Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. Mai 2007, 12:30

Hallöle,
Muß mir hinten über Dusche eine neue Dachluke einbauen.
Leider ist keine passende Luke mehr am Markt zu finden.
Ich habe einen Dachausschnitt von 36 cm und außen max.
43 cm Platz.
Alle Luken, die ich bis jetzt gefunden habe, sind außen zu
groß.
Jetzt überlege ich, den Dachausschnitt zu verkleinern.
Meine Frage: Womit Klebe ich Alu auf Alu, geht da Sikaflex oder gibt es was besseres?
Gruß
Wilfried

marc210D

unregistriert

2

Mittwoch, 30. Mai 2007, 16:44

Hallo Wilfried,

also verkleinern wird schwer wegen der Stabilität. Auf dauer würde ich nicht unbedingt Sika nehmen sondern ein MS Polymer Klebstoff. Dieser bleibt dauerhaft elastisch und das Dach bewegt sich immer ein bischen.

Gruß Marc.

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Mai 2007, 22:27

Hallo Wilfried,

eine solche Dachluke kann ich dir leider auch nicht vorschlagen. Jedoch denke ich, dass es schon möglich sein sollte, ein Blech mit dem kleineren Ausschnitt in der Mitte auf den jetztigen Ausschnitt zu kleben. Es sollte dabei halt möglichst weit überlappen (43cm x 43cm). Auf diese Weise werde ich bei mir auch eine Dachluke verschließen.
Als Kleber werde ich Weicon Flex 310M verwenden. Mit dem habe ich beste Erfahrungen gemacht, allerdings auf lackiertem Stahlblech. Wirklich gutes Entfetten ist aber Voraussetzung.

Gruß,
Jens

4

Donnerstag, 31. Mai 2007, 09:36

Moin Wilfried,

bei unserem Schätzchen war das Blech im Umkreis von ca. 10cm um die Dachluke weg gegammelt. Das Problem war, dass sich die Luke auch noch über eine Dachwulst erstreckt. Der Karosseriebauer hat das Faule weggeschnitten und eine aluminiumbeschichtete GFK-Platte aufgeklebt. Die Platte ist relativ flexibel und passt sich der Dachwulst an. In diese Platte wurde dann die Luke eingesetzt. Für Luke und Platte hat er jeweils Scheibenkleber (das Zeug, was man auch für Windschutzscheiben nimmt) verwendet und den Außenbereich zusätzlich noch mit Sikaflex versiegelt. Er sagt aber, dass man die Luke nicht mehr am Stück da raus bekommt ;-)

Gruß
thommy

Neuankömmling

unregistriert

5

Samstag, 2. Juni 2007, 18:56

Hallo alle zusammen,

sorry Bison das ich dir bei deiner Angelegenheit nicht weierthelfen kann. Doch vielleicht kannst du mir einen Tip geben wo man Dachluken kaufen bzw. im Internet findet!!!

Ich habe die stinknormalen Dachluken die nicht gerade Wärmedämmend und geräuschdämmend sind.

Was kannst du und alle anderen mir da empfehlen????

MFG Markus

6

Samstag, 2. Juni 2007, 23:25

Hallöle,
vielen Dank für Eure Tip´s
Habe festgestellt, wenn man zu drei Händlern geht
und nach der besten Lösung fragt, dann hat man
wieder 3 (gute) Lösungen.
Ich werde jetzt meinen Dachausschnitt verkleinern
und eine Luke einbauen die vom Maß her nur die
Veränderung einer Seite erfordert. ;-)
@ Markus
sorry, ist allerdings auch eine ganz normale Dachluke
ohne Ventilator, aber ich finde sonst in meinem Maß nichts 8-(

Aber wie heißt es so schön, es gibt keine Probleme, sondern
nur Herausforderungen, nun denn packen wir es an ;-)
Gruß
Wilfried