Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. April 2007, 11:58

Hallo zusammen.

Hat jemand schon Erfahrung mit der Entfernung von feinen Kratzern in Kunststoff
Thermofenstern gemacht ?

Für einen Tipp wehre ich sehr Dankbar !
Gruß Andreas

2

Sonntag, 22. April 2007, 12:04

Die kannst du rauspolieren.

Gibt es mittlerweile schon spezielle Politur dafür.

3

Sonntag, 22. April 2007, 12:57

Hallo Travis
Danke für die schnelle Antwort.
Gibt es nen Tipp welche Politur?
Hab kein Geld um alle auszuprobieren!
Gruß Andreas

4

Sonntag, 22. April 2007, 14:06

Hab die Sonax-Politur für Cabriodachfenster dafür benutzt. Geht bei feinen Kratzern ganz super. Gibts an jeder gut sortierten Tankstelle oder auch gern in den großen ATU-Shops (etwas günstiger). Habso beim Grafiti-Entfernen auch gleich die kleinen Kratzer beseitigt.

Achtung: wenn Du es nicht in der Garage machen kannst, muss es absolut Windstill sein. Sonst machst Du beim Polieren wegen dem rumfleigenden Staub gleich wieder neu Kratzer rein.

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 22. April 2007, 18:32

Hallo
Versuche es mal im Wohnwagenzubehör, die müssten so etwas haben. Ich mache meine Fenster ca. 1 mal im Jahr, kann Dir aber leider nicht mehr sagen wie das Zeug heißt. Es sieht aus wie ein Stück Kunststoff, es ist für etwas tiefere Kratzer und wird mit der Bohrmaschine, einem Gummiteller und einer Lammfellhaube aufgetragen und poliert. Ergebnis wie neu. Aber Achtung Maschine langsam laufen lassen, Acryl darf nicht warm werden.
Gruß Holzwurm

marc210D

unregistriert

6

Montag, 23. April 2007, 18:34

Hallo Andreas,

Alternativ gibt es noch noch A1 Nano Kratzer Polish. Müsste es auch bei ATU geben. Die nehme ich immer für Handy und Motorradvisier.

Gruß Marc

7

Dienstag, 24. April 2007, 07:38

Für Kunststoffe jeglicher Art habe ich gute Erfahrungen mit Displaypolitur gemacht.
Die gibt es im Handyladen. Allerdings nur in so winzigen Tübchen. Man braucht aber
auch nur winzige Mengen davon. Mit dem Zeug konnte ich sogar heftige Kratzer aus CD´s wieder entfernen,
so daß die dann wieder liefen.

Alternativ gibt es im Motorradzubehör spezielle Kunststoffpolitur für Verkleidungsteile.

Beim polieren mit der Maschine aufpassen. Dabei kann der Kunststoff ziemlich schnell zu heiß werden
und das sieht dann definitiv schlimmer aus wie ein paar kleine Kratzer.

Woher ich das weis? &pfeif1

Gruß, Charly

8

Mittwoch, 25. April 2007, 21:35

Hallo und Danke für die Tipps. &winke3
Schade das ich im Moment keine Zeit habe ( Viel Arbeit )
Gruß Andreas