Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

23steve

unregistriert

1

Samstag, 25. Januar 2003, 08:59

Hallo!!!

Mein problem!!!!
Ist folgendes wir sind ungefair 10 stunden gefahren,aufeinmal bemerkten wir das unsere Zusatzbatterien kochen heiss waren.Und jetzt suchen wir eine besser Lösung

Meine überlegung ist diese eine 2 Lichtmaschine für die Zusatzbatterien einzubauen Was haltet ihr davon ? od. wisst ihr eine bessere Lösung?:-P8_):-P

Freue mich auf euer Meinung

Schöne grüsse aus den kalten Österreich
Steve und Dani
- Editiert von 23steve am 25.01.2003, 10:40 -

2

Samstag, 25. Januar 2003, 09:37

[cite]Weil wir haben 4 Batterien in Serie geschalten und mit einer Lichtmaschine ist das schlecht [/cite]

??
für was brauchst du 48 Volt, ich gehe davon aus das du parallel meinst.

Wenn nur eine Heiß wir........... ISt SIe defekt, oder zuwenig Wasser, bei ener Gelbatt. Ersteres. oder dein Laderegler ist defekt / überfordert.


Wolf

23steve

unregistriert

3

Samstag, 25. Januar 2003, 10:42

Ja kann sei kenn mich nicht besonders gut aus deshalb will ich ja Informationen einholen nein alle zwei waren heiss

4

Samstag, 25. Januar 2003, 11:32

dann dürfte dein Laderegler tot sein ....
daher kommt das ÜBERLADEN

Wolf

Pinkepank

unregistriert

5

Samstag, 25. Januar 2003, 11:40

Hallo,

um genau das (kochen) der Batterien zu verhindern, will ich auch eine 2. Lima bei meinem LT unterbringen, denn der Regler meiner jetzigen Lima (lächerliche 45 A %-/%-/ )hat den Vorzug, immer die Batterie (88 + 88 + 120 AH) zu Laden, die schon oder relativ Voll ist, und das wird mit der 2 Lima ausgeschlossen, da jede Batt. das bekommt was sie braucht. Haken nach reiflicher Überlegung dazu ist nur, die beiden Lima´s dürfen auf keinen Fall kontakt zueinander bekommen, denn sonst arbeitet die Leistungsschwächere nachher als Motor ( was nätürlich nur eine LEICHTE Leistungssteigerung wäre, nicht TÜV - Eintragungspflichtig !%-/%-/)und der Defekt ist vorprogrammiert. Lösung hierzu will ich einfach das bisherige Leistungsrelais bei mir 120 A dann zur Starthilfe benutzen, und nicht mehr mit 1 Lima beide Batterien laden.

MFG DPA

CB-Globetrotter

unregistriert

6

Samstag, 25. Januar 2003, 18:01

Hab da gerade was gefunden.
Vieleicht hilft das weiter.
Bis zu 4 Batterien
Gruß Jörg

7

Samstag, 25. Januar 2003, 19:08

kling nicht schlecht muss ich sagen
&wolf1

8

Samstag, 25. Januar 2003, 21:05

Hi Leue,

laßt uns doch einfach mal ganz kurz gucken watt da eigentlich abgeht mit so einem Laderegler und verscheidenen/mehreren Batterien.

Wir wissen der Laderegler regelt die Spanunng die zum Laden der Batterie erforderlich ist. KLAR !

Wenn also eine Batterie geladen werden soll, kein Problem. Diese signalisiert dem Laderegler, ich habe genug Saft, der sagt OK und schickt weniger Spannung. ALLES KLAR !

Jetzt haben wir aber zwei Batterien, Die eine Batterie hat genug Saft, siganlisiert dem Regler also, ich bin voll. Die andere Batterie ist aber etwas leerer und möchte noch etwas Saft, signalisiert also, ich will noch watt. So! auf welche der Batterien soll jetzt der Regler hören. Naklar, auf die leerere Batterie, der Regler erkennt nicht ob da eine oder gar 20 Batterien drannhängen an seiner Strippe. Der weiß nur da will noch einer Saft und arbeitet pflichtgemäß, schickt also Saft.

Wenn also an einen Regler mehrere Batterien hängen und die nicht gleich sind, auch im Erhaltungszustand, dann muß über kurz oder lang eine der am Regler hängenden Batterien den Geist aufgeben.

Oder ?

IMHO ist das Batterie morden durch überladung/verkochen nur zu umgehen in dem man die Battereine einzeln läd. Dieses z.B. durch manuelles umschalten, ich weiß, ist nicht IN. Dann eben durch spezielle Laderegler wie den oben aus dem Link, ist bestimmt nicht preiswert. Vorstellen könnte ich mir auch eine manuelle Umschaltung mit Hilfer eine s.g. AUTOBATTERIE-KONTROLLGERÄT (gibt es bei Conrad, war mal 15 DM ) Vor Jahren gab es da auch fertige Überladungsschutzschaltungen (16 DM) die haben bei 14.x V zugemacht, ob es die noch gibt weiß ich nicht.


Nur mal so zum nachdenken :-)

Fido

- Editiert von Fido am 26.01.2003, 10:50 -

9

Sonntag, 26. Januar 2003, 06:39

richitg Fido

genau so is es

WOlf

10

Donnerstag, 27. Februar 2003, 00:44

war bis jetzt eigentlich alles klar...

ich hab´ 2 mal 88Ah und 2 mal 100 Ah im Bus... wäre es da nicht sinnvoll doch ne zweite LiMa einzubauen... Also die 88er Baterien von LiMa 1 und die beiden 100er von der (eventuellen) LiMa 2 ???

Wie kann denn der Einbau der zweiten LiMa technisch gelöst werden... hat da jemand Erfahrungen ??


Gruß und nix für ungut...

Otto

Wohnort: Erica (Dr) Niederlande

Beruf: Das wolt ihr nicht wissen

Fahrzeug: MB - 814 Bj 93

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. Februar 2003, 21:45

Hallo ich habe in mein mobil
twei batterien furs auto 24 volt 2 stuk 90 Ah
und furs mobil 4 stuk 90 Ah 24 Volt
wird mit Lima geladen, und mit ladegerat
Und keine probleme
Bis dan in Edersee
Bertus
Signatur von »berriaaf« Unsere Wohnmobil homepage: Camper-freaks

Facebook : http://www.facebook.com/profile.php?id=100000906513387

Unsere wohnmobil Stellplattz : https://www.facebook.com/groups/achteroperica/?fref=ts

Stuebi R81

unregistriert

12

Donnerstag, 6. März 2003, 11:34

Also wenn man zwei Batterien unterschiedlicher Ladung zusammen an eine LIMA hängt, saugt natürlich die leere erstmal an der vollen (in dem Moment, wo das Trennrelais schliesst) Bringt die LIMA nun genug Leistung (A) und der Regler regelt die richtige Spannung (V) sollten beide geladen werden.
Das Problem bei den AUto Reglern ist die Kennlinie. d.H. auf Auto Nutzung angepasst.
Es gibt erst einen hohen Ladestrom, der dann relativ schnell reduziert wird.
Nun bräuchte die Campinbatterie diese hohe Ladespannung länger als die volle Starterbatterie.
Deshalb werden die Nutzbatterien trotz längerer Fahrt nicht richtig voll (es sei denn man nutzt einen entsprechenden Regler).

ABER eine heiße \"abgekochte\" Batterie hält n icht mehr lange. Also auf jeden Fall Regler prüfen lassen.

Auch wenns vielleicht beim Bosch Dienst paar Euro kostet, die Batterie wird teurer.

P.S. Gunstige Starterbatterien gibbs bei der Metro