Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fehlzünder

unregistriert

1

Donnerstag, 19. April 2007, 22:54

Moin,

mein neues Bett soll ins Heck umziehen, und nur ein Bett sein.
Also nicht umbaubar zur Sitzgruppe, deshalb heisst es Platz sparen.
Habe noch nicht soviel Doppelbetterfahrung, also wie schmal ist
breit genug für zwei Leute?

Viele Grüße,
Johannes

Tauchteddy

unregistriert

2

Donnerstag, 19. April 2007, 23:09

140cm reicht mir

3

Donnerstag, 19. April 2007, 23:10

:-O das kommt immer auf die Beiden an, manchen reicht ein schmales Bett,andere bestehen auf getrennte Schlafzimmer. :-O

zahny

4

Freitag, 20. April 2007, 00:14

Wir kommen mit 1,25cm aus ... obwohl meine Frau derzeit schon nen dicken Bauch hat :-)

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 20. April 2007, 00:36

hab auch 1,40m weniger wär mir für zwei Personen zu wenig.
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 20. April 2007, 00:39

1,40 breit und 2 meter lang ist standartware und matratzen und bettlarken das reicht für zwei wen kinder dazu kommen wirts eng aber die haben ja eigene betten!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 20. April 2007, 06:19

wir haben 160x200, und das finde ich nicht zu viel. Je breiter, desto mehr Komfort für den einzelnen. So kann sich meine Frau und ich auch mal unruhig im Schlaf wälzen ohne den anderen gleich wach zu machen. Weniger Breite möchte ich auch im Urlaub nicht haben.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

8

Freitag, 20. April 2007, 08:46

1,30m x 2.10m
schön kuschelig.
Kommt aber immer auf die Eigene Statur an, wieviel Platz man benötigt.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

9

Freitag, 20. April 2007, 08:52

Moin Johannes !
Beim letzten Ausbau hatte ich hinten 1,35 Breite quer zur Fahrtrichtung. Das hat uns zum pennen gereicht. War aber nervig, wenn der Hintere beim Aufstehen über den anderen klettern mußte. Im Moment denke ich eher über "Etagenkojen" nach - spart Platz, ist aber ein wenig unromantisch ;-)
Gruß, Andreas

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 20. April 2007, 10:10

Wenn du wenig Platz im Bus hast musst du abwägen was machbar ist. 140cm sollten es schon sein. Mehr ist schön aber nicht unbedingt erforderlich. Und wie Rüdiger schon schrieb, 140cm ist ein Standardmaß. Das kann viele Vorteile haben.
Ich ziehe getrennte Schlafzimmer übrigens vor. Ich habe aber auch Platz genug ;-)
Gruß
Pit ;-)

11

Freitag, 20. April 2007, 10:20

Hinten oben quer 120 x 187 cm - für 2 Erwachsene. Die Rückwand oben zu den Türen ist fett isoliert.
Der darunter befindliche Stauraum ist von hinten zugänglich, 110 hoch, 190 breit und 110 tief - da passen Abwassertank 70 ltr./ Werkzeug/ E-teile/ Oel/ Gestühl+Tisch/ 2x Schlauchboote+Equipement/ Getränkekisten und vor allem: 2x 28-Zollfahrräder (ausgeb. Vorderrad, abgesenkter Sattel) wunderbar rein, kriegste garnicht voll genug.

Davor auch quer 110 x 200 aus umgebauter Sitzgruppe - für 2 jugendl. Kids.
Diese Sitz-Liegegruppe (2x Längsbänke mit Staur.+ mittiger, absenkbarer Tisch befindet sich über und zwischen den Radkästen auf doppeltem Boden ca. 20 cm erhöht über Normalboden (darunter 2x 70 ltr. FWasser zwischen den Radkästen).
Wenn nur das hintere Bett benutzt wird, kann zum Betreten der davorstehende Tisch einfach verschoben werden um komplizierte Kletterei zu vermeiden.

So sind die hinteren 235 cm (mit isolierter Doppel-Zwischenwand unter dem hinteren Bett (nach vorne), inkl. von innen zugängl. Wartungsklappe für integrierte Druckwasserpumpe/Ausgleichsbehälter) verbaut. Und Filteranlage hätte da auch noch Platz.

Es ist ein 407 so wie Deiner mit Normaldach.


Gruss
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

12

Freitag, 20. April 2007, 10:45

Hallo,
wir haben im Lauf der Jahre von 1,15 x 1,90 über 1,25 x 1,90 bis 1,40 x 2,10 m einige Grössen durchgemacht und ich bin eindeutig für min 1,40 x 2 m.

Ein starkes Argument neben der dann langsam ausreichenden Breite sind wie schon erwähnt wurde die Standardmatratzen die Du in beliebiger Ausführung in jedem Möbelladen oder Bettengeschäft kaufen kannst.
Denn wie man sich bettet, so liegt man.

Gruss
Uwe

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 20. April 2007, 10:50

Zitat

Denn wie man sich bettet, so liegt man.


jep! Und deswegen haben wir auch unter den Matratzen Lattenroste liegen. Die 160x200cm empfinden wir als äusserst angenehm. Ich behaupte sogar, dass ich genauso gut im Düdo schlafe wie zu Hause. Unser Bett ist im 1. Stock eingerichtet, da auf dem Düdokasten vorne von Ormocar ein Alkoven aufgesetzt wurde. Damit haben wir unten einen reinen Wohnraum geschaffen, und müssen für die Nacht nichts umbauen. (kann das umbauen für die Nacht so gar nicht leiden.) So kann man weiterschlafen während der andere bereits, oder noch, rumwerkelt, liest, surft, oder sonst was macht.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

14

Freitag, 20. April 2007, 12:07

ich hab oben auch 140x200 längs im Jamie weniger wäre mir zu zweit auch zu wenig ;-) und ich geniesse auch sehr nicht mehr umklappen zu müssen!!!!

Gruss andrea

15

Freitag, 20. April 2007, 14:08

Faustregel:
Je massiger der Mensch, desto breiter das Bett.
Je schwerer der Mensch, desto mehr Unterbau wird notwendig.

Gemäss aktuellen Ernährunguntersuchungen ist bei 2/3 der Bevölkerung Übergewicht fest zu stellen.
Absehbar: Ein fettes Bett steigert somit den Wiederverkaufswert des Womos.
Empfehlenswert: das neue Reimo-Pups-Abluftkamin mit Filteranlage 12/24V über der Liegefläche.

In England müssen bereits Krematorien umgebaut werden, da die normalen Särge mit 65 cm Standard-Breite längst von Särgen von 0,90 bis 1 m Breite verdrängt werden. Diese passen jedoch nicht in die vorhandenen Krematoriumsanlagen - der Steuerzahler muss die Investitionen für Dickleibige tragen. Und ob das Ozonloch diese Abgas verträgt? - da kommen noch Nachforderungen auf die Erben zu.....

Naja, auf jeden Fall: jedem das Seine, so rein staturgemäss. - ist wohl eher wie `ne Diskussion über Diäten oder so Sachenz, was ja hier nix ist.

Am besten frägt man Ulla Schmidt, die weiss so Dingenz und was gesund ist und Bürger braucht an Schlafstatt. Aber auch der Tiefensee kann als Verkehrtminister den Bettenbau im Womo per Gesetz verregeln. Vielleicht sollte man beide mal zusammen legen?

Gruss vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 20. April 2007, 14:16

Zitat

Je massiger der Mensch, desto breiter das Bett.


ach was. :-)
Ich bin 186cm gross und wiege 74kg. Also total normal, mit einem guten BMI. Und trotzdem mag ich lieber ein vernünftig breites Bett zum schlafen. Zuhause haben wir 2x2m und würden nix kleineres haben wollen. Aber jeder wie er mag. :-O
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

17

Freitag, 20. April 2007, 14:58

Zitat

Original von ophorus
Faustregel:
Je massiger der Mensch, desto breiter das Bett.
Je schwerer der Mensch, desto mehr Unterbau wird notwendig.

Gemäss aktuellen Ernährunguntersuchungen ist bei 2/3 der Bevölkerung Übergewicht fest zu stellen.
Absehbar: Ein fettes Bett steigert somit den Wiederverkaufswert des Womos.
Empfehlenswert: das neue Reimo-Pups-Abluftkamin mit Filteranlage 12/24V über der Liegefläche.

In England müssen bereits Krematorien umgebaut werden, da die normalen Särge mit 65 cm Standard-Breite längst von Särgen von 0,90 bis 1 m Breite verdrängt werden. Diese passen jedoch nicht in die vorhandenen Krematoriumsanlagen - der Steuerzahler muss die Investitionen für Dickleibige tragen. Und ob das Ozonloch diese Abgas verträgt? - da kommen noch Nachforderungen auf die Erben zu.....

Naja, auf jeden Fall: jedem das Seine, so rein staturgemäss. - ist wohl eher wie `ne Diskussion über Diäten oder so Sachenz, was ja hier nix ist.

Am besten frägt man Ulla Schmidt, die weiss so Dingenz und was gesund ist und Bürger braucht an Schlafstatt. Aber auch der Tiefensee kann als Verkehrtminister den Bettenbau im Womo per Gesetz verregeln. Vielleicht sollte man beide mal zusammen legen?

Gruss vom Christoph


Du nun wieder! :-O

Fällt dir das alles selber ein? :-|

fehlzünder

unregistriert

18

Freitag, 20. April 2007, 15:31

Zitat

Original von ophorus
Hinten oben quer 120 x 187 cm - für 2 Erwachsene. Die Rückwand oben zu den Türen ist fett isoliert.
Der darunter befindliche Stauraum ist von hinten zugänglich, 110 hoch, 190 breit und 110 tief - da passen Abwassertank 70 ltr./ Werkzeug/ E-teile/ Oel/ Gestühl+Tisch/ 2x Schlauchboote+Equipement/ Getränkekisten und vor allem: 2x 28-Zollfahrräder (ausgeb. Vorderrad, abgesenkter Sattel) wunderbar rein, kriegste garnicht voll genug.

Davor auch quer 110 x 200 aus umgebauter Sitzgruppe - für 2 jugendl. Kids.
Diese Sitz-Liegegruppe (2x Längsbänke mit Staur.+ mittiger, absenkbarer Tisch befindet sich über und zwischen den Radkästen auf doppeltem Boden ca. 20 cm erhöht über Normalboden (darunter 2x 70 ltr. FWasser zwischen den Radkästen).
Wenn nur das hintere Bett benutzt wird, kann zum Betreten der davorstehende Tisch einfach verschoben werden um komplizierte Kletterei zu vermeiden.

So sind die hinteren 235 cm (mit isolierter Doppel-Zwischenwand unter dem hinteren Bett (nach vorne), inkl. von innen zugängl. Wartungsklappe für integrierte Druckwasserpumpe/Ausgleichsbehälter) verbaut. Und Filteranlage hätte da auch noch Platz.

Es ist ein 407 so wie Deiner mit Normaldach.


Gruss
vom Christoph


Hi Christoph,

das klingt ja toll,
hast du zufällig Bilder oder einen Grundriss,
den du mir mailen könntest?

Viele Grüße,
Johannes

CharlieB

unregistriert

19

Freitag, 20. April 2007, 15:47

bei mir im Bus ist viiiiiel Platz zum gemeinsamen übereinanderliegen :-O :-O :-O

20

Freitag, 20. April 2007, 15:48

Hallo Johannes,

werde knipsen und `nen Plan Dir rüberfummeln - wahrscheinlich gegen Abend.

Gruss
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!