Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 1. Juni 2007, 16:06

Danke für den Daumendruck, aber so einfach wars denn doch nicht. Der Prüfer meines Vertrauens war leider nicht auf dem entsprechenden Kenntnisstand. Er meinte bein Rückbau auf einen LKW wäre es kein Problem. Nach meiner Einlassung über die Ausnahme wollte er sich erst mal schlau machen. Naja, so hab ich eben erstmal ne aktuelle HU.
Soweit ich weiß ist das Erstzulassungsjahr ausschlaggebend. Werde mich nun in die Tiefen des Internet zurückziehen und all die Vorschriften ausgraben, die er braucht, dann reden wir weiter.
Gruß
Jens ;-)
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern

der-seemann

unregistriert

22

Freitag, 1. Juni 2007, 16:32

Zitat

Original von Eicke
jens ?

isser den schon 30 ? vom Bj her ? von wegen monat und so ? da schauen einige drauf also wenner 30.7.77 dan issers noch net. verstehst ?

ansonsten "daumendrück"


Laut Anforderungskatalog Oldtimer vom TÜV SÜD Ist das Abhängig von der Verwaltungsbehörde, manche lassen auch schon am 2.januar einen Oldtimer zu, der im Dez. erst 30 wird...

Ansonsten stehen da noch ein paar Dinge drin, auf die man achten muss...

Gruss David
- Editiert von der-seemann am 01.06.2007, 22:03 -

23

Donnerstag, 7. Juni 2007, 22:10

Ein netter TÜV ist in Kiel, Segebergerlandstr.2, dort wird einem sehr kompetent geholfen und fair beurteilt. Außerdem gibt es hier Hilfen, die man selbst nur selten weiß, da man sie nur einmal im Leben braucht, auch alternative Möglichkeiten werden hier erörtert. Ich weiß, es klingt wie Werbung, ich habe es aber seit `97 so hier erlebt.

24

Montag, 11. Juni 2007, 19:34

Mein Blitz,

inzwischen ist schon einiges geschweißt und ich hoffe, er wird bald fertig. Der Wagen ist 1975 das erste Mal zugelassen worden, allerdings in der Schweiz. Dafür aber von Anfang an als Opel, leichter Motorwagen, Wohnmobil.

Schaun wir mal, im Moment bin ich noch auf der Suche nach Tips zum Einen und guten Reifen zum anderen. Was hat der Dekra-Termin denn bei Euch ergeben?

Mfg, Daniel

25

Montag, 11. Juni 2007, 20:32

Div. Anfragen bei Bauräten in HH ergeben auch unterschiedliche Auskünfte.
So z.B. eckiger Schornstein. Der eine sagt sicherheitsrelevant, der andere gab es auf dem Fz nicht.
Große runde Lampen gab es, sind aber nicht mehr zulässig.
Stoßstangenecken eines Fremdoldtimers: Mal ok, da über 30, mal absolutes NEIN.

Das Beste ist, Vorgespräch führen, alles Absprechen und dann hinfahren.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

26

Donnerstag, 14. Juni 2007, 00:31

Moin, war heut bei der DEKRA und wollte auch ein schönes H haben. Gab es aber nich unter dem Aspekt, dass mein toller Wagen anfangs ein Omnibus war und das der Originalzustand ist, obwohl er 1974 zum Wohnmobil umgebaut wurde und ich sogar noch den alten Brief habe. Find ich ziemlich unfair.
Hab sogar meine Freundin mitgenommen um den Typen abzulenken! ;-)
Leider nich funktioniert.
MfG Koini

Tauchteddy

unregistriert

27

Donnerstag, 14. Juni 2007, 01:56

Anderen Prüfer suchen. Wo warst du bei der Dekra? Such' dir die einschlägigen Vorschriften raus (findest du hier irgendwo im Forum) und halte die dem Prüfer unter die Nase. Ansonsten mail me ...

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 14. Juni 2007, 08:27

Zitat

Original von Koini
Moin, war heut bei der DEKRA und wollte auch ein schönes H haben. Gab es aber nich unter dem Aspekt, dass mein toller Wagen anfangs ein Omnibus war und das der Originalzustand ist, obwohl er 1974 zum Wohnmobil umgebaut wurde und ich sogar noch den alten Brief habe. Find ich ziemlich unfair.
Hab sogar meine Freundin mitgenommen um den Typen abzulenken! ;-)
Leider nich funktioniert.
MfG Koini


moin, ist nicht unfair, ist unsinn!
die vorschrift heißt: fzg. älter als 30 jahre(hatter) und umbau zum womo länger als 20 jahre her bzw. in den ersten 10 lebensjahren der fzg.`s (hatter auch).
was will der blödmann? lade dir mal den oldivorschriftenkatalog vom tüv süd herunter, da steht das alles drin.
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

29

Donnerstag, 14. Juni 2007, 22:14

Hi Freaks,

mäßigt doch bitte einmal etwas euren Ton.

Am Rand sei mir wieder einmal die Bemerkung erlaubt das es sich bei dem sog. "Anforderungskatalog
für die Begutachtung von Oldtimern gem. § 21c StVZO" keineswegs um eine Vorschrift/Gesetz oder ähnlichem handelt. Der Katalog ist einfach nur eine Hilfe zur Entscheidungsfindung für den Sachverständigen.


Gruß Fido
- Editiert von Fido am 15.06.2007, 06:55 -

30

Donnerstag, 21. Juni 2007, 11:31

Moin, kennt einer von euch ne Werkstatt in Berlin (außer dem Meilenwerk, da war ich schon), die sich nicht so anstellt wegen dem H-Kennzeichen? Das Problem ist laut Gutachter nur der äußerliche Zustand(Lackierung und Reparaturstellen). Sonst is allet in Ordnung.
Vielen Dank für die Mühe
MfG Koini

31

Donnerstag, 21. Juni 2007, 11:37

Hab meinen TÜV übrigens in Waren(Müritz) gemacht bei Den Maniacs.Jetze bin ich wieder in Berlin und hab das gleiche Problem noch mal.
Gruß Koini

32

Donnerstag, 21. Juni 2007, 11:46

Zitat

Original von Fido
Hi Freaks,

mäßigt doch bitte einmal etwas euren Ton.

Am Rand sei mir wieder einmal die Bemerkung erlaubt das es sich bei dem sog. "Anforderungskatalog
für die Begutachtung von Oldtimern gem. § 21c StVZO" keineswegs um eine Vorschrift/Gesetz oder ähnlichem handelt. Der Katalog ist einfach nur eine Hilfe zur Entscheidungsfindung für den Sachverständigen.


Gruß Fido
- Editiert von Fido am 15.06.2007, 06:55 -


Hy, Fido

das ist ein kann aber kein soll oder muss.
da gebe ich dir 100% recht. Sie hätten es gerne so.

Wito

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 25. August 2007, 17:41

Geschafft :-) :-) :-) :-)
nach langem Hin u. Her hab ich das Gutachten bekommen. Nachdem der Prüfer erst abgelehnt hatte (Rückbau, nur über meine Leiche, niemals, etc.) habe ich ihn mit den notwendigen Infos u.a. auch hier aus dem Forum versorgt. Das hat er gegengechekt und war besänftigt. Zusätzlich habe ich noch Bilder beigefügt und, als Wichtigstes ein Prüfgutachten des Hochdachs von 1984. Alles zusammen hats dann gebracht. Das Gutachten liegt hier auf dem Tisch :-O :-O Montag gehts zur Zulassungsstelle, um den Rest zu erledigen.
Gruß
Jens
(demnächst mit H-Kennzeichen)
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 25. August 2007, 20:40

herzlichen glückwunsch !!!und wilkommen in klub der HHHHHHHHHH :-O :-O :-O
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Tauchteddy

unregistriert

35

Samstag, 25. August 2007, 22:43

Schön, wenn man dann lesen kann, dass die Informationen aus dem Forum nützlich waren. Danke für die Rückmeldung und viel Freude mit dem H

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 27. August 2007, 21:18

Danke für die Glückwünsche, heute hab ich den Sack zugemacht und war beim StVA. Irgendwie nimmt einem der Verwaltungsakt "technische Änderung" (so heißt das) ein bisschen die Freude. Neuer Kfz-Schein mit dem Eintrag Abgasklasse 0098 und eine Zeile drunter Oldtimer, das wars. Kennzeichen besorgt und doch ein bisschen stolz gewesen, jetzt wird er nicht mehr als "olle Karre" abgetan, sondern ist ein Oldtimer :-O
So geht das, Herr Finanzminister, wenn man uns reizt.
viele Grüße
Jens
(RS-JR 34 H) 8-) 8-)
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 19. Oktober 2007, 09:09

...ich stehe ja auch kurz vor dem Versuch meinen Düsseldorfer auf \"H\" prüfen zu lassen. Nun habe ich einen Alkoven der Firma Ormocar auf dem Düsseldorfer drauf. Dieser wurde 1994 aufgesetzt und in die Papiere eingetragen. Nach Rücksprache mit meiner Werkstatt, in der die Prüfung stattfinden wird, meinte der Meister, dass es sinnvoll wäre auch etwas \"schriftliches\" über den Alkoven zu haben, damit die Prüfung reibungsloser über die Bühne gehen kann. Mein Düsseldorfer ist schon immer ein So. KFZ. Wohnwagen/Wohnmobil gewesen, sprich, er wurde im ersten Jahr bereits umgeschlüsselt.
Nun habe ich mich mit der Fa. Ormocar in Verbindung gesetzt. Herr Bohrer, Geschäftsführer der Firma Ormocar, war sehr entgegenkommend. Nachdem ich Bilder vom Fahrzeug und eine Kopie des Fahrzeugbriefes ihm zugeschickt habe, hat er mir ein Schreiben über die Zeitgenössigkeit, incl. Verweis auf die Fahrzeug Identnummer zugeschickt. Des weiteren hat er schriftlich erklärt, dass die Firma Ormocar bereits seit 1982 Alkoven auf die Basis Mercedes Benz Typ 508/608 aufgesetzt hat. (Herr Bohrer konnte sich sogar noch an die Umbauaktion an meinem Düdo erinnern, da das Fahrzeug einige Besonderheiten aufzeigt, die doch etwas ungewöhnlich sind) Mir wurde dort sehr schnell, freundlich, zuvorkommend gehoflen. Habe mich über dieses Schreiben gefreut, und hoffe nun, dass ich im kommenden März die Hürde zur \"H\"-Zulassung nehmen kann.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Tauchteddy

unregistriert

38

Freitag, 19. Oktober 2007, 10:31

Hm, ich bin bei so etwas sehr zurückhaltend. Warum willst du den Prüfer denn unbedingt mit der Nase darauf stoßen, dass der Alkoven erst seit 13 Jahren drauf ist?

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 19. Oktober 2007, 19:12

@Tauchteddy, wieso draufstossen? Es steht im Brief so eingetragen!
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Tauchteddy

unregistriert

40

Freitag, 19. Oktober 2007, 20:27

Weil der Umbau mindestens 20 Jahre her sein muss ... Ich würde hoffen, dass er das im Brief übersieht.