

unregistriert

8

Donnerstag, 22. März 2007, 21:26

Wieso kannst du das nicht kaufen? Such mal im Branchenbuch Reli-Kunststoffe, Fa. Renner & Linser, in der Buschkrugallee.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 23. März 2007, 09:10

hallo ich meinte von aussen das blech aufkleben und die alten scheiben entfernen, (!)
das problem ist das wie schon beschrieben du nacher nichts mehr reparieren kannst ohne den innen ausbau zu zerlegen .überleges es dir doch nochmal in ruhe .
mfg
rüdiger
ein schönes blech in der höhe der fenster von der rolle bekommste in betrieben die lüftungskanäle bauen .
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 23. März 2007, 12:15

Moin !
Mal abgesehen davon,daß die Optik des Busses sich endscheident ändert,
hat der Bus doch "H".dh. er muß so bleiben wie er ist ?! oder
habe ich da was falsch verstanden ?

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

11

Freitag, 23. März 2007, 13:30

Klar,
mit H
darf der garnix
ausser
renovieren.

Sonst
kommt er
auf
Entzug.

Ohne
Original-Fussbodenholz
aus Düssseldorfer Wäldern
kriegt der
keine
H-abnahme

Aber
das ist es,
was er will:
Unabhängigkeit
kennt
kein "H"

L
G
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Uwe / 2

unregistriert

12

Freitag, 23. März 2007, 14:09

Statt schwarzer Farbe würde ich aber zumindest Tönungsfolie nehmen - die bekommt man notfalls auch mal wieder ab (falls ein Fenster doch noch mal gebraucht wird...) und zulässig ist die auf jeden Fall, sofern eine Prüfnummer darauf vorhanden und lesbar ist. Bei der Farbe wär' ich mir da nicht so sicher.

Strenggenommen ist das H-Kennzeichen nach einem Ausbau zum Womo eh futsch, denn wenn man an den Falschen gerät, sagt der, dass der Umbau hätte x-Jahre zuvor erfolgen müssen...

*nurmalsoanmerk*

Tauchteddy

unregistriert

13

Freitag, 23. März 2007, 17:08

Ups, ans H dachte ich gar nicht ... Ich habe meins erst bekommen, als er schon verblecht war :-)

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 23. März 2007, 20:40

tüv prüfer machen nur das wofür sie geld bekommen !!!!! :-O
für H zeichen aberkennen bekommen sie kein geld und so lange das so ist ,tun die auch nichts !mich hat bei der letzten prüfung einer angesprochen ,das das so nicht ginge ich habe gefragt ob er jetzt eine hauptuntersuchung macht und den stempel erteilt wen bremsen,reifen und licht in ordnung sind oder nicht?
er wolte dan doch eine HU machen ,auch mit angerosteten kotflügen ,die ich aber noch mache habe die bleche dafür schon zuhause.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Der 309 Dler

unregistriert

15

Freitag, 23. März 2007, 23:03

Hi

Also ich habe den Eintrag geschlossener Kasten........!!!

Naja und das die " Küche " keine Stehhöhe bekommt, kann es kein WOMO sein oder.......

Aber danke für die Hinweise..........

Gruß Rene