Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

solutionseeker

unregistriert

1

Donnerstag, 19. April 2007, 12:27

Hi @ all,

beschäftige mich gerade mit dem Thema heckmontierte Mitnahmestapler bei LKWs. Ich weiß dass ist jetzt ein bisschen weit weg von Wohnmobilen etc. aber ich denke dass es da doch Gemeinsankeiten gibt.

Derzeit kommt es nämlich mit diesen öfters zu Unfällen, bzw. wird das Fahrverhalten negativ beeinflusst durch die extreme Hecklast des Mitnahmestaplers. Weiters ist die derzeitige Montage nicht optimal, durch die extreme Hecklast kommt es zu Problemen bei Leerfahrten, durch die Außenmontage wird der Stapler schmutzig, das Montagekit was am LKW angebracht werden muss ist teuer, der Stapler kann eventuell verrutschen etc. Jetzt ist meine Frage ob man gewisse Probleme nicht mit elektronischen Warnsystemen beheben kann? Oder ganz radikal, hat jemand eine bessere Idee für die Montage? Jede Idee ist willkommen - vielleicht hat ja schonmal wer etwas auf sein Wohnmobil montiert?

Zum Beispiel könnte ich mir vorstellen dass man den Stapler mit Warnsystemen besser sichern kann, also dass der LKW Fahrer bei Verrutschen des Staplers automatisch gewarnt wird. Oder dass man den Stapler mit Kamerasystemen besser sichern kann.

Hat da jemand von euch Ideen dazu? Oder vielleicht kennt auch jemand eine Person die sich mit solchen Sachen beschäftigt und schon was gebastelt hat.

Bin über jeden Beitrag sehr dankbar und bin schon gespannt ob jemand zu diesem Thema Ideen hat.

Vielen Dank schonmal,
lg

2

Donnerstag, 19. April 2007, 12:53

Da würde eine normale Rückfahrkamera doch reichen.

Ferner kenne ich von meinen Holzbearbeitungsmaschinen das es dort Sicherheitskontakte gibt die beim lösen die Maschine ausstellen oder einen Warnhinweis geben.


Grundsätzlich ist das, denke ich, doch eine Problematik die mit dem Fahrzeughersteller gelöst werden sollte. Z.B. indem man den 'Stapler zwischen Fahrerkabine und Ladefläche positioniert. Wird ja bei Bordkränen auch so gemacht.



Gruß Ulf

norbert4455

unregistriert

3

Donnerstag, 19. April 2007, 14:03

problem mit der rückfahrkamera ist, dass du ja nicht permanent drauf schaust, erst wenn man größere bewegung im monitor ausmacht schaut man hin, dann ist er aber schon unterwegs!

eine relativ einfache sicherung wäre mittels einer art reißleine, wie sie oft in notauskreisen integriert sind, relativ kurz anhängen, wenn er sich dann über ein gewisses maß bewegt, sollte eigetlich ein akustischer alarm ausgelöst werden können! wenn man das ganze dann noch mit sicherheitsverriegelungen (pneumatisch) kombiniert, sollte sich eine relativ (zum einkaufspreis eines sattelanhängers samt mitnahmestapler) preisgünstige und einfache sicherung einrichten lassen!

lg
norbert

Tauchteddy

unregistriert

4

Donnerstag, 19. April 2007, 14:06

Zitat

Original von Travis
Z.B. indem man den 'Stapler zwischen Fahrerkabine und Ladefläche positioniert. Wird ja bei Bordkränen auch so gemacht.

Ja, aber so ein Ladekran muss auch nicht runter vom Fahrzeug. Wenn der Stapler zwischen SZM und Auflieger ist, muss jedesmal ab- und wieder aufgesattelt werden, das braucht Platz und Zeit. Aber Kamera und Warnkontakte sind schnell, einfach und vor allem Preisgünstig zu realisieren und auch bei jedem Fahrzeug nachzurüsten.
Ich nehme an, es geht jetzt um ein einzelnes Fahrzeug, nicht um eine generelle Lösung?
Gerade fällt mir noch ein, für Leerfahrten könnte man den Stapler auch in den Auflieger nehmen, statt hinden dran.

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. April 2007, 16:14

Man könnte das Ding auch zwischen den Achen Bunkern.
Man verliert zwar den Platz für die Paletten,
benötigt aber keinen Unterfahrschutz.
Ausfahren könnte man seitlich.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

6

Donnerstag, 19. April 2007, 17:05

Zitat

Original von Mike
Man könnte das Ding auch zwischen den Achen Bunkern.
Man verliert zwar den Platz für die Paletten,
benötigt aber keinen Unterfahrschutz.
Ausfahren könnte man seitlich.

Gibt es schon. Sind exra flach zusammenklappbare Stapler, die in der großen Staukiste unter dem Sattel mitgeführt werden und nur über eine Fernbedienung gesteuert werden.

fengi

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. April 2007, 17:05

leztens haben die imfernsehen was gebracht mit nem neuen mitname stapler der die tüv prüfungen nur noch bestehen mus.
der wirt dan zwischen den achsen eingeparkt in einer box und der ist dan verngesteuert.

ansonsten zur überwachung gegen verutschen der jetzigen heckstapler würde auch nen nerungsschalter reichen der dan den fahrer warnt.
die giebs mit verschidenen nerhrungs abständen von 2 mm bis 50mm. heist wen die gabel in dem bereich ist ist alles ok und rutscher raus aus dem bereich dan giebs nen alarm vertig.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

8

Donnerstag, 19. April 2007, 19:57

Wie beim Jetski?
Kurz bevor der Stapler fällt gehen die Bremsen in den Block 8-) 8-)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

solutionseeker

unregistriert

9

Dienstag, 24. April 2007, 17:01

Zitat

Original von Schneckchen
Wie beim Jetski?
Kurz bevor der Stapler fällt gehen die Bremsen in den Block 8-) 8-)


Hi all,

vielen Dank für die vielen Beiträge und Ideen. Das es mit den Kameras Probleme gibt hab ich jetzt schon öfters gehört, also dass es problemtisch ist weil ja der LKW Fahrer nicht immer drauf schauen kann.

Zur Position des Staplers- gute Ideen ihn dazwischen anzubringen nur ist es fraglich ob man das wirklich realisieren könnte?? Wie schon erwähnt wurde muss man den eben immer abmontieren können, und das natürlich auch möglichst schnell und einfach. Ideen willkommen. Vielleicht hat sich ja da jemand schon konkreter mit beschäftigt?

Die Idee mit der Reißleine - ist die Frage ob das auch bei einem Mitnahmestapler geht der 2-3t wiegt? Bin da leider nicht so der Experte - wär super wenn du das genauer erklären könntest. Eine andere Frage ist ob das eine Lösung wäre die es jetzt eigentlich schon überall gibt - ich bin nämlich auf der Suche nach guten innovativen Lösungen!! Ist unter euch jemand der sich mit dem Thema näher beschäftigt und vielleicht schon mal selbst was gebastelt, entwickelt hat?? Wäre dankbar über jeden Kontakt - um einfacher über das Thema sprechen zu können wär ein telefonischer Kontakt super (per PN). Vielleicht habt ihr ja auch einen Bekannten der da was entwickelt.

Zu der Version wo der Stapler in einer Box unter dem Stapler montiert wird - diese Version ist uns bekannt, nur ist dieser Stapler nur begrenzt einsetzbar und deshalb wollen wir uns auf den normalen Stapler konzentrieren. Hier mal der Link von einer Herstellerfirma: http://www.palfinger.com/palfinger/3235_DE-Produkte.668924D15271018?pdb_gber_id=5&pdb_pgrp_id=3

Vielen dank schonmal
lg

Tauchteddy

unregistriert

10

Dienstag, 24. April 2007, 19:37

Heute habe ich einen mit Brettern beladenen Sattelzug gesehen, bei dem der Stapler nicht hinten dran, sondern hinten auf der Ladefläche geparkt war. Bei schwerer Ladung durchaus interessant, oder?

Tauchteddy

unregistriert

11

Donnerstag, 10. Mai 2007, 20:03

Spannende Geschichte ... Diese Frage wurde in mehreren anderen Foren gepostet, es handelt sich um eine ziemlich dubiose Geschichte, angeblich Student(inn)en, die im Rahmen ihres Studiums ... blabla ... lest mal hier

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Mai 2007, 20:57

...werde bei Anklicken des Links zum Login aufgefordert... ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

13

Donnerstag, 10. Mai 2007, 21:08

Helmut,

klick mal auf die kleinen bunten Allradler.

zahny

14

Freitag, 11. Mai 2007, 10:55

I find nix...

Grüße Domi

15

Freitag, 11. Mai 2007, 12:36

Moin,

ich sehe auch nix, ist wohl nicht für Gäste ;-)

solution seeker :-) Ich finde es OK wenn Studenten/Studentinen sich auf diese Art im Netz Informationen beschaffen nur die Verbindung zur Speziellen-Betriebswirtschaft kann ich (noch) nicht so ohne weiteres herstellen.

Aber das es an der WU WIEN, Institut für Entrepreneurship eine IMO nett lächende Sudentin Carina
Lxx gibt, denke ich schon :-) :-)

Gruß Fido

solutionseeker

unregistriert

16

Dienstag, 22. Mai 2007, 09:07

Hi all,

also, tut mir Leid dass da vielleicht einiges unklar war. Wir, 10 Studenten von der WU Wien, machen ein Projekt mit unserem Projektpartner der Firma Palfinger. In unserem Projekt geht es darum sehr fortschrittlicher User zu finden die etwas mit unserem Problem zu tun haben. Dabei ist die Suche in Foren eine bewährte Methode. Tut uns Leid falls wir das sehr ausgereizt haben und in sehr vielen Foren gepostet haben aber nur so führt das Projekt zum Erfolg. Da wir Leute suchen die sich mit dem Thema Mitnahmestapler etc. sehr gut auskennen müssen wir als Wirtschaftsstudentin das Projekt nur leiten, dh auf die Frage wo da der Link ist, wir führen dieses Projekt nur doch haben aber natürlich mit dem Thema an sich in unserem Studium nichts zu tun.

Vielen Dank aufjedenfall für alle Beiträge, wir haben unseren Suchprozess bereits beendet und sind in die nächste Phase unseres Projekts gestartet.

Viele Grüße
Carina